Home / Forum / Mein Baby / Bitte lest mal kurz,Nora isst nix mehr und hat wieder abgenommen

Bitte lest mal kurz,Nora isst nix mehr und hat wieder abgenommen

8. Mai 2010 um 14:01

Hallo Mädels,

es geht um Folgendes:

Meine Tochter Nora ist 16 Monate alt und ist 80cm groß und wiegt jetzt wieder etwas über 8 kg.

Sie isst nicht mehr,trinkt aber über 2l am Tag.
Ich weiß nicht was ich noch tun soll.

Um mich zu verstehen muss ich folgendes sagen:

Nora hat mit 6 Monaten schon die gleiche Menge an Essen verdrückt wie mein Mann

Sie brauchte auch Spezial-Nahrung,also Milch die satter macht weil sie nie satt geworden ist.

Sie war immer leicht drunter mitm Gewicht,ihr ging es aber gut,deswegen war es egal.

Jetzt ist es seit Anfang Dezember so,dass sie schlechter isst wenn sie zahnt,das ist ja normal und das versteh ich auch wenn sie dann Schmerzen hat,da möchte ich auch nicht draufrum kauen.

Zwischendurch hat sie aber immer wieder "normal" gegessen(also so wie immer)
Getrunken hat sie auch immér genug,zwischen 800ml und 1,5l am Tag,je nach Betätigung und Wetter.

Jetzt ist sie seit Ende Februar kaum noch.

Sie ist eh im Untergewicht und ist dauern krank,Magen-Darm und Erkältung,da nimmt sie auch jedes mal ab

Sie ist soo dünn.

Und jede Krankheit schwächt sie ungemein,bei der letzten Erkältung konnte sie kaum noch stehen

Jetzt hatte ich sie mit Kalorienbomben auf 9,5kg gebracht,jetzt wiegt sie schon wieder nur etwas über 8kg.

Ich versteh das nicht.

Wenn sie jetzt einen guten Tag hat isst sie:

Morgens
2-3 St. Brot oder toast(ganz kleine stücke sind das,die sie mit der Gabel aufpiekst)

1-2Löffel Joghurt,manchmal etwas mehr

Mittags nichts

abends nichts oder evtl eien Soja-Milch,aber da steckt ja auch nix dahinter,ist ja auch nur was für den Durst.


Vorher aß sie schon allein zum Frühstück:
-1-2Bananen
-2Brötchen mit Philadelphia oder so
-1Joghurt
-1Milch
-meistens noch einen halben bis ganzen Apfel

Wisst ihr jetzt was ich meine?
Es ist ja nicht so,dass sich die Mengen altersentsprechend normalisiert hätten,sie hat ja fast kein Essverhalten mehr,sie stochert nur überall rum und will mich dann damit füttern.

Meistens hat sie keinen Hunger oder sie hat Hunger,sagt mir auch was sie essen möchte und kurz bevor sie sich das Essen
in den Mund steckt,verzieht sie das Gesicht und legt es wieder weg..

Ist ihr vielleich übel?
Ich bin soo verzweifelt.

Erst habe ich gedacht es wäre ein Schub,aber manchmal will sie essen,aber irgendetwas hindert sie daran.
Wenn sie dann doch etwas isst,schmeißt sie mich entweder aus dem Zimmer oder ich gehe raus,weil sie mich mit ihrem Essen füttern will und dann aggro wird wenn ich es nicht nehme

Egal was ich ihr anbiete,sogar Kekse lässt sie links liegen,vor ein paar Monaten hätte sie mir noch ne ganze Packung auf einmal leergefuttert.

Davon abgesehen bin ich eh der Meinung,wenn sie nichts "gescheites" isst,bekommt sie auch nix Süßes.

Als sie so viel gefuttert hat,hat sie schon tägl. 1keks oder was anderes Süßes bekommen,der Arzt riet mir das sogar weil sie so dünn ist.(was ich aber auch nicht richtig finde,denn zu viel Süßes ist nicht gut und für ein Baby schon gar nicht,egal wie dünn es ist.)


Ich bin so verzweifelt,ich merke auch dass es ihr nicht gut geht.
Sie ist schwach,müde,gereizt.

Sie kann auch gut drauf sein,aber ich merke ja selber das da etwas nicht stimmt.


Habe überlegt zum Arzt zu gehen,aber der sagt mir dann wie immer,das nix wär,untersuchen hält er ja für unnötig.

Er schiebt immer ALLES aufs Zahnen,ohne Witz.

Und seit heute morgen hat sie wieder Durchfall,das kann doch nicht normal sein.

Sie hat seit der Geburt 6 starke Erkältungen,Pseudokrupp und 7 MAL MAGEN_DARM gehabt,bei dem ich ihr jeweils über 3 Wochen NICHTS ZU ESSEN GEBEN DURFTE.

Das kann doch nicht sein,mein Kind verhungert doch und keinen interessiert es.

Dann kommen nur doofe Sprüche a la:

"An einem gedeckten Tisch ist noch kein Kind verhungert"etc..

Achso,ich selbst habe übrigens Morbus Crohn,das ist eine Darmkrankheit,kann man sich vorstellen wie Reizdarm,also Durchfall,Koliken...nur bei MC hat mn eine Entzündung im Dick oder Dünndarm...

Ich habs im Dick UND im Dünndarm.

Als ich ihm sagte,das ich das habe und ob das viellicht der Grund sein könnte,warum Nora immer "Magen-Darm" hat,da dies zu 50% vereerbt wird,sie also ein sehr hohes Risiko dafür hat meinet er nur das er darüber gar nicht sprechen will,Nora hätte nix und schon gar nicht sowas und damit sei das Thema damit für ihn erledigt


Darf doch nicht wahr sein,der hält es nicht mal für nötig nach irgendetwas zu untersuchen,wird noch frech und beim Letzten mal sagte er zu meinem mann:

"Sollte Nora demnächst wieder Durchfälle bekommen schicke er uns das Gesundheitsamt auf den Hals"

Sorry.das es so lang geworden ist,bin so verzweifelt,ich hoffe sehr das ihr einen Rat für mich habt.

Danke euch im Vorraus,die total verheulte

Sabrina

Mehr lesen

8. Mai 2010 um 14:06

Was wartest
du noch?

Arzt wechseln.

Mir fällt spontan ein: Glutenunverträglichkeit, Diabetes, Schilddrüsenfehlfunktion (hier unbedingt TSH, fT3 und fT4 testen lassen, ausserdem Sono), Nebennierenschwäche.

Lass dich nicht verunsichern von den Ärzten. Im Gegenzug kannst du erwähnen, sollte dein bisheriger Arzt noch mal was sagen, dass du dich mit deinem Anwalt beraten wirst.

Sieh zu dass deine Tochter ordentlich untersucht wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2010 um 14:08

Und
natürlich auf MC testen lassen. Ganz, ganz wichtig!

So kleine Kinder können schnell Defizite im Wachstum aufweisen, wenn nichts getan wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook