Home / Forum / Mein Baby / Bitte um eure Meinung. War grade mit meiner Kleinen beim Augenarzt

Bitte um eure Meinung. War grade mit meiner Kleinen beim Augenarzt

14. Juli 2009 um 12:11

Also ich bin mir sehr unsicher, was die Untersuchung usw.... angeht. Vielleicht könnt ihr mir ja dazu was sagen.

Meine Tochter saß bei mir auf dem Schoß, während der Arzt sie untersuchte. Er leuchtete zuerst mit einer Taschenlampe in ihre Augen und testete ihre Reaktion.
Danach nahm er noch so ein Teil (fragt mich nicht was) und hielt es vor ihre Augen. Beim rechten Auge hat sie nicht reagiert. (ist mir auch aufgefallen).
Naja, dann meinte er, wir müssen in die Sehschule. Die Frau, die das macht, hat sich auf Kinder spezialisiert. Naja, er meinte noch, ich soll ihr Augentropfen geben und zwar am selben Tag, an dem wir zur Sehschule sollen. 1 std vor dem Termin und 20min später nochmal.

So, jetzt warum ich so unsicher bin. ich geh also zur Anmeldung und will nen Termin für die Sehschule machen und die Tropfen holen.
Dann sagt die eine Arzthelferin zu Anderen: "was? die Tropfen sollen ihr am Tag der Sehschule getropft werden? das ist mir aber neu!"
Die Andere daraufhin:" ja, mir ist das auch neu, hmmm. nagut."


So ich hab daraufhin gefragt, ob das nicht gut sei oder warum sagt sie jetzt sowas? bin mir jetzt unsicher, hab ich gesagt. Sie daraufhin:" ach nö, alles ok."!

Hää? Ich will meiner Kleinen die Augentropfen nicht geben. Lieber gehe ich noch zu nem anderen Augenarzt oder?

Was meint ihr dazu?

lg

Mehr lesen

14. Juli 2009 um 12:23

Hallo
also ich kenne das von unseren Augenarztbesuchen nicht aber meine Freundin hatte das vor ein paar Monaten mit den Tropfen und der Sehschule.
Die wurden damals genommen um die Pupillen zu erweiter??!!Und der Arzt konnte die Augen wohl besser ausmessen.Der einzige Nachteil war wohl das ihr Sohn danach den Tag über nur noch verschwommen gesehen hat,was aber wohl normal ist.
Sprich doch nochmal mit dem Arzt und lass dir das nochmal ausführlich erklären.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 12:31

Hallo
ja, dass die Pupillen damit erweitert werden, hat er auch gesagt.
Mir gings nur darum, was die Arzthelferinnen gesagt haben. Das war einfach so verwirrend, versteht ihr? Irgendwie komisch halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 12:37

Hallo
kann dich beruhigen mit den tropfen ist das ganz normal die müssen sich weiten damit die besser alles erkennen können (die ärzte).

war mit meiner tochter auch beim augenarzt/sehschule die konnten nichts erkennen,hab dann das rezept für atropin bekommenich mußte das 3 tage vorm neuen termin anwenden und das 2x täglich,dadurch konnten die ärzte dann die hornhautverkrümmung erkennen.

ich kann dir nur sagen jeder arzt macht das verschieden, unsere praxis ist das so da wird bis zum 2ten lebensjahr das mit nach hause gegeben und ab den 2ten LJ in der praxis gemacht da muß man dann extra 20min warten bis das zeug wirkt da find ich das zuhause dann doch schon besser.

vll ham die schwestern auch nur was durch einander gebracht...


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 12:55

Oh je
ich wollte jetzt aber keinen Zickenkrieg hier

Nee, also das mit den Tropfen find ich an sich nicht schlimm. Nur das, was die Arzthelferinnen gesagt haben, hat mich sehr verunsichert.
Ist halt komisch das zu hören und nicht zu wissen, macht man jetzt das Richtige oder nicht.

Ja, dass sie dann an dem Tag verschwommen sehen wird, hat er auch gesagt. Also gegen den Arzt hab ich ja auch nichts. War zwar komisch (bin da rein und er hatte nicht mal Spielsachen für Kinder), aber sonst ist er ok. Ich glaube, er behandelt vorwiegend ältere Patienten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 13:16

Hallo nochmal
habe grade mit meiner Mutter telefoniert und ihr die Geschichte erzählt. Se hat mir daraufhn einen Arzt empfohlen. Er ist sehr sehr nett und findet es auch komisch, dass schon vorher getropft werden soll. (wie die Arzthelferinnen ja auch fanden).
Jedenfalls hab ich ihm erzählt, was heute war und er hat mir gesagt, wie er es handhabt.
Er hat auch gesagt, dass er schwächere Augentropfen nimmt, die nur ein paar Stunden anhalten und nicht über einen oder mehrere Tage hinweg.
Er hat aber auch gesagt, dass er mich zu keiner Entscheidung drängen möchte. (nicht, dass ich sage, er hätte mich abgeworben )

Aber dem ist ja nicht so, ich hab ihm gesagt, dass ich schon bevor ich ihn angerufen habe ein sehr ungutes Gefühl hatte und es nichts mit ihm zu tun hat.

ich denke, eine 2. Meinung kann ja nicht schaden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook