Home / Forum / Mein Baby / Blutschwämmchen - wer hat Erfahrung mit Behandlung?

Blutschwämmchen - wer hat Erfahrung mit Behandlung?

11. März 2009 um 22:45

hallo! unsere 4 Monate alte Tochter hat ein Blutschwämmchen an ihrer Ohrmuschel. waren gestern in der Kinderchirurgie, wo uns gesagt wurde, könnte/müsste weggelasert werden. Wollen wir aber nicht wegen der Vollnarkose wir wurden aber nicht wirklich über mögliche Alternativen beraten. Wachsen wird es wohl auf jeden FAll noch, und bei der Art Blutschwämmchen, das unsere Kleine hat, kann das Wachstum bzw. bis es zurückgeht 5-7 Jahre dauern. DAs betroffene Ohr steht jetzt durch das Schwämmchen schon leicht ab - bei einem jahrelangen Wachstum würde das bedeuten, ein Ohr stünde ab, das andere nicht. Deshalb meinte der Chirurg auch, am besten gleich lasern......hat jemand Erfahrung mit anderen Behandlungsmethoden??? vielen Dank für Eure Antworten - bimbi mit Klein-Hanna

Mehr lesen

12. März 2009 um 11:22

Ich hatte eins in der Kniekehle...
das Ding war anfangs so klein wie n Leberfleck, wurde mit den Jahren immer größer und stand dann ab. Mich hats dann irgendwann gestört, weil es sehr beweglich wurde, der Doc meinte, wenn es abreißt, dann kann man sehr viel Blut verlieren. Hab es dann mit einer örtlichen Betäubung ( tat aber dennoch weh) wegschnibbeln lassen....das muß verödet werden, wegen der Blutgefäße.
Laß es machen, informier dich vorher was für Betäubungsmethoden es noch gibt....also mir tats sehr weh und das Kind würde sicher unruhig werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2009 um 12:30

Hallo
unser Sohnemann hat ein Blutschwämmchen über dem Ohr,also fast an der Schläfe!
Wir sahen es zum erstenmal bestimmt mit 2-3 Monaten und waren beim Kinderarzt und Hautarzt!
Sie meinten beide das es wächst und zwar etwa bis zu einem Jahr!Danach könnt es sein das es sich bis zum Kindergartenalter zurück bildet oder vielleicht auch erst im Schulalter!
KIA wie auch der Hautarzt meinten man könnte es vereisen lassen,aber es wäre sehr schmerzhaft und man sollte es lieber nicht tun!
Jetzt ist mein Kleiner etwas über ein Jahr alt und es ist mit ihm mitgewachsen,aber es ist nicht gross...Ihn stört es nicht und das ist ja das wichtigste!
So lange es nicht all zu gross wird,würde ich persöhnlich nichts dran machen!!!
Den wozu die Kinder den Schmerzen aussetzen,wenn es nicht bösartig oder störend ist!!!
Ich selber hatte auch 2 am Kopf als Baby und sie haben sich von selber zurückgebildet!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2009 um 16:50
In Antwort auf seeta_12727685

Ich hatte eins in der Kniekehle...
das Ding war anfangs so klein wie n Leberfleck, wurde mit den Jahren immer größer und stand dann ab. Mich hats dann irgendwann gestört, weil es sehr beweglich wurde, der Doc meinte, wenn es abreißt, dann kann man sehr viel Blut verlieren. Hab es dann mit einer örtlichen Betäubung ( tat aber dennoch weh) wegschnibbeln lassen....das muß verödet werden, wegen der Blutgefäße.
Laß es machen, informier dich vorher was für Betäubungsmethoden es noch gibt....also mir tats sehr weh und das Kind würde sicher unruhig werden.

Ich hab einen blutschwamm...
so gross wie ein 2 euro stueck am dekollete. die aerzte sagten meinen eltern immer, der wuerde von selbst weggehen, ist er aber nicht. allerdings wird er mit den jahren immer heller und unauffaelliger.
meine schwester hatte bei geburt ebenfalls einen blutschwamm am ringfinger, der ging von selbst weg als sie ca 3 jahre alt war.
wartet mal lieber ab mit lasern oder behandeln, vielleicht geht er ja weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2009 um 21:28

Mein Sohn
hat auch eines, aber an der Innenseite der Oberlippe und läuft über die Wangeninnentasche auf das Zahnfleisch über.
Ist mit 7 Wochen aufgetaucht und wird immer größer.
Montag haben wir einen Termin in der Kieferchirugie, da wird entschieden ob wir es operieren lassen müssen.
Das Problem könnte bei ihm sein, dass die Zähne evt. nicht durch das Hämangiom durchbrechen können.
Nur wenn das der Fall ist, werde ich einer Operation zustimmen, ansonsten wird es belassen wie es ist.
Mir wurde gesagt, dass sich Hämangiome wohl zu 98% bis zum Schulalter selbst zurückbilden...

Verena und Noah (16 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen