Home / Forum / Mein Baby / Blähungen

Blähungen

20. Februar 2007 um 16:43

Hi zusammen,
sorry, dass ich hier so tolle Themen auf den Tisch bringe, aber ich habe das Gefühl bald zu platzen. Ich bekomme inzwischen fast auf alles Blähungen und das ist echt schmerzhaft, wenn die sich durch den Bauch wühlen! Bei mir ist eh alles etwas enger, da ich noch einen vernarbten Bauch habe von einer EndometrioseOP im Mai. Kann ich beim DM oder so ein Mittelchen (gibt da so Tabletten) kaufen und das nehmen oder soll ich da erst den Doc fragen? Habe erst in über 2 Wochen einen Termin.
Kennt ihr irgendwelche Tricks?

Ansonsten geht es mir eigentlich weiterhin supergut! Kann es kaum glauben wie die Zeit vergeht und es langsam zum Endspurt geht (bin ja so ziemlich bei den letzten Maimamis)

LG nette

Mehr lesen

20. Februar 2007 um 17:47

Hatte ich auch...
bzw. ab und zu immer noch. Was da gut hilft ist Leinsamenkörner futtern und danach ganz viel trinken. Die quellen dann auf und kurbeln die Verdauung an. Zusätzlich kannst du noch Sauerkrautsaft trinken,der ist zwar eklig,aber es hilft. Als 3.Típp hätte ich noch,du besorgst dir einen Anis/Kümmel/Fenchel Tee. Mehrmals täglich trinken. Das alles gibts beim Dm Markt.

Mir haben die Sachen gut geholfen.

Ausserdem kannst du versuchen langsam zu essen und alles lange zu kauen,dann ist das leichter für deinen Magen. Wenn man so schlingt,dann schluckt man auch viel Luft und die Verursachen Blähungen.

Und was noch ganz wichtig ist,vermeide es so gut es geht kohlensäurehaltige Getränke zu trinken...am besten ist stilles Wasser oder Tee.

Hoffe ich konnte dir helfen und dir gehts bald besser. Weiß selbst wie unangenehm und schmerzhaft das sein kann. Kämpfe schon die ganze SS damit.

lg
Evelyn
29.SSW

Ps: von Medikamenten würde ich dir abraten...das kann man auch so in den Griff bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2007 um 10:40
In Antwort auf yelena_12119032

Hatte ich auch...
bzw. ab und zu immer noch. Was da gut hilft ist Leinsamenkörner futtern und danach ganz viel trinken. Die quellen dann auf und kurbeln die Verdauung an. Zusätzlich kannst du noch Sauerkrautsaft trinken,der ist zwar eklig,aber es hilft. Als 3.Típp hätte ich noch,du besorgst dir einen Anis/Kümmel/Fenchel Tee. Mehrmals täglich trinken. Das alles gibts beim Dm Markt.

Mir haben die Sachen gut geholfen.

Ausserdem kannst du versuchen langsam zu essen und alles lange zu kauen,dann ist das leichter für deinen Magen. Wenn man so schlingt,dann schluckt man auch viel Luft und die Verursachen Blähungen.

Und was noch ganz wichtig ist,vermeide es so gut es geht kohlensäurehaltige Getränke zu trinken...am besten ist stilles Wasser oder Tee.

Hoffe ich konnte dir helfen und dir gehts bald besser. Weiß selbst wie unangenehm und schmerzhaft das sein kann. Kämpfe schon die ganze SS damit.

lg
Evelyn
29.SSW

Ps: von Medikamenten würde ich dir abraten...das kann man auch so in den Griff bekommen...

Danke
für deine Tipps. Fencheltee trinke ich schon ganz brav die ganze Zeit, aber das mit den Leinsamen hört sich gut an! Danke und dir auch weiterhin blähungsfreie Tage

LG nette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2007 um 20:19
In Antwort auf nette74

Danke
für deine Tipps. Fencheltee trinke ich schon ganz brav die ganze Zeit, aber das mit den Leinsamen hört sich gut an! Danke und dir auch weiterhin blähungsfreie Tage

LG nette

Lefax
hallo,

also ich hab das problem auch und meine fa sagte, ich könne ruhig mal lefay aus der apo nehmen, die sind ja pflanzlich.

liebe grüße
diana
27.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen