Home / Forum / Mein Baby / Blinddarm op, ist das so richtig?

Blinddarm op, ist das so richtig?

14. Januar 2015 um 22:15

Ich hatte vor ein paar tagen einen post weil ich so starke bauchschmerzen hatte und gefragt ob ich beim hausartz mit schmerzen eher behandt werden kann... Hatte sich ja erledigt weil ich ind kh gefahren bin... War der blinddarm der ein paar std später auch schon draußen war. Mein bauchfell hatte wohl auch etwas gelitten.
So das war montag, heute mittag wurde ich entlassen, das hab ich einer freundin erzählt die krankenschwester ist. Jetzt hat sie mir etwas angst gemacht weil ich kein antibiotika bekommen habe und auch zu früh entlassen wurde.
Wie sind den eure erfahrungen?
Besorgte grüße....

Mehr lesen

14. Januar 2015 um 23:30

Ich
hatte 2006 ne Blinddarm-op mit Bauchspiegelung, da unklar war, ob noch was ist. War auch 2, 5 Tage im kkh und durfte dann heim. Habe kein Antibiotikum bekommen. Ich wollte auch heim und die Ärzte hatten keine Bedenken. Konnte noch kaum aufrecht gehen, wegen dem vielen CO2 im Körper von der Spiegelung. War aber alles gut und rumliegen konnte ich damals auch zuhause.
Solange du keine Schmerzen hast oder Fieber bekommst ist das doch okay, wenn die Ärzte entscheiden, dass du entlassen werden kannst.
Gute Besserung! Lg manguuu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 7:24

Guten morgen
Du hast sicher intraoperativ einen singel shot Antibiose bekommen , in den meisten Fällen reicjt das wenn die Ursache bedeitigt ist .

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 7:55

Danke für eure antworten
Wurd ich vilt doch umsonst verrückt gemacht.
Schmerzen habe ich auch nur noch bei den schnitten... Was denk ich normal ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 13:14

Ich hatte ne Blinddarm-Op
und bekam da keine Antibiotika. Ich war allerdings 1 Woche drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 10:23

Also
Ich war damals sogar schwanger in der 27 ssw.
War an einem samstag, kurz vor dem durchbruch, da sie lange gezögert haben und meine Symptome etwas anders verlegt waren. Naja ich war dann am Mittwoch mittags wieder zuhause. Ohne Antibiotika oder so und habe dann zuhause noch 1 Woche gelegen, aber nur weil ich Angst hatte das etwas aufegehen könnte da bei mir gleichzeitig eine bauchspieglung gemacht wurde um ebend das festzustellen, dadurch hatte ich insgesammt 3 Schnitte bzw. Narben.
hoffe ich konnte dir etwas helfen. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 12:53

Ich bekam auch keine Antibiotika.
Ich hatte im letzten Jahr eine Blinddarmentzündung - der Blinddarm stand kurz vor der Perforation. Ich wurde am Montag um 23:30 operiert und durfte wie du am Freitag nach der Mittagsvisite nachhause. Hattest du auch einen laporoskopischen Eingriff? Dann ist es ja völlig normal, dass du schon entlassen wurdest. Ich konnte am Morgen nach der Op schon wieder aufstehen und bin fleißig herumgelaufen.
Ich bekam über den Tropf nur Schmerzmittel (Novalgin), das ich meist jedoch abgelehnt habe, weil ich es auch so aushielt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Das 2. kindergarten jahr aber die infekte werden nicht weniger
Von: zuckerwaffel87
neu
1. September 2016 um 5:59
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper