Home / Forum / Mein Baby / Bitte um ehrliche antworten was das stillen angeht .. schlechte mutter hin oder her .

Bitte um ehrliche antworten was das stillen angeht .. schlechte mutter hin oder her .

1. Dezember 2011 um 21:44

Ich musste es mir ja schon bei der ersten schwangerschaft anhören dass ich eine schlechte mutter wäre weil ich ja nach 4 wochen mit dem stillen aufgehört habe aus gesundheitliche gründen und starke schmerzen...

jetzt werde ich immer wieder gefragt .. stillst du diesmal ? dann sage ich NEIN .. grund 1 : ich habe durch das stillen meine brustwarze fast verloren die linke weil sie total zerkaut war etc und entzündet und so weiter und so fort grund 2 : ich habe drunter gelitten meine kleine zu stillen grund 3 : es hat weder ihr spaß gemacht noch mir sie zu stillen weil ich immer schlecht gelaunt war weil ich den ganzen tag an die schmerzen gedacht habe ... punkt 4 : ich habe beim abstillen solche schmerzen gehabt dass ich mit meiner hebamme ins krankenhaus fahren musste und mir schwindelig wurde etc...

jedesmal wenn ich sage nein werd von anfang an nicht stillen bekomme ich gesagt ... hmmm .. dann der blick dazu so ! und dann ... du weist schon dass geschtillte kinder besser wachsen und gedeien und dass die bessere mutter verbindung haben ?? und so weiter und wenn du nicht stillst find ich es ja nicht so toll ...


IST JA SCHÖN WENN ES ANDERE NICHT SO TOLL finden ...

ich find es MIT STILLEN GARNICHT SO NICHT SO TOLL !

ich habe meine kleine 4 monate lang auf dem arm gehabt tag und nacht ! neben mir im bett gehabt gekuschelt sie ist NUR auf meinem arm eingeschlafen nicht beim papa niergends ! ich habe sie an mir gehabt als wäre sie noch im bauch gewesen und ich hätte keine andere wahl um sie mal abzulegen habe alles für sie getan und dann kommen wieder sprüche wie ... kein stillen keine mutter kind verbindung ???? hallo ? ich kann es echt nicht mehr hören .. warum wird man als schlechte mama abgestempelt wenn man nicht stillt ??? ... ist es nicht mein leben ? mein kind ? meine brüste und meine sache ob ich stille oder nicht ? ich mein wenns nach mir ginge würd ich auch lieber 5 mal am tag stillen weil ich es auch unbedingt wollte .. aber was ist mit leuten die es nicht können

sie sind trotzdem ne schlechte mutter kennt dass jemand ??

ich höre jetz schon die sprüche von schwiegermutter etc wenn das kleine da ist .. willst du nicht doch stillen ? NEIN .. sicher ? .. JA .. aber .. aber

Mehr lesen

1. Dezember 2011 um 21:50

Wird liebe
Über muttermilch übertragen? Wohl eher nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 21:51

Ich hab meine beiden nicht gestillt
bei meiner Grossen hab ichs einmal versucht, tat weh, nee, wollt ich nicht und beim zweiten hab ich von Anfang an gesagt, ich will nicht stillen, ihc will ihn auch mal an nen Babysitter geben koennen oder was trinken oder was auch immer.
Meinen Kids gehts spitze und stillen macht mich nciht per se zur besseren Mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 21:53


Ich bin der gleichen meinung wie du bzgl des stillens und ehrlich : solche leute kenn ich nicht und selbst wenn dich piep egal mach wax DU für richtig hälst und fertig!!! Meine brüder und ich wurden alle nur 2 wochen gestillt und sind kerngesund haben keine allergien etc! Mein sohn war noch nie krank. Das gestillte kind der freundin ist es ständig und hat neurodermitis... Soviek dazu ...... Lieber glückliche flaschenmama als unglückliche stillmama ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 21:57

Huhu
Ich hab nur mal ne allgemeine Frage- der überwiegende Grund, warum du nicht Stillst ist ja der, dass du wahnsinnige Schmerzen dabei hast- Warum versuchst du es nicht mit einem Hütchen? Ich benutze eins und ich merke kaum was. Ohne Hütchen wäre ich fast gestorben
Ich hoffe die Frage ist nicht doof- ich bin neu Mami!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 21:57


les mal richtig .. sie wurden ALLE NUR 2 WOCHEN GESTILLT nicht alle immer alle 2 wochen die arme brust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 21:58

Witzig...
Mir gehts gleich wie madkitty... Ich stille auch noch (ebenfalls 16 wochen alt) und ich bekomm immer zu hören, dass ich ihm was richtiges geben soll... Pfff... Es nervt echt... Wie man es macht is es falsch... Aber ich finde nicht dass man ohne zu stillen eine schlechtere mama ist... Hätt ich echt schmerzen beim stillen und direkt angst davor, würd ich wahrscheinlixh auch nicht mehr stillen... Aber bis dato still ich auch aus überzeugung... Obwohl ich schon mal ne flasche nit abgepumpter mumi gebe, wenn ich wo bin wo ich keinerlei rückzugsmöglichkeiten habe... Ich fühl mich dabei aber nicht schlecht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 22:00
In Antwort auf rauha_11967038

Huhu
Ich hab nur mal ne allgemeine Frage- der überwiegende Grund, warum du nicht Stillst ist ja der, dass du wahnsinnige Schmerzen dabei hast- Warum versuchst du es nicht mit einem Hütchen? Ich benutze eins und ich merke kaum was. Ohne Hütchen wäre ich fast gestorben
Ich hoffe die Frage ist nicht doof- ich bin neu Mami!!

Hütchen
habe ich auch druch gehabt habe aber mit genauso schmerzen gehabt wie auch ohne .. selbst abpunpen hat nicht hin gehauen hab ich sogar bei geheult

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 22:04


also icke findsch lustisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 22:53

Ich kanns nicht verstehen
wenn man nicht stillen will. aber ja, so seh ich das, deswegen verurteile ich aber niemanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 23:01


ähmm...ich versteh irgendwie nicht, warum du dir das so zu herzen nimmst??? ich stille immer noch fast voll und was meinst du was mir für ein wind entgegen kommt, aber da ICH davon überzeugt bin,lass ich da einen drauf.

und das jemand sagt, dass er es nicht gut findet, dass man es mit dem stillen nicht versucht, dass find ich schon okay...seine meinung normal zu äußern sollte schon noch drin sein. und bei diesem nervigen gefrage...ja da muss man sich dran gewöhnen, es wird immer,immer,immer jemanden geben, der mit irgendeiner erziehungsmethode nicht einverstanden ist, also brauch man doch eh ein dickes fell.

also ich kann diese ganze aufregung nicht verstehen....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 23:15

Ich persönlich
Kann nicht verstehen/nachvollziehen wie man von vornherein sagen kann, das man nicht stillen will (es sei denn es geht auf Grund von Medikamenten oder so nicht)
Für mich wäre eine Welt zusammengebrochen hätte ich nicht stillen können! Das man am Anfang Schmerzen hat ist bei vielen Frauen so, aber es wird besser!

Trotzdem verurteile ich keine Feau die nicht stillen will, glaube auch nicht das sie dadurch eine schlechtere Mutter ist! Ich kann mich da nur einfach nicht hineinversetzen...

Ich will Dich nicht überreden oder so, aber Du hast nach einer ehrlichen Meinung gefragt... Ich würde es zumindest versuchen, besonders damit das Baby wenigstens das Kolostrum bekommt! Wenn Du merkst es ist wieder doof, dann lass es! Aber es kann diesmal auch einfach ganz anders sein und evtl super klappen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 23:17


gebe dir recht!! sehe ich auch soo

lass dich nicht verunsichern , mache das was DU für richtig hälst!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 23:34

...
Ich verstehe, dass Du nicht stillen magst!
Was ich immer schlimm finde ist, was hier eine Userin geschrieben hat: sie will nicht stillen, damit sie das Baby auch mal 'nem Babysitter geben kann und auch mal was trinken kann. Diese Einstellung finde ich traurig. Ist es wirklich zu viel verlangt, 4-6 Monate auf Alk zu verzichten? Nach 9 Monaten Schwangerschaft sollte das doch noch drin sein, oder? Nein, ich sage nicht, dass sie dadurch eine schlechte Mutter ist, aber der Verdacht liegt nahe, dass sie sich auch in anderen Situationen so egoistisch verhält.
Wie gesagt, bei Dir, Liebemama, verstehe ich dass Du nicht stillen magst (auch wenn ich glaube, dass Du es mit einer -im Bezug aufs Stillen - besseren Hebamme vermutlich könntest) und wenn Du nicht wieder Stillen magst, hat das null mit schlechter Mutter zu tun!
Verstehe nur Frauen nicht, die nicht mal versuchen ihr Baby zu stillen - aber auch hier kann man nicht einfach von Rabenmutter reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 7:29


ich bin zwar auch ein stillbefürworter, fand es für mich selber die beste und einfachste lösung. aber ebend für mich.
ich kann meine erfahrung ja nicht auf andere projezieren.

ich denke jeder soll stillen oder nicht stillen ganz allein für sich entscheiden.
die einen wollen, die anderen nicht, bei einigen klappt es nicht. so ist das nun mal... und eigentlich geht es auch niemanden etwas an ob man stillt oder nicht.

triff für dich deine entscheidung mit der du am besten klar kommst. und verteidige dich nicht dafür. zum einen ohr rein, zum anderen wieder raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 7:41

So a schmarrn
Ich bin kein stillkind. War von geburt an ein sonnenschein und totales mamakind. Hab bis heute eine so enge bindung zu meiner mom. Ich habn bomben immunsystem und auch sonst keine probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 7:44

Abpumpen
Is dochn megascheiss. Da biste noch eingeschränkter. Wennst unterwegs bis und deine brust spannt kannst nichs kind anlegen sonst musst die mitgeschleppte pumpe nehmen...usw.
Den stress würd ich mir nicht geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 7:53

Hm
lass dir nichts einreden. du bist die mutti und weisst am besten was für dich und dein baby gut ist und was nicht..
dennoch
vielleicht versuchst du es mal mit abpumpen? das tut nicht so weh.

denn abgesehen davon das, wie du ja reichlich belehrt wurdest, mumi das beste fürs kind ist,
ist es ja auch günstiger

würds auf jeden fall probieren.

egal wie du es machst, ich wünsch euch alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 10:13

Ich
Bin auch total fürs stillen, aber nur wen die mutter auch das möchte und glücklich damit ist.
Wen einem die brustwarzen fast abfallen und dadurch keine freude mehr daran hat, finde ich es ok wen man auf die flasche umstellt.
Weil dem baby bringt es ja auch nichts wen es der mutter schlecht geht und nur noch genervt ist.
Ich habe auch nur 4wochen gestillt, danach hatte ich plötzlich viel zu wenig milch. Ich kam mir wie eine versagerin vor, weil alle fragten, wieso ich nicht mehr stille. Als ich sagte, ja keine milch mehr, hiess es immer, du hast nicht genug getrunken gegessen etc. Und ich dachte nur, danke jetzt fühl ich mich noch mieser.
Aber ich weiss mittlerweile das ich alles getan habe.

Lass dir nichts einreden. Wenn du nicht stillen willst, ist das deine entscheidung. Niemand geht es etwas an, was du mit deinen brüsten machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 10:34


Was ich von deiner Behauptung über Stillmütter halte, behalte ich an dieser Stelle lieber mal für mich. Aber ein Tipp an dich: erst denken, dann schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 10:40


Ich finde das sollte jeder für sich selbst entscheiden ob er stillen möchte oder nicht!!!

Und ich finde solange die Mama mit der Entscheidung Zufrieden ist,ist es das Kind auch!!!! Das Kind zu Füttern soll ja was schönes sein und nicht mit schlechten gedanken gefüllt sein!

Also ich habe bei meinem ersten versucht zu Stillen es klappte hinten und vorne nicht!!Zudem wurde er Nachts von den Intensivschwestern mit der Flasche gefüttert und den Schnulli gegeben meine Brust ist einfach zu Riesig gewesen und die Milch einfach zu wenig! Beim zweiten habe ich gesagt ich versuche es wenn es nicht klappt denn mache ich mir kein stress! Mein erste Sohn ist auch Kerngesund und kaum Krank! Naja und der Kleine wurde nach der Geburt angelegt und danach bekam er die Flasche und ist ein glückliches und Zufriedenes Kind!

Ich finde es schrecklich wenn andere anderen Zwingend ihre Meinung aufdringen wollen und behaupten es wäre schlecht fürs Kind nicht gestillt zu werden denn Stillkinder können genauso oft Krank werden!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 10:48

Lass sie reden
Wie man es macht, ist es falsch.

Mein Kind wird mit 10 Monaten immernoch gestillt und ich höre immer "Wann stillst du denn mal ab das ist doch auch nicht mehr normal"

Das Wichtigste ist, dass Mama und Kind es gut geht und sie das für sich Richtige machen und wenn das für dich das Nicht-Stillen ist ist es vollkommen ok.

Ein Baby hat mehr Bedürfnisse als bei Mutter an der Brust zu sein die man trotzdem STILLEN und somit eine wunderbare Bindung aufbauen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 12:06
In Antwort auf kruemel0910


Was ich von deiner Behauptung über Stillmütter halte, behalte ich an dieser Stelle lieber mal für mich. Aber ein Tipp an dich: erst denken, dann schreiben!


Ich habe auch einen Tipp für dich:
erst lesen, dann aufregen und dann (nicht) schreiben.

Sie hat doch ausdrücklich geschrieben, dass das nur ihre Erfahrungen seien.
Das ist keine Behauptung, sondern ein Erfahrungsbericht.
Bisschen mehr Frustrationstoleranz, bitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 12:24

Huhu!!!
Schalt deine Ohren einfach auf Durchzug!Die Leute wissen es immer besser! Eine Mutter die totunglücklich ihr Kind stillt wird sicher keine so viel bessere Beziehung zum Kind aufbauen können wie ne Flaschenmami oder so! Du musst für dich entscheiden was richtig ist und die Nähe bekommt auch ein Kind dass die Flasche bekommt! Ich wurde nicht gestillt und würd mal nicht behaupten,dass die Beziehung zu meiner Mutter schlecht ist. Im Gegenteil,wir telefonieren täglich und treffen uns häufig!Und auch ich bin groß geworden! Mein 17 jähriger Bruder hat sogar immer nen Foto von unserer Ma dabei, der ist voll das Mutterkind. Soviel zu dem Bindungs-thema.

Ich stille meine Tochter seit 10 Wochen bereits voll, man sollte doch meinen ich wär ne tolle Mutter aaaaaabeeeer was glaubst du wie oft ich schon gehört habe,dass ich doch mal zufüttern soll,dann kann ich wenigstens mal durchschlafen. Oder sie wird ja nicht satt weil sie oft an die Brust will. Das waren dann halt die Schübe wo sie ja natürlich die Milchproduktion anregt. Naja und etwa 200g zunehmen die Woche sagt ja auch einiges darüber aus,dass sie nicht satt wird

Was ich damit sagen will, es gibt immer Besserwisser nur die kapieren nicht, dass wir die Mütter sind. Nicht umsonst gibt es sowas wie den Mutterinstinkt, der sagt uns schon was richtig ist! Du wirst schon die für euch passende Lösung finden!

Ich wünsch dir noch ne schöne Restschwangerschaft!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 18:55

Du
kannst auch nur kacke schreiben oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 19:55

Vor 30 Jahren...
... wurde den Müttern noch gesagt, Flasche wäre besser als stillen. Das sei jetzt mal dahingestellt, aber mein Punkt ist, groß geworden sind wir (und dazu zähle ich auch), die nicht gestillt wurden, auch!

Lass dir nicht dreinreden! Ist dein Körper und deine Entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 20:11

Soll sie doch froh sein das du nicht stillst...
sag deiner schwieger mutter doch einfach, das sie froh sein kann, das du nicht stillst, so hat sie von anfang an auch die möglichkeit dein kind zu füttern...sag ihr, das es auch vorteile hat, die flasche zu geben. es ist für dich auch sehr entlastent. der papa kann auch die flasche geben. du musst nicht den ganzen tag bei deinem baby sein, wegen füttern. du bist unabhängiger. kannst auich mal mehrere std weg sein, dich abends mit freunden treffen ohne daran denken zu müssen, irgendwann wieder zu hause sein zu müssen, weil dein kind hunger hat. also für die nahrungs aufnahme braucht dann dein kind nicht zwangsläufig wie beim stillen.

sicher ist stillen die beste ernährung fürs kind. es fördert auch die mutter kind bindung. aber das tun andere dinge auch.
und sicher ist es schade wenn du nicht stillen möchtest (finde ich). aber genauso gut ist es dein recht drauf zu verzichten.

und wer weiß. vielleicht entschließt du dich ja doch noch dazu. lass dein kind erst mal da sein, dann kannst du immer noch entscheiden. vielleicht würde es ja diesmal besser klappen. wer weiß das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 21:06

...
ich habe jetzt auch nicht gestillt.
meine grosse habe ich 2 wochen gestillt dann war ich koerperlich total am ende. meine brust war nur noch am bluten und schmerzen und zudem noch steinhart und das bei koerpchengroesse DD nicht gerade angenehm.
zudem konnte ich mich damit einfach nicht identifizieren und habe mich ueberhaupt nicht wohl dabei gefuehlt, es war fuer mich ein reines ich MUSS.
jetzt in der ss habe ich von anfang an gesagt ich werde nicht stillen gleich von anfang an abstillen. und das habe ich auch gemacht, die anderen leute so um mich herum fanden das nicht so toll vor allem meine schwigermutter, aber es ist nunmal MEIN koerper, und ich muss sagen ich bereue es nicht. meine tochter ist wiegt von tag zu tag mehr, hat eine gute verdauung und wir haben eine super enge bindung.
ich habe meine entscheidung bis jetzt noch nicht bereut.
so kann sich der papa auch ein wenig beteiligen.

musste mir auch viel anhoeren, aber es ist meine entscheidung und ich habe sie nicht bereut.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 21:30

Also ich habe über ein halbes jahr gestillt
und fand es toll, ich hatte keine schmerzen ect. auch beim abstillen nicht. daher habe ich auch eine gute erfahrung mitgenommen.
aber ich verstehe auch vollkommen wenn frauen aus gesundheitlichen gründen oder zu wenig milch ect. nicht stillen können, da würde ich absolut keinen vorwurf machen.
ausserdem ist die heutige säuglingsnahrung sehr bekömmlich und gesund.

also was solls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest