Home / Forum / Mein Baby / Bitte um rat, habe angst, dass ich das alles nicht schaffe...

Bitte um rat, habe angst, dass ich das alles nicht schaffe...

12. Februar 2008 um 14:37

hallo leute!

bin selber noch keine mama, aber dachte mir, dass meine frage von euch vielleicht besser beantwortet werden kann...

bin in der 14 ssw und um august kommt unser baby, da werde ich 23 jahre alt sein.
mein freund und ich freuen uns riesig über unser baby und irgendwie kann ich es kaum erwarten bis august

allerdings kommen damit auch immer wieder so ängste bei mir hoch, dass ich das alles nicht schaffen kann, bzw. vielleicht damit überfordert bin...

ich hab irgendwie angst davor, dass ich nicht gut genug für das kind sorge oder nachlässig bin...
momentan bin ich zu hause und arbeite seit 6 monaten nicht mehr. mein freund ist den ganzen tag arbeiten und kommt erst gegen halb 7 abneds heim.

in der zeit, wo er weg ist, fühle ich mich irgendwie total faul und träge...schlafe meistens bis mittags, habe auch einige dinge im haushalt zu tun und irgendwie muss ich mich dann immer überwinden, aufzustehen und das jetzt zu machen (also nicht, dass es bei uns zu hause dreckig wäre, aber irgendwie habe ich zu nichts lust...)ich bin zu faul, um die hemden meines freundes zu bügeln...
mein freund hat auch immer gekocht und irgendwie hat sich das jetzt so eingependelt. jetzt hat er seinen arbeitsplatz gewechselt und irgendwie kam bei mir das gefühl auf, dass es doch anständig von mir wäre, wenn das essen schon fertig ist, wenn er kommt. aber irgendwie kann ich mich auch dazu nicht so recht durchringen...hab mich dann total scheiße gefühlt, weil ich dann doch nichts gekocht habe und er es dann nach der arbeit wieder gemacht hat!

hab jetzt angst, dass das ein dauerzustand wird,da ichs chon immer irgendwie eine "gemütlichere" person war irgendwie kann ich es mir mental grad nicht so vorstellen, wie ich das schaffen soll mit kind...ich will doch für mein kind da sein und ihm eine gute mutter sein,irgendwie liebe ich es jetzt schon...
habe so eine cousine (33), die hat 4 kinder (12,11,5,4) und irgendwie lässt die sich total gehen, sie pfelgt sich nicht mehr, kümmert sich nicht um den haushalt und auch ihre kinder sehen manchmal gradezu verwahrlost aus.
so will ich nicht werden!!!!!!

viele mütter sagen mir, diese angst ist unbegründet, da sich das leben auf einen schlag ändert und man instiktiv nur noch für das kind da sein möchte. aber irgendwie kann ich es mir wirklich im moment nicht vorstellen...habe so angst, dass alles scheiße wird...

vielleicht findet ihr das jetzt albern aber ich mache mir wirklich sorgen, wie das von einen auf den anderen tag gehn soll...

bitte sagt mir doch, wie es bei euch war und wie es jetzt ist...hat jemand ähnliche gefühle wie ich gehabt?


ich weiss, das hier ist etwas lang, aber ich würde mich freun, wenn scih das einer durchlest und mir vielleicht einen rat geben könnte!

LG

DIVA

Mehr lesen

12. Februar 2008 um 14:46

Mmmhhhh
kann sein dass ich mit meiner antwort ziemlich viele aufrege, aber kann es sein dass du nur ein kind bekommst um nicht alleine zu sein???
Warum suchst du nicht seit nem halben jahr nach arbeit?
du willst erwachsen genug sein und dich um ein kind zu kümmern brauchst aber zu allem nen arschtritt???
mmmhhh keine ahnung ob das besser wird... wenn nicht kann mir dein kind nur leid tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 14:59

Naja...
also bisschen faul hört sich das schon an,aber sagst du ja selbst. Aber ich denke,dass ist dieses typische Arbeitslose vergammeln (ich nenn das immer so). Ich bin jetzt auch fast ein Jahr Zuhause (bin im Mai letzten Jahres Mama geworden) und ab und zu fällt es mir auch schwer mich aufzuraffen.

Sieh mal,du bist erst 22. Möchtest du nicht mehr aus deinem Leben machen,als bis mittags im Bett zu liegen und den Tag verstreichen zu lassen. Such dir doch Hobby's,eine sinnvolle Beschäftigung. Damit du mehr am Leben teilnimmst. Dann fallen dir auch andere Sachen nicht so schwer.

Wenn das Baby da ist,dann musst du. Ob nachts,ob morgens...sonst tut mir dein Baby jetzt schon leid.

Für deinen Freund könntest du schon kochen. Immerhin bringt er das Geld nach Hause und du hast ja eh nichts weiter zu tun. Wäre eine nette Geste von dir.

Also,auf auf und raus aus den Federn
Das Leben ist zu kurz um es im Bett oder vor der Klotze zu verbringen...

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 15:03

Arschtritt!!!
also, das kenn ich noch aus meiner ss. also, steh JETZT auf und mach die sachen und koche für deinen schatz eine halbe stunde bevor er kommt. z.b. spaghetti das ist nicht so zeitaufwändig... du wirst sehen, das gefühl NACH dem putzen ist bezaubernd

wenn du die ausrede für dich hast, es ist doch alles gemacht, dann putze fenster oder das komplette bad oder staube die küchenschränke ab.... dann gehts dir besser, wenn erstmal alles sauber ist, wirst du von dir aus fleißiger.

noch n kleiner tipp wenn du einer sehr gute freundin hast, frag sie ob sie lust hat dir zu helfen...

hoff das war kräftig genug getreten...
achso und lass dich nicht ärgern, das tut deinem wurm nicht gut...

vlg marina mit mellina bald fünf monate alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 15:03
In Antwort auf tatjana1977

Mmmhhhh
kann sein dass ich mit meiner antwort ziemlich viele aufrege, aber kann es sein dass du nur ein kind bekommst um nicht alleine zu sein???
Warum suchst du nicht seit nem halben jahr nach arbeit?
du willst erwachsen genug sein und dich um ein kind zu kümmern brauchst aber zu allem nen arschtritt???
mmmhhh keine ahnung ob das besser wird... wenn nicht kann mir dein kind nur leid tun

@tatjana
...wie schon gesagt, ich habe hier um rat gefragt und kann auf solche antworten wie deine durchaus verzichten!

es steht dir nicht zu, dir vermutungen über mein leben anzumaßen.
ich wollte lediglich eine antwort auf meine frage und nicht so einen "ich-mach-immer-alles-richtig-und-dich-kann-ich-ni-cht-verstehn-schrott" lesen.
ist es dir denn nicht einfach nicht möglich gewesen, eine bessere antwort zu schreiben oder hast du meine überschrift nur einfach nicht verstanden?? oder gehörst du zu den leuten, die sich immer gleich aufgefordert fühlen, sich "auskotzen" zu müssen, wenn ihnen mal was nicht passt.

woher willst du wissen, dass ich alleine bin? woher willst du wissen, dass dieses kind nicht aus liebe entstanden ist?? woher willst du klugsch... wissen, dass ich nicht nach arbeit gesucht habe, aber nun im 4. monat schwanger bin (4mon.+2mon.=6 mon. falls du nicht rechnen kannst) lass also bitte deine stereotypen-vermtung stecken und schreib mir nicht, wenn du mein thema so dumm findest.

ansscheinend hast du den beitrag nicht verstanden und greifts mich jetz an.
ich denke, wenn man keine verpflichtungen im leben hat,ist mein verhalten nicht unbedingt verwerflich.
ich bin bestimmt nicht die einzige, die in der schwangerschaft sich die frage gestellt hat, ob sie das alles schaffen kann und das unabhängig von meinem alter.
ich habe auch nicht gesagt, dass bei uns alles liegen bleibt (wie gesagt, bei uns ist es zuhause nicht dreckig!!)sodern einfach nur die angst geäußert, dass ich vielleicht keine gute mutter sein werde und wollte lediglich wissen, wie sich das leben bei anderen müttern geändert hat und keinen angriff auf meine person.

lass es doch bleiben, wenn du das prinzip meines threads nicht verstehst.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 15:13

Puuuuhhhhhhh
genau... 4 + 2 = 6
Richtig...
Also warst Du zwei Monate zuhause und bist dann schwanger geworden...
Richtig
Das heisst, du hast vielleicht deine Lehre gemacht und bist nicht übernommen worden... Aber da kann man sich doch was suchen...
Finde es schade dass du dann Deinen Mann nicht unterstützt... Ich bewundere seine Geduld...
Siehste brauchst doch nen Arschtritt
Ich habe auch nie in Frage gestellt dass Euer Kind nicht aus Liebe entstanden ist -> setze ich sogar voraus!
Suche Dir ne sinnvolle Beschäftigung... Stell dir morgens den Wecker... Mache Frühstück für den Liebsten, besuche nen Volkshochschulkurs ( gibts auch morgens!) und mittags kannst ja schon das Essen vorkochen und ihr macht es abends warm.
Nutze die Zeit, und wenn du nicht arbeiten willst (ja auch Schwangere können arbeiten, aber ich weiss das es nicht einfach sein wird ne Aushilfsstelle zu bekommen) dann tu Dir was gutes...
Schau das Du von den negativen Gedanken weg kommst...
Mach Dich hübsch für Dich
Zeig Dir und Deinem Schatz das Du erwachsen genug bist mit der Situation umzugehen...
Schätze mal das ihr eventuell nicht allzu viel Geld habt (lediglich ne Vermutung!) geh zu den Ämtern und Beratungsstellen und mach Dich schlau was Dir an Hilfen zusteht... Und schwubs fliegen die Tage und Dein Engelchen ist da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 15:15

Ach ja
und keine kann dir sagen ob du eine gute Mama sein wirst... Aber ich denke schon
Also nimm Dein Leben in die Hand und fang jetzt schon an alles startklar für dein Baby zu machen... Denn ruckzuck ist August

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 15:49
In Antwort auf tatjana1977

Puuuuhhhhhhh
genau... 4 + 2 = 6
Richtig...
Also warst Du zwei Monate zuhause und bist dann schwanger geworden...
Richtig
Das heisst, du hast vielleicht deine Lehre gemacht und bist nicht übernommen worden... Aber da kann man sich doch was suchen...
Finde es schade dass du dann Deinen Mann nicht unterstützt... Ich bewundere seine Geduld...
Siehste brauchst doch nen Arschtritt
Ich habe auch nie in Frage gestellt dass Euer Kind nicht aus Liebe entstanden ist -> setze ich sogar voraus!
Suche Dir ne sinnvolle Beschäftigung... Stell dir morgens den Wecker... Mache Frühstück für den Liebsten, besuche nen Volkshochschulkurs ( gibts auch morgens!) und mittags kannst ja schon das Essen vorkochen und ihr macht es abends warm.
Nutze die Zeit, und wenn du nicht arbeiten willst (ja auch Schwangere können arbeiten, aber ich weiss das es nicht einfach sein wird ne Aushilfsstelle zu bekommen) dann tu Dir was gutes...
Schau das Du von den negativen Gedanken weg kommst...
Mach Dich hübsch für Dich
Zeig Dir und Deinem Schatz das Du erwachsen genug bist mit der Situation umzugehen...
Schätze mal das ihr eventuell nicht allzu viel Geld habt (lediglich ne Vermutung!) geh zu den Ämtern und Beratungsstellen und mach Dich schlau was Dir an Hilfen zusteht... Und schwubs fliegen die Tage und Dein Engelchen ist da

@Tatjana
eigentlich wollte ich jetzt auch nicht gleich so angreifend werden, aber irgendwie kam das halt so hoch bei mir.
jetzt, wo ich sehe, dass du dir nun die mühe machst, um mir dein denken zu erklären, möchte ich mich dafür entschuldigen.

ja stimmt, ich habe damals eine lehre gemacht (als bürokauffrau) und bin danach nicht übernommen worden.
(ich lebe in hessen, die lehrstelle war in bayern. das klingt jetzt vielleicht blöd, aber es war wirklich der horror, da ich so gut wie keine anschlussmöglichkeiten hatte und machmal hatte ich um 18h feierabend und bin trotzdem erst um 10 heim gekommen.)

ich wollte nach der prüfung einfach ganz bewusst eine auszeit, weil ich einfach dringend eine pause gebarcuht habe! (bin um 5 jeden tag aufgestanden und um 10 erst heim gekommen!!!) und in der zeit, konnte ich mal wieder so richtig energie tanken, weil auch der beziehungsalltag mit meinem freund nicht mehr so gepflegt wurde und in der zeit, wo ich dann zu hause war ist unser baby entstanden und es war für uns beide jetzt auch kein "unfall" wie bei manchen, da das gemeinsame kind schon vorher auch willkommen war!

da ich eine recht intakte und harmonische beziehung führe und mein freund kein problem damit hat, der "allein-ernährer" zu sein,(arbeitet in frankfurt am flughafen als technischer zeichner, da er aber jetzt vor kurzem den arbeitsplatz gewechselt hat, hat er 6 monate probezeit, wo er jetzt erst mal nur 1900 euro brutto bekommt, aber da wir ja "jetzt" noch zu zweit sind und ich ja auch noch einen teil alg1 bekomme geht das ja momentan) und war für uns klar, dass wir uns genug lieben und uns ein baby zutrauen!
mit 23 bin ich ja wohl auch jetzt nicht mehr so blutjung, dass ich von "tuten und blasen" keine ahnung habe.

wie gesagt, ich habe nicht gesagt, dass ich gar nichts mache zu hause. bei uns liegt kein dreck und spontane besucher kann man auch ohne schlechtes gewissen reinlassen...
mein freund steht morgens um halb 5 auf und da stehe ich meistens mit ihm auf und helfe ihm ,sein frühstück zu machen. wenn er aber dann weg ist, lege ich mich meistens noch mal hin (um 5 h morgens ist das doch auch noch tragbar oder??) und schlafe dann halt. da er ja nicht da ist, habe ich halt nicht den druck "jetzt muss ich aber mal bald fertig werden" was auch für ihn nie ein problem war.
jetzt wollen wir ab 1.4 auch umziehen, wegen seiner arbeit und da kommt dann halt auch noch ne menge auf mich zu, was ich organisieren muss, bis zum umzug.
wohnen halt auch in der kleinstadt und da ist es halt nicht so einfach mit ner arbeit. körperlich kann ich ja in zukunft nicht mehr so viel arbeiten und das kannst du mir glauben, in unserem kreis ist der markt wirklich übersättigt an büroleuten. da bewirbt sich jeder zweite für diesen job und ich hab ihn auch nur ergattert, weil ich dafür auch einen ziemlichen aufwand in kauf genommen habe! natürlich fände ich es gut, eine sinnvolle tätigkeit auszuführen. da ich halt schon so lange daheim bin, hat sich halt diese trägheit eingestellt.
früher bin ich zbsp. ohne make-up nicht auf die straße gegangen und aber seit der schwangerschaft schminke ich mich so gut wie gar nicht mehr...

ich wollte halt nur wissen, wem es in der schwangerschaft ähnlich geht/ging und wie der alltag danach aussah...bin eigentlich selber auch mit ner sehr fürsorglichen und liebevollen mama aufgewachsen, würde auch sagen, dass ich relativ gut mit kindern umgehen kann (wurde mir auch schon öfters gesagt) und zweifle ja auch gar nicht, dass ich für das kind nicht sorgen kann, aber durch diese momentane trägheit kommen halt einfach diese fragen und ängste auf...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 20:24

Ach so
hier liest man auch oft, dass die SS einen ein bißchen müde macht, und du hattest vorher diesen Stress...
Ach sobald der Engel da ist hast Du keine Wahl und so wie sich das liest hast Du ne Familie die helfend eingreift
Sei froh, tanke Kraft
Zweifel und Ängste hat wohl jeder... Aber ich denke 99% der Mütter tun nen super Job und du gehörst ab August auch dazu
Viel Glück Dir und Deiner noch Mini-Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 20:40

Kenn ich
lach... kommt mir bekannt vor.Ich war im 5 Monat als mein Vertrag auslief. Bin auch erst 22 und habe meine Tochter im November bekommen. Mein Mann is Soldat und somit den ganzen Tag arbeiten. Kam mir auch so doof vor, irrgendwie nutzlos und faul. Ich hab auch nur das gemacht wo zu ich lust hatte und das war manchmal nicht viel. Aber es is ein blödes Gefühl, der Mann geht arbeiten , hat den ganzen Tag zu tun und man selber....is kaput von nichts tun. Um dich zu beruhigen, mir geht es heut noch oft so. Zwar nimmt einen das Kind voll ein und man muss seinen ganzen Tagesablauf danach richten, aber das blöde Gefühl bleibt. Mein Mann sagt ständig das er stolz auf mich sei, das ich das mit der kleinen schaffe und es auch noch hin bekomme das jeden Tag der Haushalt gemacht wird findet er bewunderns wert. Ich denke das es einem selber nicht so besonders vor kommt. Aber jetzt im nachhinein find ich es gut das ich in der Schwangerschaft zeit hatte. Genieße es!!!! Verwöhn dich und deinen Körper, es is wunderbar zu sehen und zu spühren wie sich der Körper verändert. Es wächst was besonderes in dir und das solltest du genießen. Später wirst du dich dann ärgern.
Denn................Man ist nicht jedes Jahr Schwanger und erwartet ein kleines Wunder!

Gruß dorina61

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2008 um 16:22

Danke
an alle, die sich die mühe gemacht haben, mir was zu meinem thema zu schreiben.

jetzt, wo ich weiss, dass es manchen in der schwangerschaft wohl ähnlich ging und sie es nach der geburt des kindes aber abgelegt haben, fühle ich mich jetzt nicht mehr so "nutzlos" und sehe das "problem" jetzt auch nicht mehr als so gravierend. habe halt auch gelesen, dass man in der ss oft müde ist und ich bin seit ein paar wochen echt ständig müde und fühle mich erschöpft und will mich dann nur noch ausruhen!

aber trotzdem hab ich mir das mit dem tritt in den a... auch zu herzen genommen und den pc dann ausgemacht und abends gekocht für meinen freund...

naja, jedenfalls danke für die antworten!!!

gruss

DIVA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper