Home / Forum / Mein Baby / BITTE GANZ WICHTIG,THEMA ARBEITSRECHT

BITTE GANZ WICHTIG,THEMA ARBEITSRECHT

29. Januar 2014 um 18:30 Letzte Antwort: 30. Januar 2014 um 14:54

hallo ihr lieben

ich bin ergotherapeutin in einer kleinen praxis,jedenfalls noch bis freitag,da läuft meine probezeit aus und meine chefin kann mich nicht weiter beschäftigen weil wir schon seit einiger zeit viel zu wenig patienten haben.so weit alles gut,nun kam sie aber und meinte das ich die minusstunden die durch die fehlenden patienten zu stande kamen bezahlen müsse,also entweder sie behält das vom lohn ein oder ich zahle es in raten....das sind aber 42 stunden...also irgendwas bei 500 euro
ist das rechtlich so in ordnung????ich kann doch nichts dafür das ich keine patienten hatte,ist das nicht ihr unternehmerisches risiko?????

kennt sich wer aus????

Mehr lesen

29. Januar 2014 um 19:17

Hä?
Also wenn du angestellt bist dann zählen als arbeitszeit die stunden die du da warst, nicht die patientenstunden
Lass dich nicht übern tisch ziehen

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 19:18

Bei Handwerkern
zB Malern ist es oft genauso. Sie sind dann in den Wintermonaten unentgeltlich freigestellt bzw. können soe sie vorher Überstunden ansammeln und
sich diese in den Wintermonaten ausbezahlen lassen.

oder sie sind in den Wintermonaten arbeitslos gemeldet. Das ist dann aber vertraglich geregelt.

Wie kamen denn die Minusstunden zustande? Hattest du dann frei oder warst in der Praxis?

Ausserdem wäre es natürlich wichtig ob es darüber eine vertragliche Regelung gibt.

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 21:12

Huhu
Danke schon mal für eure antworten!

Also ich war ja in der Probezeit,mein Vertrag sagt ich muss 20 stunden die Woche arbeiten und habe einen MonatsLohn von xxx Euro!
Ich werde morgen auf jeden Fall mit dem verband für ergotherapeuten telefonieren und auch die ergotherapeutin meines Sohnes befragen,die ist auch Chefin einer Praxis!
Ich möchte so ungern im Streit mit ihr aus einander gehen ,sie möchte mich wieder einstellen sobald mehr zu tun ist,und ich bin da wirklich gern gewesen

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 21:20

Warst du denn 20 Stunden in der Praxis
Woche oder warst du, wenn keine Patienten da waren Zuhause?

Das ist ja das wichtigste, wenn du nämlich Zuhause warst, musst du das Geld zurück zahlen. Du hast dann ja zuviel Geld erhalten.

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 21:37

Das
Ist unterschiedlich-manchmal sagen kamen Patienten einfach nicht,manchmal fiel zwischendurch einer raus,da hab ich dann andere Sachen erledigt!

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 21:49
In Antwort auf sacha_11963228

Das
Ist unterschiedlich-manchmal sagen kamen Patienten einfach nicht,manchmal fiel zwischendurch einer raus,da hab ich dann andere Sachen erledigt!

Warst du denn immer am Arbeitsplatz!?
Und hast deine 20 Stunden dort abgessen?

Es geht nicht darum ob du was zutun hattest oder nicht!

Es ist wichtig ob du am Arbeitsplatz warst während der Arbeitszeit und nicht Zuhause oder anderswo

Gefällt mir
30. Januar 2014 um 13:48
In Antwort auf xsouleaterx

Warst du denn immer am Arbeitsplatz!?
Und hast deine 20 Stunden dort abgessen?

Es geht nicht darum ob du was zutun hattest oder nicht!

Es ist wichtig ob du am Arbeitsplatz warst während der Arbeitszeit und nicht Zuhause oder anderswo

Das heißt also
wenn meine chefin sagt ich kann nach hause gehen weil sie keine arbeit mehr für mich hat,dann ist das mein pech und ich muss das dann zahlen?????

hmm.....

Gefällt mir
30. Januar 2014 um 13:49
In Antwort auf sacha_11963228

Das heißt also
wenn meine chefin sagt ich kann nach hause gehen weil sie keine arbeit mehr für mich hat,dann ist das mein pech und ich muss das dann zahlen?????

hmm.....

Ja
so sieht es aus

Gefällt mir
30. Januar 2014 um 14:06

...
Wenn du in der zeit arbeiten für die praxis erledigt hast wie berichte schreiben...doku...telefonate. ..terminvergaben...putzen ect. Dann ist das arbeitszeit und darf NICHT abgezogen werden. Wenn du früher nach hause bist oder später angefangen hast ist das keine arbeitszeit mehr.

Sie kann dir also nur das abziehen bzw. dich das zahlen lassen was du später gekommen bzw früher gegangen bist.

Hatte das problem bei meiner erste stelle auch...hab mich damals voll üvern tisch ziehn lassen. Rechne lieber noch mal nach wie viele stunden es wirklich warn

lg

Gefällt mir
30. Januar 2014 um 14:53
In Antwort auf mayme_12167818

Ja
so sieht es aus

Danke skadiru(und allen anderen)
also ich habe jetzt beim berufsverband angerufen und die frau dort vom arbeitsrecht hat mir gesagt das ich nicht zahlen muss!!!!!!!!!!!!!!!!das ist das risiko der chefin !!!

da ich dort aber wirklich gerne war /bin und sie eigentlich immer fair und lieb und nett war zu mir und sie mir angeboten hat mich wieder ein zu stellen so bald die praxis läuft würde ich ungerne im streit gehen.

ich überlege daher ihr vor zu schlagen das wir uns die stunden teilen........weil ich ja auch davon profitiert habe....

Gefällt mir
30. Januar 2014 um 14:54
In Antwort auf traci_12873590

...
Wenn du in der zeit arbeiten für die praxis erledigt hast wie berichte schreiben...doku...telefonate. ..terminvergaben...putzen ect. Dann ist das arbeitszeit und darf NICHT abgezogen werden. Wenn du früher nach hause bist oder später angefangen hast ist das keine arbeitszeit mehr.

Sie kann dir also nur das abziehen bzw. dich das zahlen lassen was du später gekommen bzw früher gegangen bist.

Hatte das problem bei meiner erste stelle auch...hab mich damals voll üvern tisch ziehn lassen. Rechne lieber noch mal nach wie viele stunden es wirklich warn

lg

Sie ist
doch nach Hause gegangen,war also keine Arbeitszeit

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers