Home / Forum / Mein Baby / Bitte helft mir

Bitte helft mir

1. Dezember 2014 um 19:21

Ich weiß nicht weiter. Kann vor Sorge nicht mehr essen noch schlafen.

Mein Kleiner (2 Jahre) erbricht seit 1 Woche fast jede Nacht - immer um halb 3.

Ich weiß einfach nicht mehr warum. Er zeigt keinerlei andere Symptome.

Was wirklich kurios ist: wenn er morgen (und NUR) morgens Käse hatte, seh ich den im Erbrochenen Nachts immer noch. 16 h nach dem Verzehr. Das ist doch nicht normal oder?

Wir haben morgen früh einen Termin in der Notfallsprechstunde beim Arzt aber ich werd noch wahnsinnig vor Sorge.

Ich hatte schon überlegt, ob das eine Unverträglichkeit sein könnte?

Bitte beruhigt mich und sagt mir, dass eure das auch mal hatten und alles nicht so schlimm war =(

LG

Mehr lesen

1. Dezember 2014 um 20:20

Wir haben
schon mal versucht 2 Tage komplett ohne Laktose. Das hat leider auch nichts gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 20:27

Derzeit
nur Schonkost. hauptsächlich Brot und milde saucen mit kartoffeln oder Nudeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 20:34


ja leider - nach wie vor mit einer Regelmäßigkeit, die wirklich gruselig ist.

Termin beim Arzt haben wir morgen früh. Wenn sie da nicht direkt was klären kann, ist der nächste Schritt die Klinik. Ich hoffe, dass das nicht nötig sein wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 22:57

In schnittkäse
Ist keine Kaktusse enthalten. Also, eine laktose-Intoleranz kann es nicht sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 23:18
In Antwort auf xschwarzeolivex

In schnittkäse
Ist keine Kaktusse enthalten. Also, eine laktose-Intoleranz kann es nicht sein....

In vielen Käsesorten
ist dennoch ein Rest Laktose. Man darf den Käse zwar als laktosefrei deklarieren, aber bei einer starken Laktoseintoleranz kann es sein, dass auch das nicht vertragen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 11:50
In Antwort auf xschwarzeolivex

In schnittkäse
Ist keine Kaktusse enthalten. Also, eine laktose-Intoleranz kann es nicht sein....


Sollte natürlich Laktose heißen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 11:59

Das klingt nicht nach allergie
Für mich klingt das eher nach einem magenproblem und du solltest zusehen, dass ihr eine magenspiegelung macht. Ist leider unschön aber ich würd das machen. Vielleicht ist die magenschleimhaut angegriffen oder noch was anderes.

Ich würdr auch erstmal auf schonkost umsteigen, heißt eben süppchen oder kartoffeln mit soße. Brot, milch und frucht würde ich erstmal reduzieren oder so gut es geht meiden, denn milch- und fruchtsäure können den magen zusätzlich reizen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 12:20


So, wir kommen nun vom Doc und stehen nicht viel weiter als voher. Mit der Ausnahme,dass sie unsere Sorgen durchaus Ernst nimmt und teilt. Weshalb wir nun heute Nachmittag ins KH fahren um dort dann zu sehen was man diagnostisch machen kann -.-

Wenigstens kann ich bei ihm bleiben. Alles andere wäre unerträglich für mich gewesen.

Ich kann euch leider während des KH-Aufenthaltes nicht schreiben, da ich kein Internet habe.

Melde mich aber sobald wir daheim sind.


vielen Dank, für eure unzähligen Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2014 um 16:03


So ihr LIeben,

da sich so viele die Mühe gemacht haben, mir zu antworten. wollte ich euch auch Bescheid geben, was nun los war.

Wir durften heute (nachdem er natürlich [was natürlich toll ist] die letzten Nächte speifrei war) nach Hause.

Das Blutbild war unauffällig, genau wie die Stuhlprobe.
Bei US hat man nur gesehen, dass der Magen etwas vergrößert und voller Luft ist, wie auch der Darm...

was genau dieser Spuck nun zu bedeuten hatte, konnten wir nicht klären. Da er nun frei von Beschwerden ist, wollte man ihn auch nciht mit weiteren zum Teil sehr unangenehmen Untersuchungen quälen. Sollte es bei ihm jedoch wieder los gehen müssen wir sofort zurück und dann kommt er auch um die Magenspiegelung nicht drum herum.

Derzeit heißt es erstmal, dass es ein ungewöhnlich ablaufender Magen-Darm-infekt war.

Alles weitere zeigt die Zeit (oder hoffentlich auch nciht)

Nochmals vielen LIeben Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was ist normal?
Von: teagen
neu
8. November 2014 um 9:57
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen