Home / Forum / Mein Baby / Bitte Hilfe Nebenkostenabrechnung !!!

Bitte Hilfe Nebenkostenabrechnung !!!

25. April 2015 um 16:53

Ich habe ein riesiges Problem. Mein Vermieter brachte gestern die Nebenkostenabrechnung.

Wir müssen 1000 nachzahlen
Wir wohnen seit August 14 in der Wohnung und die Abrechnung geht bis Dezember. D.h. wir hätten in 5 Monaten Unmengen an Wasser verbraucht. Ein sehr hohen Verbrauch haben wir beim Warmwasser.

Kennt sich jemand mit solchen Zahlen aus? Bin echt verzweifelt.

Sonst haben wir höchstens 300 nachgezahlt, aber in einem Jahr...

In meiner Familie hat keiner von sowas Ahnung, muss mich also mal hier behelfen und hoffe auf Hilfe.

Kann es auch gerne per mail zukommen lassen.

Zumindest den Zähler haben wir angeschaut, Zeiger bleobt stehen, wenn wasser aus ist. Das ist es zumindest schonmal nicht

Mehr lesen

25. April 2015 um 16:54

LG
mausezahn07 (sollte noch darunter )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 17:08

Frag doch mal
Bei den Stadtwerken nach, die das Wasser liefern.
Habt ihr mehr geduscht ider gebadet?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 17:24

Prüfen lassen
Jede 3. Nebenkostenabrechnung ist falsch, ihr könnt die prüfen lassen.
Das Problem hatten wir vor Jahren auch, heraus kam eine viel kleinere Summe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 17:46

Also
80qm und 3 Personen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 17:55
In Antwort auf lupe_12052803

Also
80qm und 3 Personen.

Ist schon
extrem viel. wir haben hier über 100 qm sind 2 Erwachsene und ein Kleinkind, zeitweise noch ein Teenager und zahlen etwas über 300 Euro im Jahr für Wasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 18:13

Kommt auch auf eure vorauszahlungen an
wieviel zahlt ihr denn monatlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 18:25
In Antwort auf fareed_11961031

Kommt auch auf eure vorauszahlungen an
wieviel zahlt ihr denn monatlich?

Also
160 im Monat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 18:26

Ist wirklich interessant zu wissen
Wieviel ihr zahlt?

Ich bezahle 200,- für 100qm exklusive Strom.
Due erste Jahreshälfte noch 250,- für drei Personen, dann für zwei personen um 50,- gesenkt...

Wir sind ein zwei Parteien Haus, daher teilen sich Müllentsorgung, Abwasser, Versicherungen etc natürlich nochmal ganz anders...
Lange Rede kurzer Sinn, ich habe etwa 330,- wiederbekommen!

Ich weiss aber das manche Vermieter die Nebenkosten auch gerne runterdrücken, weil sie sonst die Wohnung nicht los bekommen....
Hat meiner auch erst versucht und die Vormieter hatten immer ordentliche Nachzahlungen zu leisten....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2015 um 21:03

Habt ihr
bei Einzug die Zählerstände dokumentiert? Srimmen die mit denen in der Abrechnung überein? Vielleicht gab es auch einen Zahlendreher. Manchmal kommt es auch vor, dass der Zähler nicht zur Leitubg passt. Notiert doch mal den genauen Stand und lasst dann einen 10-Liter-Eimer volllaufen und schaut, ob der Zähler auch genau 10 Liter mehr anzeigt. Am besten mit warmem Wasser, da es ja dort anscheinend die größten Abweichungen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 6:49

Hallo
Ja der stimmt leider Habe aber mal mit Abrechnungen aus der alten Wohnung überprüft.
Da war es viel weniger.

Wir verbrauchen auch nicht mehr wasser als früher, deswegen kommt es mir so merkwürdig vor.

Was kann man denn noch machen außer zählerstände überprüfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 6:50

Kann
ich das Geld erstmal zurückbehalten bzw.
soll ich ab mai auch die mehr miete zahlen, da diese ja nun höhe ist

Kann ich da auch erstmal die bisherigen Nebenkosten zahlen bis alles geprüft ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:03
In Antwort auf lupe_12052803

Kann
ich das Geld erstmal zurückbehalten bzw.
soll ich ab mai auch die mehr miete zahlen, da diese ja nun höhe ist

Kann ich da auch erstmal die bisherigen Nebenkosten zahlen bis alles geprüft ist?

Nein du solltest zahlen
aber wichtig unter Vorbehalt. Du hast nach Erhalt der Abrechnung 4 Wochen Zeit diese zu prüfen , erst nach den 4 Wochen musst du die Nachzahlung unter Vorbehalt zahlen.Hatten wir in der letzten Wohnung auch und sind ja beim Mieterschutzbund und wurden so beraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:06
In Antwort auf fareed_11961031

Nein du solltest zahlen
aber wichtig unter Vorbehalt. Du hast nach Erhalt der Abrechnung 4 Wochen Zeit diese zu prüfen , erst nach den 4 Wochen musst du die Nachzahlung unter Vorbehalt zahlen.Hatten wir in der letzten Wohnung auch und sind ja beim Mieterschutzbund und wurden so beraten

Danke für die Infos
In dem Schreiben steht, dass ich ab mai die erhöhte Miete zahlen soll.
Möchte ich aber nicht, da ja noch nichts überprüft ist.

Ok die 4 Wochen habe ich zeit.

Also soll ich die Miete nun auch unter Vorbehalt zahlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:17
In Antwort auf lupe_12052803

Danke für die Infos
In dem Schreiben steht, dass ich ab mai die erhöhte Miete zahlen soll.
Möchte ich aber nicht, da ja noch nichts überprüft ist.

Ok die 4 Wochen habe ich zeit.

Also soll ich die Miete nun auch unter Vorbehalt zahlen?

Ja die miete musst du unter vorbehalt ab mai
zahlen.Und ab dem Tag wo du die Abrechnung bekommen hast, hast du 4 Wochen Zeit diese zu prüfen, erst nach den 4 Wochen musst du zahlen was du auch unter Vorbehalt machen kannst wenn das überprüfen länger dauern sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:21

160 euro im monat für wasser,gas und strom???
zu wenig!
ich zahl für strom schon über 90 euro, gas 125 euro , wasser weiss ich grad momentan nicht werden aber auch so um die 100 euro sein. ihr müsst einmal für frischwasser zahlen plus noch mal ne ähnliche summe für abwasser.
im schnitt müsstet ihr so um die 250 euro, vielleicht auch mehr im monat nur an energiekosten haben.im alten haus hatten wir über 300 euro energiekosten monatlich. 160 euro sind zu wenig.
hatte ne nachzahlung für strom von über 600 euro. hab da auch angerufen und die meinte der durchschnittliche verbrauch für ne 3 köpfige familie ist mindestens 90 euro monatlich nur für strom.
hattet ihr in der alten wohnung vielleicht das irgendwie anders verteilt? git zb wohnungen da gehen die heizkosten über die miete und gas,wasser über die stadtwerke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:26
In Antwort auf ano100

160 euro im monat für wasser,gas und strom???
zu wenig!
ich zahl für strom schon über 90 euro, gas 125 euro , wasser weiss ich grad momentan nicht werden aber auch so um die 100 euro sein. ihr müsst einmal für frischwasser zahlen plus noch mal ne ähnliche summe für abwasser.
im schnitt müsstet ihr so um die 250 euro, vielleicht auch mehr im monat nur an energiekosten haben.im alten haus hatten wir über 300 euro energiekosten monatlich. 160 euro sind zu wenig.
hatte ne nachzahlung für strom von über 600 euro. hab da auch angerufen und die meinte der durchschnittliche verbrauch für ne 3 köpfige familie ist mindestens 90 euro monatlich nur für strom.
hattet ihr in der alten wohnung vielleicht das irgendwie anders verteilt? git zb wohnungen da gehen die heizkosten über die miete und gas,wasser über die stadtwerke.

Nein
Strom ist immer extra...

Und der preis pro einheit ist auch gleich wie in der alten Wohnung. Habe ich schon verglichen.

also 160 für gas und wasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:48
In Antwort auf lupe_12052803

Nein
Strom ist immer extra...

Und der preis pro einheit ist auch gleich wie in der alten Wohnung. Habe ich schon verglichen.

also 160 für gas und wasser.

Habt ihr einen garten oder pool
??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 7:58

Vielen Dank
für die antworten.

Hab jetzt mal gegoogelt und werden zum mieterschutzbund diese Woche gehen. Das ist wohl am besten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 8:01

Das passt schon
ist ja keine Mieterhöhung sondern nur die Nebenkosten die erhöht werden durch die Abrechnung/Nachzahlung.Das ist auch bei kurzer Wohndauer zulässig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 8:06

Verteilung
ist 30/70.

Ja sind zum wintereingezogen das stimmt

Aber eine nachzahlung von 1000 finden wir halt trotzdem arg viel.
Und 160 Nebenkosten, ist das wirklich so wenig?

Also würde es nächsten winter wahrscheinlich weniger sein oder?

Nervig ist ja nun auch die monatliche Erhöhung, da die jetzige miete an unserer Grenze, was wir bezahlen wollten, liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 12:36

Muss man
Nicht sogar unterschreiben, dass man mit der Mieterhöhung einverstanden ist?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 12:37
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Muss man
Nicht sogar unterschreiben, dass man mit der Mieterhöhung einverstanden ist?
LG

Es ist ja keine mieterhöhung
sondern ganz normale Anpassung der Nebenkosten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 16:38

...
So enorme Abweichungen können auch Zustande kommen, wenn die Nebenkostenabschläge vom Vormieter übernommen wurden.
Hat der Vormieter weniger als ihr verbraucht, ist es klar, dass ihr nachzahlen müsst.

Als wir umgezogen sind, war unsere erste Nebenkostenabrechnung auch ne Nachzahlung von 600. Vor uns hat 1 Person in der Wohnung gewohnt, wir sind zu zweit dann eingezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 20:54

Noch keinem aufgefallen
Dass es alles Kälte Monate sind? Wenn die Abrechnung jetzt kam ist der Abrechnungszeitraum vermutlich bis 32.12. ihr seid August eingezogen (da war es letztes Jahr schon kalt!) dann kamen die Heizmonate. In den Wintermonaten hat man IMMER das doppelte an Nebenkosten wie im Sommer, also bestimmt 320 im Monat...dafür hat man im Sommer weniger, was ihr ja noch nicht hattet...Generell finde ich die Vorauszahlung von 160 Euro etwas dürftig. 200 könnten es schon sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2015 um 21:18
In Antwort auf robin_12682434

Noch keinem aufgefallen
Dass es alles Kälte Monate sind? Wenn die Abrechnung jetzt kam ist der Abrechnungszeitraum vermutlich bis 32.12. ihr seid August eingezogen (da war es letztes Jahr schon kalt!) dann kamen die Heizmonate. In den Wintermonaten hat man IMMER das doppelte an Nebenkosten wie im Sommer, also bestimmt 320 im Monat...dafür hat man im Sommer weniger, was ihr ja noch nicht hattet...Generell finde ich die Vorauszahlung von 160 Euro etwas dürftig. 200 könnten es schon sein.

Das denke ich auch
Bei mir war es damals ähnlich, als ich im September eingezogen bin und ich hatte nur 56qm. Mich hat fast der Schlag getroffen, als ich die Abrechnung bekommen hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 8:52

Mein schwiegervater vermietet selber
und er sagt das kann schon stimmen, weil ihr erst im August eingezogen seid und somit die kalten Monate erwischt habt.Sprich eure Nebenkostenvorauszahlungen August-Dezember waren nicht ausreichend, wenn die Zählerstände stimmen waren eure Vorauszahlungen einfach zu niedrig angesetzt was eigentlich der Vermieter hätte wissen müssen. Auch kannst du nicht von deinen bisherigen Nachzahlungen gehen die ja für ein Jahr waren, wenn du für 12 Monate 300 Nachzahlen musstest kann es schon stimmen, bei niederiger Vorauszahlung gerade in den Wintermonaten bis Februar monatlich mehr Kosten zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 16:34
In Antwort auf fareed_11961031

Mein schwiegervater vermietet selber
und er sagt das kann schon stimmen, weil ihr erst im August eingezogen seid und somit die kalten Monate erwischt habt.Sprich eure Nebenkostenvorauszahlungen August-Dezember waren nicht ausreichend, wenn die Zählerstände stimmen waren eure Vorauszahlungen einfach zu niedrig angesetzt was eigentlich der Vermieter hätte wissen müssen. Auch kannst du nicht von deinen bisherigen Nachzahlungen gehen die ja für ein Jahr waren, wenn du für 12 Monate 300 Nachzahlen musstest kann es schon stimmen, bei niederiger Vorauszahlung gerade in den Wintermonaten bis Februar monatlich mehr Kosten zu haben.

Vielen Dank
für deine ausführlichen Antworten.

Ja, das ist logisch was du schreibst und kann auch stimmen. Wir überprüfen jetzt alles und wenn alles soweit richtig ist, müssen wir wohl in den sauren apfel beißen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Interessante/Hilfreiche Youtube Videos/Blogs zuBabypflege/Wochenbett?
Von: london_12308611
neu
27. April 2015 um 11:34
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club