Home / Forum / Mein Baby / Bitte um Rat

Bitte um Rat

27. Juli 2015 um 11:40

Guten Morgen,

ich bin immer mehr am verzweifeln und habe das Gefühl das ich mein Sohn nicht mehr verstehe.

Er ist knapp 3 Monate alt und ist eigentlich ein lieber Junge. ABER er bekommt ab und zu so eine Art Zusammenbruch und schreit sich die Seele raus. Er schreit solange bis er keine Luft mehr bekommt und erschöpft einschläft. Dass macht mir Angst, weil ich nicht weiss warum er das macht. Früher hat er das nicht getan, nur jetzt seit ein paar Wochen

Noch was, was mir aufgefallen ist, ist das er seine Gefühlslage von jetzt auf gleich verändert Jetzt ist er fröhlich und lacht und aufeinmal schreit und weint er.
Ich habe das Gefühl das ich was falsch mache und er i.wie unglücklich ist

Wie kann ich ihn besser verstehen und glücklicher machen. Bin sehr traurig darüber, das er so weinen muss

LG Beldandi

P.S. und noch was, ich bin jetzt den ganzen Tag alleine, weil mein Mann leider viel unterwegs ist.

Mehr lesen

27. Juli 2015 um 17:16

Also wirklich raten ...
... kann ich dir nicht. Aber mein Sohn ist genauso alt wie deiner (geb. 05.05.) und mein erstes Kind (habe also keinen Vergleich) und sein Schreiverhalten hat sich auch verändert. Er ist jetzt immer total lange aufmerksam und will alles sehen und wissen und kann einfach nicht wegsehen, saugt alle Reize in sich auf. Vor drei Wochen, als die Koliken noch schlimmer waren, war er "in sich gekehrter" und hat einfach total schnell "den Kanal voll" gehabt und weggekuckt. Jetzt ist er viel viel fröhlicher, kann aber anscheinend auch nicht mehr so gut entscheiden, wanns genug ist. Und dann ist er von jetzt auf gleich müde und quengelig,lässt sich aber trotzdem nicht gern ins Bett legen sondern will weitergucken. Er schläft dann am Nachmittag auch kurz und schlecht und ist dann wieder erstmal kurz gut drauf, um dann schnell die Laune wechseln zu lassen. schätze, es hängt einfach mit dem Schub um die 12 Wochen zusammen und er (und ich muss erstmal wieder sein "Reizmanagement" neu lernen.
Klar ist es nicht schön, dass dein Kleiner sich inden Schlaf brüllt. Andererseits: Meinen zum Schlafen zu kriegen ist dann noch harte Arbeit! Beobachte die Sache mal und die Situationen/Tageszeiten, wanns dazu kommt. Im Zweifelsfall das nächste Mal beim Arzt schildern. Aber wenn er Schmerzen oder was anderes hätte, wär er zwischendurch nicht super fröhlich, oder?

Viele Grüße und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 20:52
In Antwort auf rosenalbe

Also wirklich raten ...
... kann ich dir nicht. Aber mein Sohn ist genauso alt wie deiner (geb. 05.05.) und mein erstes Kind (habe also keinen Vergleich) und sein Schreiverhalten hat sich auch verändert. Er ist jetzt immer total lange aufmerksam und will alles sehen und wissen und kann einfach nicht wegsehen, saugt alle Reize in sich auf. Vor drei Wochen, als die Koliken noch schlimmer waren, war er "in sich gekehrter" und hat einfach total schnell "den Kanal voll" gehabt und weggekuckt. Jetzt ist er viel viel fröhlicher, kann aber anscheinend auch nicht mehr so gut entscheiden, wanns genug ist. Und dann ist er von jetzt auf gleich müde und quengelig,lässt sich aber trotzdem nicht gern ins Bett legen sondern will weitergucken. Er schläft dann am Nachmittag auch kurz und schlecht und ist dann wieder erstmal kurz gut drauf, um dann schnell die Laune wechseln zu lassen. schätze, es hängt einfach mit dem Schub um die 12 Wochen zusammen und er (und ich muss erstmal wieder sein "Reizmanagement" neu lernen.
Klar ist es nicht schön, dass dein Kleiner sich inden Schlaf brüllt. Andererseits: Meinen zum Schlafen zu kriegen ist dann noch harte Arbeit! Beobachte die Sache mal und die Situationen/Tageszeiten, wanns dazu kommt. Im Zweifelsfall das nächste Mal beim Arzt schildern. Aber wenn er Schmerzen oder was anderes hätte, wär er zwischendurch nicht super fröhlich, oder?

Viele Grüße und alles Gute!

Wow meiner wurde auch am 5.5. geb.
Meiner ist auch so das er alles sehen will, aber wenn ich mit ihm z.b. die Oma besuche, dann hat er ganz große Augen und weint die ganze Zeit.
Ins Bett legen lässt er sich auch nicht gern. Hab das Gefühl das er sich komplett verändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 21:06
In Antwort auf chad_12374416

Wow meiner wurde auch am 5.5. geb.
Meiner ist auch so das er alles sehen will, aber wenn ich mit ihm z.b. die Oma besuche, dann hat er ganz große Augen und weint die ganze Zeit.
Ins Bett legen lässt er sich auch nicht gern. Hab das Gefühl das er sich komplett verändert.

Das soll bei Kindern vorkommen ...
... dass sie sich verändern

also wenn dir was komisch vorkommt zum Arzt, aber erstmal würd ich die nächsten Tage notieren, wann was vorkommt. Und ob er in diesen Situationen viell. schon lange wach war und viell. müde ist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 13:31
In Antwort auf chad_12374416

Wow meiner wurde auch am 5.5. geb.
Meiner ist auch so das er alles sehen will, aber wenn ich mit ihm z.b. die Oma besuche, dann hat er ganz große Augen und weint die ganze Zeit.
Ins Bett legen lässt er sich auch nicht gern. Hab das Gefühl das er sich komplett verändert.

Meine auch
Ich habe zweimal Zwillinge die ersten sind auch am 5.5.09 geboren bei ihnen War es nicht so. Aber bei Paul und Felix ungefähr 3 Woche lang jetzt ist es wieder normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kollegin geht in babypause und kommt nicht mehr - schöner spruch zum abschied gesucht ...
Von: erdbeermargeritha
neu
28. Juli 2015 um 10:51
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen