Forum / Mein Baby / Babys Gesundheit

Blähungen: Tee vor Muttermilch geben odet danach?

7. September 2010 um 10:24 Letzte Antwort: 10. Februar 2011 um 14:12

Huhu,

heute mal wieder eine kleine Frage an euch:

mein Kind hat die letzten Tage sehr dolle Blähungen. Wir sind gerade im Krankenhaus und sie muss die ganze Zeit liegen, ich darf sie nicht hochnehmen. Deshalb kann ich auch keinen Fliegergriff oder ähnliche Dinge mit ihr machen.

Ich habe mir jetzt überlegt, ihr ein wenig Fenchel- Kümmel- Anis Tee bei jeder Stillnmahlzeit (stille voll) anzubieten.

Hat jemand von ecuh Erfahrungen damit? Ist der Tee vielleicht schädlich für sie (2 Monate alt) da ich mal gelesen habe, das (zu viel) Wasser schädlich für so kleine Babys (Nieren) ist?

Und wenn er nicht schädlich ist, wie würdet ihr das machen: den Tee vor den Stillen geben oder erst danach? Und vor jedem Stillen/ bzw. danach ein wenig Tee - sozusagen präventiv- oder erst den Tee wenn schon Blähungen da sind?

Und wieviel Tee würdet ihr jedes Mal geben?

Ich weiß, es gibt auch SAB Tropfen und Zäpchen etc., die wollte ich aber lieber nicht benutzen. Eben nur Tee und Bauchmassagen + Wärmekissen.

Habt vielen Dank für eure Antworten!
Der Pudel

Mehr lesen

2. Oktober 2010 um 19:43

Tee ist immer gut!
Du kannst auch selber einen Kümmeltee machen: Einfach Kümmel (Gewürz) wie Tee kochen.
Wenn du Angst hast, gib deiner Kleinen halt nur 1 oder 2 TL Tee. Versuch es vor dem Stillen zu geben. Wenns schon wehtut, hilft es wohl nicht mehr so viel.
Was auch gut ist, ist die "Windsalbe". Das ist Vaseline mit Kümmelöl. Damit den Bauch vom Baby massieren.
Mein Kleiner hatte auch ganz schlimme Blähungen. Da haben leider nur Zäpfchen geholfen. Es gibt aber auch homöpatische Zäpfchen: Carum Carvi. Die sind von Wala und außer Kümmel und Vaseline ist da nicht viel drin. Da musst du dir keine Sorgen machen, dass es Chemie ist. Schaden tust du deiner Kleinen auf keinen Fall.
Von den Sab-Tropfen halte ich auch nix. Die sind nur süß und helfen nicht.
Hoffe ich konnte dir helfen
LG
Tina

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 14:08

Ich kenne das...
mein kleiner 2 monate alt hatte auch blähungen mittlerweile gehts wieder gott sei dank, ist nicht mehr so stark wie früher.

also ich stille leider nicht mehr, da ich nicht viel milch hatte.
gebe ihm jetzt die Nahrung Comfort vn Aptamil gegen Vertopfung & Blähung... ist super, zusätzlich bei jeder mahlzeit gebe ich ihm 50 ml fenchel-anis-kümmel tee was ich vorhergekocht habe. ich mixe es und gebe es ihm...

Versuchsmal damit & die flasche nicht schütteln lieber anrühren damit keien blässchen entstehen.

lg

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 14:12
In Antwort auf ines_12652173

Ich kenne das...
mein kleiner 2 monate alt hatte auch blähungen mittlerweile gehts wieder gott sei dank, ist nicht mehr so stark wie früher.

also ich stille leider nicht mehr, da ich nicht viel milch hatte.
gebe ihm jetzt die Nahrung Comfort vn Aptamil gegen Vertopfung & Blähung... ist super, zusätzlich bei jeder mahlzeit gebe ich ihm 50 ml fenchel-anis-kümmel tee was ich vorhergekocht habe. ich mixe es und gebe es ihm...

Versuchsmal damit & die flasche nicht schütteln lieber anrühren damit keien blässchen entstehen.

lg

Und noch was...
ich gebe meinem kleinen auch Lefax vor jeder Flasche...

Carum Carvi nutze ich nur wenn er eine Vertopfung hat...


lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers