Home / Forum / Mein Baby / Boah, ich bin gerade echt ziemlich verärgert

Boah, ich bin gerade echt ziemlich verärgert

8. April 2010 um 14:26

War ja vor ein paar Wochen Kindergarteneinschreiben für September weil mein Sohn ja 3 ist und ab September in den Kindergarten gehen soll. Meine Tochter ist 13 Monate und besucht dann ab September die Kinderkrippe. Ich arbeite wieder seit meine Tocher 9 Wochen alt ist 15-20 Stunden in der Woche, meinstens Di, Do und Fr Nachmittag und Sa Vormittag. Während ich ich arbeite, passen entweder meine Eltern, Grosseltern, Schwiegereltern oder mein Freund auf die Kinder auf. Naja, nun hatte ich eigentlich vor ab September auf 30 Stunden zu erhöhen.Bei der Anmeldung im Kindergarten hab ich dann auch die Arbeitsbestätigung von meinem Freund und von mir mitgebracht, die Kindergartenleiterin hat gesagt wir bekommen nach Ostern bescheid. Heute hab ich dann einen Brief im Postkasten dass sie leider keinen Platz mehr freihaben und wir es nächstes Jahr nochmal versuchen sollen, na toll!!
Dann bin ich heute beim arbeiten, kommt eine ausländische Kundin rein, die ich schon länger eben durch die Arbeit kenne. Sie hat 3 Kinder, der grosse geht in die Schule, die Mittlere ist 5 und im Kindergarten und der Kleine ist 3 und soll ab September auch in den Kindergarten. Sie hat heute bescheid bekommen dass sie einen Platz bekommt obwohl sie NICHT arbeitet und am gleichen Tag einschreiben war wie ich. Bin echt sowas von verärgert, ich werd da morgen mal im Kindergarten anrufen und fragen ob das ihr Ernst ist....

lg aus Tirol, Kate

Mehr lesen

8. April 2010 um 21:26

Hört sich vielleicht doof und ungerecht an,
aber meistens werden Geschwisterkinder (Geschwister von Kindern, die bereits im Kindergarten sind) bevorzugt. Ist natürlich nicht überall so und gerecht finde ich es auch nicht.

Ich würde mich mal auf der Gemeinde erkundigen. Hatte auch schon lange Gespräche mit denen. Die Gemeinde ist verpflichtet, wenn du keinen Kindergartenplatz bekommst, dir einen Platz in einem anderen Kindergarten (in einem anderen Stadteil, Ort oder Gemeinde) zur Verfügung zu stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 21:32

Ach so
Das ist ja mal richtig fürn A****!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 22:49


finde ich ja schön dass noch jemand aus Tirol da ist =)
Naja, wahrscheinlich bringt der Anruf eh nichts aber versuchen kann ich es auf jeden Fall mal. Ich wär soooo froh über einen Betreuungsplatz für meinen Sohnemann, mein Chef würd mich dringend wieder öfter in der Arbeit brauchen (er ist alleinerziehender Papa und wir sind nur zu dritt in der Firma)...
Falls es alles nichts nützt werd ich ihn zu einer Tagesmutter bringen, hab mich da heut Nachmittag schon mal erkundigt. Ist halt doof weil das alles nicht gerade billig ist. Naja, ich mal versuchen mich nicht weiter darüber zu ärgern, wird deswegen ja auch nicht besser.
Wünsch euch allen einen schönen Abend,
liebe Grüsse aus Tirol, Kate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 23:12

Das ist leider Ernst...
egal in welchen Kindergarten Du Dein Kind angemeldet hast, es gibt immer einen "Satz" zu erfüllen. Damit meine ich, ein katholischer KG muß so und so viele katholische Kinder, aber auch einen gewissen Satz an konfessionsfreien, bzw. Kinder anderer Religionen aufnehmen.

Das ganze ist auch unabhängig von der Tatsache, wer arbeitet und wer nicht. Ist doof, ist aber leider so.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club