Home / Forum / Mein Baby / Bitte um Eure Meinung!

Bitte um Eure Meinung!

10. Juli 2009 um 8:48 Letzte Antwort: 10. Juli 2009 um 9:08

Hi ihr lieben Muttis!
Ich brauche mal Eure Hilfe!
Meine beste Freundin ist nun seit fast einem Jahr glückliche Mama.
Ich bin Trauzeugin ihrer Ehe, Patentante über das Kind...eine scheinbar wirklich gute Freundschaft.
Da ich beruflich sehr eingespannt bin, habe ich seit über 15 Jahren sehr wenig Freizeit.
Es ist immer schwer, alle Freunde und Bekannten auf die wenigen freien Wochenenden zu verteilen.
Wer mich kennt, weiß das. Entweder meine Freunde kommen damit klar, oder nicht - dann sind es keine Freunde.

So, nun kommen einige Dinge, die mich wahnsinnig an meiner Freundin stören.
Ich habe keine Kinder. Mag aber wirklich Kinder! Habe mich ja auch bewußt und gerne für das "Amt" der Patentante
entschieden, als ich gefragt wurde. Bin mir allen "Pflichten" sehr bewußt!

Das Kind wird diesen Monat ein Jahr.
Sie stillt es immernoch - was mich wahnsinnig macht.
Es gibt nicht ein Event, was sie ohne ihr Kind besucht.
Sei es das allmonatliche Abendessen unseres Frauenclübchens, was seit Jahren besteht.
Kerzenabende oder Tupperabende - immer nur mit Kind.
Das Kind muß ja gestillt werden.
Ein paar Tage im Monat geht sie arbeiten.
Der Vater fährt an den Tagen 2 Mal in den Betrieb, damit sie das Kind stillen kann.
Angeblich nimmt sie keine andere Nahrung an. Verweigert jegliche Nuckelflaschen...

Das Kind hat seit der Geburt noch nicht einmal im eigenen Bett geschlafen.
Es schläft immer schön im Ehebett.

Ganz schlimm ist auch das Schlagwort "Rhytmus"!
Das Kind ist dann aus seinem Rhytmus, dann schläft es nicht. Das geht nicht.

Angeblich kommt der Vater nicht alleine mit dem Kind klar.
Bekommt es nicht in's Bett gelegt.
Auch ein Grund, warum es dann abends mitgeschleppt wird.

Sie reißt das Kind so dermaßen an sich...

Und es ist erstaunlich, wie sehr der kleine Wurm seinen Willen durchsetzten kann.
Nur schreien, schon tanzt Mama nach der eigenen Pfeiffe!

Ich habe mich ein wenig zurückgezogen, da ich nicht weiß, was ich machen soll.
Rede ich mit ihr über diese Dinge, heißt es wahrscheinlich direkt, Du hast ja keine Kinder und
weißt gar nicht, wie das ist...
Nur so kann es nicht weiter gehen.
Ich muß mit ihr reden!
Wenn die Freundschaft ein klärendes Gespräch nicht aushält, ist es keine Freundschaft!

Ich möchte nun von Euch wissen, ob ich das alles falsch sehe.
Was meint ihr?

Ich habe die Meinung, daß ein Kind doch mit den Eltern und dem Umfeld aufwächst, und daß
sich nicht alles NUR um das Kind dreht. Man lebt mit dem Kind, nicht für das Kind.

Sie tut dem Kind doch auch keinen Gefallen damit.

Würde mich sehr über Eure Meinung dazu freuen!
...oder falls ihr detailierte Fragen habt - fragt mich!
Bin echt ratlos...

Vielen lieben Dank!
Eure Anette!

Mehr lesen

10. Juli 2009 um 9:08

Ich sehe das etwas anders!
Also ich finde es toll, dass deine Freundin ihr Kind noch stillt . In meinem Freundeskreis hatten wir damals auch so einen "Fall". Meine Freundin hat ihr Kind 1 Jahr voll gestillt, die Kleine wollte weder Fläschchen noch Brei. Nach ihrem 1. Geburtstag hatte sie sich dann auch für anderes Essen interessiert.
Mittlerweile ist sie 14 Jahre und ein großes, kräftiges Mädel.
Und dann finde ich es auch nicht schlimm, dass sie ihr Kind mit zu Tupperpartys o.ä. nimmt. Stört euch etwa die Anwesenheit des Kindes? Immerhin ist deine Freundin mit dabei, und sitzt nicht zu Hause rum. Ich verstehe ehrlich nicht das Problem.
Mein Kleiner ist 7 Monate und ich hoffe, dass ich ihn noch sehr lange stillen kann. Er isst aber auch Mittags und Abends Brei. Aber danach stille ich ihn, auch nachts. Und ich find es schön .
Und obwohl ich stille fühle ich mich auch als FRAU und nicht nur als MUTTER.
Also, lass sie mal machen. Ich finde, sie meistert das alles super

LG Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club