Home / Forum / Mein Baby / Bitte helft mir

Bitte helft mir

18. Januar 2006 um 12:04

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem kleinen Sohn 12 Wochen alt.

Zur Zeit will er einfach unter Tags nicht an meiner Brust trinken. Immer wenn ich ihn anlege, trinkt er kurz, dann fängt er an zu schreinen, dann trinkt er wieder kurz, dann schreit er wieder... ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll... ich glaube irgenwie nicht dass zu wenig Milch da ist, aber was kann es denn sonst sein...

Vorgestern hab ich ihm im Anschluss an das Stillen ein kleines Fläschen gemacht und da hat er so ca. 80-90 ml getrunken, also doch zu wenig Milch? Ich will aber echt soo gerne noch weiter stillen, nur weiß ich nicht mehr wie ich weitermachen soll...

Das komische ist, Nachts trinkt er ganz brav an der Brust ohne zu schreien.. ich bin echt verwirrt..

Würde mich freuen wenn ihr mir Tipps geben könnt was ich machen kann bzw. vielleicht gehts wem genauso.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße
Corinna

Mehr lesen

18. Januar 2006 um 12:36

Hat er überhaupt Hunger?
hallo Corinna,

bist du dir sicher, dass er Hunger hat? Babys haben häufig ein Nuckelbedürfnis und wollen an Mutters Brust. Allerdings sind sie dann "verärgert" wenn dann Milch kommt, denn sie wollen ja eigentlich nicht trinken. Wie lang sind deine Abstände zwischen den Mahlzeiten? Vielleicht zu kurz?

Gruß
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 12:41
In Antwort auf runa_12850644

Hat er überhaupt Hunger?
hallo Corinna,

bist du dir sicher, dass er Hunger hat? Babys haben häufig ein Nuckelbedürfnis und wollen an Mutters Brust. Allerdings sind sie dann "verärgert" wenn dann Milch kommt, denn sie wollen ja eigentlich nicht trinken. Wie lang sind deine Abstände zwischen den Mahlzeiten? Vielleicht zu kurz?

Gruß
kratzamkopp

Also,
er hat schon einen rythmus von ca. 3-4 stunden, nachts hält er ab und zu sogar 7 stunden aus... deswegen glaub ich ja fast nicht das die milch zu wenig ist... aber was kann ich dagegen machen wenn er ein nuckelbedürfnis hat.. er hat eh seinen schnuller, den er aber nur zum schlafen nimmt... hm... ich weiß einfach nicht weiter.. da er ja nachts ganz brav trinkt, meist ohne schreien...

lg
corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 13:02
In Antwort auf peony_12086573

Also,
er hat schon einen rythmus von ca. 3-4 stunden, nachts hält er ab und zu sogar 7 stunden aus... deswegen glaub ich ja fast nicht das die milch zu wenig ist... aber was kann ich dagegen machen wenn er ein nuckelbedürfnis hat.. er hat eh seinen schnuller, den er aber nur zum schlafen nimmt... hm... ich weiß einfach nicht weiter.. da er ja nachts ganz brav trinkt, meist ohne schreien...

lg
corinna

Vielleicht
ist das auch nur einfach eine Phase. Sie ändern ihr Verhalten so dermaßen häufig, dass man schon mit dem Schreiben gar nicht hinterherkommt

Versteif dich bloß nicht darauf, dass die Milch zu wenig ist. Das ist leider häufig der allererste Gedanke, den man hat, aber es ist selten wirklich so. Wenn er gut gedeiht und du nicht den Anschein hast, dass ihm etwas fehlt (insebesondere Nahrung) dann mach dir keine GEdanken.

Den Schnuller will er tagsüber nicht nehmen? Hast du mal probiert ihm Tee zu geben? Mein Kleiner hat weder von der Brust getrunken noch hat er einen Schnuller genommen. Ich gebe ihm somit häufig ein Fläschchen Tee, wenn er einfach nur nuckeln möchte. Man soll sie zwar nicht als "Beruhigungsflasche" einsetzen, aber ich weiß mir diesbezüglich manchmal auch nicht zu helfen.

Alles Gute!
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 13:08
In Antwort auf runa_12850644

Vielleicht
ist das auch nur einfach eine Phase. Sie ändern ihr Verhalten so dermaßen häufig, dass man schon mit dem Schreiben gar nicht hinterherkommt

Versteif dich bloß nicht darauf, dass die Milch zu wenig ist. Das ist leider häufig der allererste Gedanke, den man hat, aber es ist selten wirklich so. Wenn er gut gedeiht und du nicht den Anschein hast, dass ihm etwas fehlt (insebesondere Nahrung) dann mach dir keine GEdanken.

Den Schnuller will er tagsüber nicht nehmen? Hast du mal probiert ihm Tee zu geben? Mein Kleiner hat weder von der Brust getrunken noch hat er einen Schnuller genommen. Ich gebe ihm somit häufig ein Fläschchen Tee, wenn er einfach nur nuckeln möchte. Man soll sie zwar nicht als "Beruhigungsflasche" einsetzen, aber ich weiß mir diesbezüglich manchmal auch nicht zu helfen.

Alles Gute!
kratzamkopp

Hm...
das mit dem Tee hab ich schon öfter probiert, weil er ja sehr mit Bauchweh zu kämpfen hat.. aber leider trinkt er ihn mir nicht er verweigert ihn total, da kann ich echt nix machen...

Hab sogar zu meiner schande mal probiert ob er ihn mit honig trinkt (ich weiß zucker soll man net geben aber wusste mir da nicht mehr zu helfen) doch nicht mal da wollte er ihn trinken.

da hab ich es dann halt mit dem tee-fläschen auch wieder aufgegeben

von letzter woche auf diese hat er nicht so zugenommen wie normal(glaub nur so 100 g), aber er ist ziemlich gewachsen, glaub er ist mit seinen 12 Wochen schon 61 cm dafür aber nur zarte 4750 g.

LG
Corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 19:48

Kenne das sehr gut ...
Hallo Donnerbearchen ..
Dein Problem kann ich nachempfinden.
Habe sehr heufig leider das selbe Problem.
Ich versuche es dann immer wieder häufig.Sie schreit und weint dabei dann nur.Dann gebe ich auf und gebe ihr den Schnuller.
Beruhigen tut sie sich dann .Aber glaube das sie dann Bauchschmerzen hat ,oder Krämpfe kriegt ,daß sie deswegen so schreit.Oder wie gesagt nur ein Nuckelbedürfnis hat.
Versuch ihr mal den Schnuller anzudrehen dann .
Bei mir passiert es sehr häufig wie gesagt,kannst nachlesen an meinem Beitrag "Was ist nur los mit meiner kleinen"
Einmal wollte sie nicht trinken, aber als ich ihr die Falsche mit Tee anbat,saugte sie wie eine Weltmeisterin.Ich habe natürlich sofort die Falsche wieder weggenommen.Es schien ihr leichter zu sein aus der Flasche. Habe ihr Anschlissend die Brust angeboten.
Und dir würde ich auch raten nicht die Flasche zu geben sofórt.Biete ihr immer wieder die Brust an.Deinem Baby soll es klar werden das nur die Brust der Mama zum satt werden da ist.
Es klingt vieleicht etwas hart was ich geschreiben habe jetzt,aber ich habe nicht aufgegeben.
Es war auch meistens nur so Phasen.
Denn meine Hat ein schwaches Immunsytem .Mein Mann braucht nur leichten Schnupfen zu haben schon fängt sie an zu niessen.
Das beste was ich meiner Tochter tun kann ist zu Stillen.

Du genauso.

LG

Kuzucuk+Bedide-Iclal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 1:02
In Antwort auf jerrie_12627003

Kenne das sehr gut ...
Hallo Donnerbearchen ..
Dein Problem kann ich nachempfinden.
Habe sehr heufig leider das selbe Problem.
Ich versuche es dann immer wieder häufig.Sie schreit und weint dabei dann nur.Dann gebe ich auf und gebe ihr den Schnuller.
Beruhigen tut sie sich dann .Aber glaube das sie dann Bauchschmerzen hat ,oder Krämpfe kriegt ,daß sie deswegen so schreit.Oder wie gesagt nur ein Nuckelbedürfnis hat.
Versuch ihr mal den Schnuller anzudrehen dann .
Bei mir passiert es sehr häufig wie gesagt,kannst nachlesen an meinem Beitrag "Was ist nur los mit meiner kleinen"
Einmal wollte sie nicht trinken, aber als ich ihr die Falsche mit Tee anbat,saugte sie wie eine Weltmeisterin.Ich habe natürlich sofort die Falsche wieder weggenommen.Es schien ihr leichter zu sein aus der Flasche. Habe ihr Anschlissend die Brust angeboten.
Und dir würde ich auch raten nicht die Flasche zu geben sofórt.Biete ihr immer wieder die Brust an.Deinem Baby soll es klar werden das nur die Brust der Mama zum satt werden da ist.
Es klingt vieleicht etwas hart was ich geschreiben habe jetzt,aber ich habe nicht aufgegeben.
Es war auch meistens nur so Phasen.
Denn meine Hat ein schwaches Immunsytem .Mein Mann braucht nur leichten Schnupfen zu haben schon fängt sie an zu niessen.
Das beste was ich meiner Tochter tun kann ist zu Stillen.

Du genauso.

LG

Kuzucuk+Bedide-Iclal

Hallo Kuzucuk,
also ich hab nur einmal versucht ihm das Fläschchen zu geben, weil ich einfach wissen wollte ob es vielleicht wirklich an der Menge liegt, dass er schreit...aber ich bin mittlerweile einfach der Meinung, dass er noch immer sehr heftige Bauchschmerzen hat.. leider.

Würd mich echt mal interessieren wann die wieder mal aufhören, denn mein Kleiner ist ja nun schon 12 Wochen und mir kommt es vor das sie teilweise schlimmer werden als sie schon waren (das Bauchweh).

Heute hat er auch nicht jedes mal geschrien wenn ich ihn gestillt habe.. ab und zu nur.. naja keine Ahnung.. hoffe es ist wie du sagst nur so ne phase

Wünsche dir ganz ganz viel Geduld und starke Nerven, denn wenn die kleinen Krümelchen so schreien beim stillen, das zehrt schon recht arg an den Nerven!

Liebe Grüße
Corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 13:32

Liebes donnerbaerchen
Das mit dem "schreien" kenne ich.

Mein Kleiner ist nun 5 Monate jung und ich stille seit der Geburt voll. Auch bei mir hat er hin und wieder geschriehen, Milch war jedoch immer schon genug da.

Meine Hebamme erklärte mir dann das Babys in der 12. Woche rum, wie auch dann zum 4. Monat hin wohl ihre Wachstumsphase haben und daher dann oft schreien. Das würde sich dann anscheinend so auswirken das sie während des trinkens immer mal wieder die Brust sozusagen anschreien, also bei mir war das auch öfter mal so.

Bei dir hört es sich fast genauso an, frage doch einfach mal eine Hebamme in deiner Nähe, die kann dir sicher helfen.

LG Ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 16:40

Nicht zufüttern
hi corinna,

ich würde nicht zufüttern, diese "chemische" milch ist nicht so toll und verursacht manchmal blähungen und und und...
lege auf verlangen an, also, sooft dein kind will!
dein sohn ist einfach in der nacht entspannter, er hat vielleicht irgendeinen anderen grund zu schimpfen.
ich glaube nicht, daß es am stillen liegt. da geht es ihm sicher gut! bleib einfach dabei und halte durch!

gruss bettina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 16:42

Keine flasche
hi corinna,
hier bin nachmal ich, habe was vergessen.

das trinken an der brust ist 5 mal so schwer, wie das trinken aus der flasche. das ist aber positiv zu sehen.
aus der flasche stürzt dem baby, und deines ist ja noch sehr klein, förmlich in den mund. es kommt mit dem schlucken kaum hinterher, und muß die milch richtig runterstürzen. das führt dann oft zu bauchschmerzen.
brust ist besser. und deine milch natürlich auch!

weitermachen, es ist für euch beide das beste und auch bequemste!

lieben gruss bettina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen