Home / Forum / Mein Baby / Bitte noch mal hilfe: abstillen für dummies

Bitte noch mal hilfe: abstillen für dummies

22. September 2012 um 8:15

Guten Morgen zusammen!

Um es kurz zu machen, ich möchte abstillen so langsam aber sicher. Mein Ziel waren 6 Monate und nun sind es schon 7,5

Marlon isst bereits vormittags, mittags und abends Brei. Die Kinderärztin meinte, als nächstes würde Nachmittag kommen.
Er trinkt auch gut aus dem Trinklernbecher (Wasser). So, wenn er Milchnahrung trinken würde, wäre es ja kein Ding, aber er macht es nicht. Egal welche Marke, ob pre oder 1er...

Wie bekommen wir es hin, dass er genug Milch bekommt? Nachts stillt er noch alle 2 Stunden, wobei ich eher denke, dass es Nähe ist und kein Hunger... er saugt höchstens einmal richtig

Was und wie mache ich das? Natürlich warte ich noch, bis er wieder gesund ist...

Eure Pixi

Mehr lesen

22. September 2012 um 10:22

Soweit
Ich weiß reichen Milchprodukte völlig aus.
Stehe vor dem selben Problem.
Sami ( 9 Monate ) isst jeden Tag Joghurt oder Quark.
Sie verträgt es sehr gut und laut Arzt reicht das völlig aus.

Mal ne Frage: wie willst du es nachts machen? Sie schläft bei mir viel tiefer nach dem Stillen.
Wenn wir sie so hinlegen wird sie ständig wach und lässt sich irgendwann nicht mehr ohne Brust beruhigen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 10:36

Hi pixi
Hast du mal probiert z.b. Nachts einfach die brust wegzuziehen und dann ihm die flasche zu geben. Bei uns hat das geklappt. Nachts ist er ja nicht richtig wach, das könnte klappen. Und immer wieder versuchen. Meiner hat die flasche dann genommen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 11:18
In Antwort auf sora_12829021

Soweit
Ich weiß reichen Milchprodukte völlig aus.
Stehe vor dem selben Problem.
Sami ( 9 Monate ) isst jeden Tag Joghurt oder Quark.
Sie verträgt es sehr gut und laut Arzt reicht das völlig aus.

Mal ne Frage: wie willst du es nachts machen? Sie schläft bei mir viel tiefer nach dem Stillen.
Wenn wir sie so hinlegen wird sie ständig wach und lässt sich irgendwann nicht mehr ohne Brust beruhigen.

Lg

Ah ok
Na gut, dann könnte es passen ...
Momentan bringt mein Mann ihn mittags ins Bett und das klappt gut. Ganz ohne stillen.
Ich möchte nämlich nicht mehr, dass schlafen nur mit stillen oder fahren, tragen etc. funktioniert...
Nachts wird es eine Umstellung sein, wobei er wie gesagt vielleicht einmal Hunger hat und den Rest nur nuckelt, um wieder einzuschlafen. Da das Familienbett nicht mehr geht (konnten alle 3 nicht mehr schlafen), ist es hält ganz schön anstrengend alle 2h zu stillen. Das muss weg
Ich dachte an sowas wie Papa gibt ihm nachts Wasser und um seine "Hungerzeit", so um eins kriegt er Milch. Ob das klappt?

@kalue
Das wäre eine Idee, vielleicht lässt er sich veräppeln hast du komplett abgestillt? Oder nur nachts?

LG Pixi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 11:30

Ich antworte mal hier oben..
Ich hab komplett abgestillt. Niklas wollte auch erst die flasche nicht, ich hatte es mit muttermilch probiert und mit 1er. Keine chance, aber als ich ihn veräppelt hatte ging es komischerweise .
Die nächste flasche hab ich ihm dann morgens früh gegeben, da wollte er auch erst nicht, hat sie dann aber doch genommen.
Er hat wohl gemerkt das mama jetzt ernst macht
Probier es aus, viell. Klappt es bei euch auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub Kanaren Tipps für Strandurlaub mit Kindern gesucht!
Von: pixidust82
neu
11. Juli 2017 um 17:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook