Home / Forum / Mein Baby / Blutgruppe der Kinder

Blutgruppe der Kinder

20. Januar 2016 um 10:14

Guten Morgen.

Ich hatte heute eine Unterhaltung mit meiner Mutter über unsere Blutgruppe. Daraufhin habe ich dann mal im u Heft geschaut finde aber nicht die Blutgruppe meiner Kinder darin.
Ich selbst trage immer einen ausweiß über meine Blutgruppe bei mir und fände das bei meinen Kindern auch wichtig, kann ja immer mal was passieren. Allerdings habe ich meinen Ausweis aus einen Krankenhaus Aufenthalt aus den Jahr 2005, woher bekomme ich dann einen für meine Kinder ?

Kinderarzt ? Oder soll ich dafür mit meinen Kindern ins Krankenhaus ?

Wer kennt sich aus wer hat antworten

Mehr lesen

20. Januar 2016 um 11:07

Das steht entweder
im U- Heft bzw im Mutterpass.
Zumindest ist das bei uns so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 11:24

Hallo
man erfährt doch aber nur ob negativ oder positiv.. nicht die komplette Blutgruppe oder? War zumind. bei mir so.. bin auch negativ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 11:28

Ja
So kenn ich das auch. Bin selbst auch 0- und habe erst bei der 1. Schwangerschaft diesen Ausweis bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 11:30
In Antwort auf endlich2014

Hallo
man erfährt doch aber nur ob negativ oder positiv.. nicht die komplette Blutgruppe oder? War zumind. bei mir so.. bin auch negativ.

Also
die des Kindes nach der Geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 11:32

Ich bin 0+
Und weiß von meinem Sohn das er A- ist. Bei meiner Tochter müsste es auch 0+ sein, weiß es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 12:14

Bei uns stand das
im Geburtsbericht bzw Gesundheitsheftchen der Kinder.
Meine Kids sind alle A+, mein Mann ebenfalls, ich 0+.

Auch bei meinen Geschwister und mir stand das im Mutterpass. Sie haben alle A+.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 12:26

Da kann
Auch 0 beim kind rauskommen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 12:42

Also ich habs tatsächlich im Mutterpass gefunden, danke
Bei meinen großen ist

AB und RH negativ eingetragen

Beim kleinen

B und RH negativ


Ich kenne die Blutgruppen beider Väter nicht

Aber wenn ich Blutgruppe B- habe hat mein jetziger Partner dann wohl auch dieselbe Blutgruppe ? Kann man das so einfach sagen oder ist die "Rechnung" nicht so einfach ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 13:38

Also ich weiss das auch nicht
Ich bin A positiv, mein Mann weiss es nicht bei sich und bei unseren Kindern steht es auch nirgendwo.

Hat auch in beiden Schwangerschaften nie einer was diesbezüglich gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 14:26

Hmmm...
Bei meinem sohn steht das im mukipass, und zwar bei der untersuchung in der ersten lebenswoche. Bin allerdings aus österreich-weiss nicht obs in deutschland anders ist?!

Er hat blutgruppe 0+ so wie ich auch. Mein freund hat A+.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 14:38

Sicher?
Wenn ihr beide + seit.. kann euer Kind niemals negativ sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 14:45
In Antwort auf endlich2014

Sicher?
Wenn ihr beide + seit.. kann euer Kind niemals negativ sein

Doch,
das ist möglich! Nur umgekehrt geht es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 14:46

Also
Soweit ich weiß ist das sache vom kh ob die das machen. Bei meiner Tochter steht es da sie rhesusfaktor negativ hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 14:51
In Antwort auf sweet15112014

Doch,
das ist möglich! Nur umgekehrt geht es nicht.

Ach
ok.. sieh mal einer an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 17:07

Das
wird in der Regel auf Wunsch nach der Entbindung geprüft. ich finde es sehr wichtig zu wissen und weiß es auch von allen Kindern mann und natürlich auch mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 18:06

Ich kenne
die meiner Kinder nicht und finde es auch nicht wichtig. Im KH muss sowieso vor einer Transfusion immer nochmal getestet werden. Im Notfall gibt es 0.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 18:09
In Antwort auf sweet15112014

Hmmm...
Bei meinem sohn steht das im mukipass, und zwar bei der untersuchung in der ersten lebenswoche. Bin allerdings aus österreich-weiss nicht obs in deutschland anders ist?!

Er hat blutgruppe 0+ so wie ich auch. Mein freund hat A+.

Bin
Auch aus ö und bei uns steht nix..wusste meine selbst bis zur ss nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 18:11

.
Wie skadi sagt: im falle des falles kann die blutgruppe ganz schnell bestimmt werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 18:19

Das thema haben wir grad in der uni.
Das mit dem "notfalls 0" nicht weil eben da mehr Faktoren eine Rolle spielen.

Und so schnell ist der Test ncht(Kreuztest).
Getestet wird eh egal ob man ein Ausweis hat.
ABER es geht viel schneller weil man aufgrund der Info gleich überprüfend testet und nicht mehr bestimmend auf alle Blutgruppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 18:25
In Antwort auf zimtschnecke24

Das thema haben wir grad in der uni.
Das mit dem "notfalls 0" nicht weil eben da mehr Faktoren eine Rolle spielen.

Und so schnell ist der Test ncht(Kreuztest).
Getestet wird eh egal ob man ein Ausweis hat.
ABER es geht viel schneller weil man aufgrund der Info gleich überprüfend testet und nicht mehr bestimmend auf alle Blutgruppen.

Edit;
"stimmt nicht, weil"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 19:16

So einfach ist es nicht.
Gibt noch wie gesagt andere Faktoren wurd mir erklärt.
Das mit dem 0 negativ ist vereinfacht gesagt stimmt aber nicht ganz.
Schau mal auf ein Blutgruppenausweis , da steht mehr wie nur Blutgruppe und Rhesusfaktor.

Dachte das mit der 0 Gruppe früher auch. Aber da muss mehr übereinstimmen.
Aber selbst wenn alles super passt laut Blutgruppe wird immer ein Test gemacht und nie Blut einfach so gegeben egal welche Blutgruppe.
Deswegen ist der Ausweis so wichtig, da es das Bestimmen im KH schneller macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 19:17
In Antwort auf zimtschnecke24

So einfach ist es nicht.
Gibt noch wie gesagt andere Faktoren wurd mir erklärt.
Das mit dem 0 negativ ist vereinfacht gesagt stimmt aber nicht ganz.
Schau mal auf ein Blutgruppenausweis , da steht mehr wie nur Blutgruppe und Rhesusfaktor.

Dachte das mit der 0 Gruppe früher auch. Aber da muss mehr übereinstimmen.
Aber selbst wenn alles super passt laut Blutgruppe wird immer ein Test gemacht und nie Blut einfach so gegeben egal welche Blutgruppe.
Deswegen ist der Ausweis so wichtig, da es das Bestimmen im KH schneller macht.

Edit;
laut Blutgruppenausweis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 19:31
In Antwort auf zimtschnecke24

So einfach ist es nicht.
Gibt noch wie gesagt andere Faktoren wurd mir erklärt.
Das mit dem 0 negativ ist vereinfacht gesagt stimmt aber nicht ganz.
Schau mal auf ein Blutgruppenausweis , da steht mehr wie nur Blutgruppe und Rhesusfaktor.

Dachte das mit der 0 Gruppe früher auch. Aber da muss mehr übereinstimmen.
Aber selbst wenn alles super passt laut Blutgruppe wird immer ein Test gemacht und nie Blut einfach so gegeben egal welche Blutgruppe.
Deswegen ist der Ausweis so wichtig, da es das Bestimmen im KH schneller macht.

Na,
bevor dir jemand verstirbt, pfeift man auf die anderen Untergruppen und gibt 0 negativ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:06
In Antwort auf ewangeliene

Na,
bevor dir jemand verstirbt, pfeift man auf die anderen Untergruppen und gibt 0 negativ.

Wie
gesagt kann nur bon dem Sprechen was mir die Dozentin gesagt hat sie meinte sie Arbeitet in dem bereich.
Sie meine das macht man heutzutage garnicht mer.
Da even 0 nicht immer passt selbst wenn du jemanden mit 0 .. 0 gibst.
Kann es sein, dass das Blut verklumpt.

Also wird immer ein Test gemacht und vorher nur flüssigkeit gegeben wegen dem Volumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:06
In Antwort auf ewangeliene

Na,
bevor dir jemand verstirbt, pfeift man auf die anderen Untergruppen und gibt 0 negativ.

Arbeitest
du in dem Bereich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:07
In Antwort auf zimtschnecke24

Wie
gesagt kann nur bon dem Sprechen was mir die Dozentin gesagt hat sie meinte sie Arbeitet in dem bereich.
Sie meine das macht man heutzutage garnicht mer.
Da even 0 nicht immer passt selbst wenn du jemanden mit 0 .. 0 gibst.
Kann es sein, dass das Blut verklumpt.

Also wird immer ein Test gemacht und vorher nur flüssigkeit gegeben wegen dem Volumen.

Sry
Blödes Eierphone ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:09
In Antwort auf zimtschnecke24

Wie
gesagt kann nur bon dem Sprechen was mir die Dozentin gesagt hat sie meinte sie Arbeitet in dem bereich.
Sie meine das macht man heutzutage garnicht mer.
Da even 0 nicht immer passt selbst wenn du jemanden mit 0 .. 0 gibst.
Kann es sein, dass das Blut verklumpt.

Also wird immer ein Test gemacht und vorher nur flüssigkeit gegeben wegen dem Volumen.

Also
da gibts mehr..Vollblutspende geht eben nicht so ohne weiteres usw.
Also alles bissl komplizierter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:12

Zum Thema 0neg als
Universalspender: das ist verallgemeinert.
Damit ist die Transfusion von Erythrozyten gemeint. Da spielen einige andere Faktoren noch eine Rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:12
In Antwort auf zimtschnecke24

Also
da gibts mehr..Vollblutspende geht eben nicht so ohne weiteres usw.
Also alles bissl komplizierter.

Desweiteren
gibts ned nur Ab0 system un Rhesus sondern auch Kell,Mns usw....
deswegen stehen auch ned nur die 2 Oberen immAusweis die anderen sid für die Transfusion auch wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:14
In Antwort auf lilaweisskariert

Zum Thema 0neg als
Universalspender: das ist verallgemeinert.
Damit ist die Transfusion von Erythrozyten gemeint. Da spielen einige andere Faktoren noch eine Rolle.

Und ja bevor man jemand
Verbluten lässt dann gibt man ihm das 0neg,aber nicht das blutplasma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 20:17
In Antwort auf lilaweisskariert

Zum Thema 0neg als
Universalspender: das ist verallgemeinert.
Damit ist die Transfusion von Erythrozyten gemeint. Da spielen einige andere Faktoren noch eine Rolle.

So ist
es.
Desween finde ich den Ausweis schon wichtig, da eben so viel schneller getestet werden kann.
Und man so viel schneller auch "die richtige Transfusion " geben kann.

Da wird nicht mehr die Kreuzprobe usw gemacht sondern gleich überprüft was schneller geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Skadi, kommst wieder mit in den zoo
Von: curryqueen
neu
20. Januar 2016 um 20:16
Kindergarten Besichtigen, hilfe, was ist wichtig?
Von: fraya00
neu
20. Januar 2016 um 20:00
Diskussionen dieses Nutzers
Handschuhe für neurodermitis Kinder ? Gibt es sowas ?
Von: cleoxcleo
neu
26. Oktober 2016 um 0:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram