Home / Forum / Mein Baby / Blasenentzündung ohne Schmerzen oder sonstingen Beschwerden???

Blasenentzündung ohne Schmerzen oder sonstingen Beschwerden???

27. Oktober 2014 um 15:11 Letzte Antwort: 6. November 2014 um 20:27

Hallo,

mein Sohn (5 Jahre) muss seit Freitag sehr häufig Wasser lassen. Das ist bei ihm ziemlich ungewöhnlich, da er sonst 4-5 Stunden durchhält ohne zu Pinkeln - jetzt geht er teilweise jede halbe Stunde. Er trinkt jetzt auch nicht so ungewöhnlich viel. Und komischerweise kommt da auch nciht viel, nur ganz wenig, aber nach kurzer Zeit muss er eben wieder.
Er sagt, dass er keine Bauchschmerzen hat und auch keine SChmerzen beim Wasserlassen...

Kennt ihr sowas? Kann er eine Blasenentzündung haben, ohne dass er Schmerzen oder sonstige Beschwerden hat?
Ich bin am Überlegen, ob wir mit ihm zum Arzt gehen sollen oder nciht? Wenn er Schmerzen hätte, wärs ganz klar, aber so bin ich unsicher...

Mehr lesen

27. Oktober 2014 um 16:11

...
Mein Mann geht später mit ihm zum Arzt... Wie gesagt, es dauert schon seit Freitag und zeitweise rennt er Viertelstündlich aufs Klo... Ihn selber nervt es auch.

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 17:00

Termin
Sie haben jetzt einen Termin um 17 Uhr, mal sehen, was die Ärztin sagt. (Selbstverständlich hat momentan unser KiA Urlaub.)

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 21:37

Verstehe
Nicht warum du so lange gewartet hast!
Du hattest ja schpn eimen thread aufhrmacht .
Ich hoffe,er hat keine,denn je länger man wartet umso höher steigt die grfajr dass die bakterien die nieren betreffen...

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 22:01
In Antwort auf elswedy

Verstehe
Nicht warum du so lange gewartet hast!
Du hattest ja schpn eimen thread aufhrmacht .
Ich hoffe,er hat keine,denn je länger man wartet umso höher steigt die grfajr dass die bakterien die nieren betreffen...

???
Nein, ich habe keinen Thread aufgemacht. Erst heute Nachmittag. Und wie gesagt, er hat keinerlei Schmerzen... Vielleicht verwechselst du mich?

Die Ärztin meinte auch, dass es vermutlich eben keine Blasenentzündung ist. Mal sehen, die Ergebnisse bekommen wir am Donnerstag.

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 22:05

Dann
Entschuldige ich mich!
Irgendwer hatte das selbige problem geschildert vorm wochenende!
Sorry!!
Wurde denn kein pinkel test nun gemachz?

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 22:09
In Antwort auf elswedy

Dann
Entschuldige ich mich!
Irgendwer hatte das selbige problem geschildert vorm wochenende!
Sorry!!
Wurde denn kein pinkel test nun gemachz?

...
Dann waren es vermutlich zwei verschiedene Kinder... Kann ja mal passieren!

Ja, er musste Urin abgeben, das wird wohl eingeschickt und am Donnerstag wissen wir mehr. Der Streifentest war unauffällig, deswegen soll eine Kutur angelegt werden - und ob da was feststellbar ist, werden wir erst Donnerstag erfahren.
Sie hat nur eine kleine Entzündung an der Penisspitze festgestellt und ihm eine Salbe aufgeschrieben. Eventuell kommt der Drang zum Pipimachen eher daher...

Gefällt mir
6. November 2014 um 20:12


Oh Mann...

Dieser Text von mir ist jetzt schon 10 Tage alt...

An dem Tag wurde vom Vertretungsarzt erstmal ein Urin-Schnelltest gemacht: negativ. Daraufhin hat er den Urin ins Labor eingeschickt, Ergebnis kam nach vier Tagen: auch negativ. Sollte also eigentlich alles okay sein...

Da die Beschwerden nicht nachgelassen haben, sondern das Ganze eher schlimmer wurde, sind wir am Montag zu unserem KiA, der inzwischen wieder aus dem Urlaub zurück war.
Er hat auch einen Schnelltest gemacht: negativ. Dann meinte er, wir sollten einen Morgenurin vorbeibringen, vielleicht lässt sich da etwas nachweisen. Da war der Schnelltest wieder negativ. Daher hat er dann so ne Kultur angelegt und gestern kam der Anruf, sie haben tatsächlich was gefunden. Er muss das jetzt noch ins Labor schicken, morgen müssten wir dann das endgültige Ergebnis haben - er meinte, sie können nur sehen, DASS etwas da ist, aber was genau, das könne nur das Labor feststellen und davon hängt ab, was der Zwerg an Medikament braucht.
Wir haben uns dann trotzdem darauf geeinigt, dass er schon gestern ein AB bekommen hat (vor allem, weil es sich schon so lang hinzieht, nicht dass was Ernsthaftes draus wird), was mit sehr großer Wahrschienlichkeit helfen müsste. Wie gesagt, morgen wissen wir, obs die richtige Wahl war...

Jetzt nimmt er seit gestern das AB und bisher können wir keine BEsserung verbuchen, er rennt jetzt seit TAgen fast viertelstündlich aufs Klo. Heute Nacht war er auch zweimal wach deswegen...
Wie lang dauert es denn üblicherweise, bis eine Besserung eintritt? Ich hab echt schon Angst, dass wir morgen doch wieder was anderes verschrieben bekommen, weil das aktuelle AB nichts bringt...

Komischerweise hat er bis jetzt immer noch keinerlei Schmerzen, sondern nur diesen extrem häufigen Harndrang. (Gestern hat er sich im KiGa nicht mehr getraut, mit rauszugehen - sie wären ne Stunde unterwegs gewesen - weil er ja ständig aufs Klo muss.)

Gefällt mir
6. November 2014 um 20:27

...
Mein Sohn und VIEL TRINKEN??? Nein, ich würde sagen, er trinkt für seine VErhältnisse normal - und das ist ziemlich wenig!

Er hatte shcon mal als Kleinkind eine Blasenentzündung und hat damals nur gebrüllt vor SChmerzen - und es hat ein paar Tage gedauert, bis man rausgefunden hat, was los ist. Da er ja noch nicht reden konnte, er wr erst 20 Monate alt....

Aber jetzt sagt er, dass ihm nichts Weh tut, weder beim Pinkeln noch zwischendurch...
Echt seltsam!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers