Home / Forum / Mein Baby / Blöde frage, aber was genau zieht man einem baby alles an?

Blöde frage, aber was genau zieht man einem baby alles an?

21. Januar 2005 um 20:53

hallo ihr-bin in der 27. woche und so langsam bin ich dabei, so die ersten strampler etc zu besorgen und all die anderen sachen die man so braucht für den anfang. was mich aber echt verwirrt sind die ganzen baby-anziehsachen-da schwitzt sich das kleine doch kaputt, oder nicht? body (lang-oder kurzärmelig?), strampler, hemdchen, jäckchen, söckchen, mützchen etc.
der body ist sowas wie unsere unterwäsche, oder? dann drüber den strampler, dann noch ein hemdchen drüber, oder wie? und dann noch ein jäckchen? hilfe, wo lernt man sowas? im geburtsvorbereitungskurs? (hat bei mir noch nicht angefangen)??? bin echt ratlos, was ich meiner kleinen maus alles kaufen soll-und welche größe? 50 oder 56? bitte haltet mich nicht für so ganz arg bescheuert aber ich hab echt keinen plan vielleicht kann sich mir ja eine erfahrene mami erbarmen und mich mal aufklären liebe grüße, die verwirrte misstokio

Mehr lesen

21. Januar 2005 um 21:16

Ziemlich verwirrend
hallo misstokio,
stimmt es ist sehr verwirrend bei dem rießigen angebit für die kleinen.
du hast recht der body ist für das baby die unterwäsche, darauf ein oberteil und dann strampler, falls er keine ärmel hat. es werden aber auch pflegekurse angeboten zum beispiel in den krankenhäusern da bekommt man auch alles gezeit und erklärt und du kannst fragen stellen ,ist bestimmt interessant. ich habe hauptsache größe 56, aber mir jetzt doch ein paar in größe 50 gekauft da meine kleine laut arzt sehr klein und zierlich sei. aber die wachsen sooooo schnell aus den sachen raus.
hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.
alles gute für dich und dein kleines.

lg hertzl und sternle(36.ssw)

Gefällt mir

21. Januar 2005 um 23:41
In Antwort auf hertzl

Ziemlich verwirrend
hallo misstokio,
stimmt es ist sehr verwirrend bei dem rießigen angebit für die kleinen.
du hast recht der body ist für das baby die unterwäsche, darauf ein oberteil und dann strampler, falls er keine ärmel hat. es werden aber auch pflegekurse angeboten zum beispiel in den krankenhäusern da bekommt man auch alles gezeit und erklärt und du kannst fragen stellen ,ist bestimmt interessant. ich habe hauptsache größe 56, aber mir jetzt doch ein paar in größe 50 gekauft da meine kleine laut arzt sehr klein und zierlich sei. aber die wachsen sooooo schnell aus den sachen raus.
hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.
alles gute für dich und dein kleines.

lg hertzl und sternle(36.ssw)

Bevor man
auf große Shoppingtour geht, empfiehlt es sich tatsächlich, andere Mütter zu fragen.
In vielen schlauen Ratgebern steht so viel Kram, den man angeblich braucht, der aber total unnötig ist!

Hertzl hat Dir ja eigentlich zur Kleidung schon das wichtigste geschrieben.
Ein paar Sachen in Größe 50 werden meist zu Anfang noch gebraucht. Zu viel in dieser Größe sollte man allerdings nicht kaufen, falls das Baby recht groß wird.

Größe 56 wird aber auf jeden Fall mehrfach gebraucht!
Bei der Menge mußt Du überlegen: Bekommst Du evtl. von anderen Müttern (aus Familie oder Freundeskreis) noch Sachen, aus denen ihre Kinder rausgewachsen sind?
Bekommst Du vielleicht einiges in der Größe geschenkt?
Wie oft kannst/willst Du waschen, wenn das Baby da ist?

Ich hatte ein sogenanntes "Speihkind", welches nach jeder Mahlzeit die Hälfte wieder ausgespuckt hat, so daß ich meine Tochter (und auch mich) manchmal dreimal pro Tag umziehen mußte.
Wenn man da nicht jeden Tag waschen will, sollte man schon mindestens 6 Kombinationen (Body, Oberteil, Strampler) in Petto haben - und möglichst noch einen Trockner besitzen.

Bei Bodies und Oberteilen mußt Du darauf achten, daß sie am Hals zum Knöpfen sind, weil Säuglinge es nicht mögen, etwas über den Kopf gezogen zu bekommen. Da sollte man das Oberteil also möglichst weit öffnen können. Leider nehmen darauf noch immer nicht alle Hersteller Rücksicht...

Jacke und Mütze für Spaziergänge und Autofahrten würde ich nicht zuuuuuuu warm kaufen, da Babies zwar in den ersten Wochen etwas empfindlicher sind, was den Temperaturausgleich angeht, es aber ja nicht mehr tiefster Winter sein wird, wenn Dein Kind zur Welt kommt.

Wenn Du noch von gar nichts eine Ahnung hast, wäre es sicherlich gut, einen Geburtsvorbereitungskurs/Pflegekurs zu besuchen.
Sonst sind Dir die ersten Tage oder gar Wochen mit dem Baby ziemlich verdorben, weil Du ewig unsicher bist, wie Du was machen sollst und dann dauernd andere um Hilfe bitten mußt.

Am besten wäre es natürlich, wenn Du eine junge Mutter findest, bei der Du mal zusehen oder mit dem Kind üben kannst, wie das mit wickeln/baden o.ä. funktioniert.
Dort wirst Du auch am ehesten sehen, was Du brauchst oder nicht brauchst, was sinnvoll ist und was weniger.

Gruß, harter Kern

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Luc, Caspar, Tenno, etc bitte mal um eure meinung
Von: misstokio
neu
21. Dezember 2007 um 14:04

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen