Home / Forum / Mein Baby / Bock= Atemstillstand

Bock= Atemstillstand

5. Mai 2017 um 22:08

Ich war bis eben mit meiner Tochter (2J.) In der Notaufnahme.. meine kleine hatte einen Bock.. und hat einfach keine Luft mehr geholt.. anpusten half nicht.. beruhigen auch nicht.. wurde schnell immer blauer.. und plötzlich sackte sie zusammen und war weg..  Der Schock meines Lebens.. einfach schrecklich.. hab sofort einen Krankenwagen gerufen.. 

Nach ca. 15 ewig langen Sekunden hat sie wieder luft geholt und farbe bekommen..

Die Kinderärtzin der Notaufnahme meinte bei manchen wenigen Kindern passiert das.. und das es durchaus sein kann das dass öffter passiert😱..

Ich fand das ganz furchtbar.. schrecklich.. 

Kennt das jemand von euch? 
 

Mehr lesen

5. Mai 2017 um 22:35

Ich kenne das von meinem Mittleren.
Das nennt sich Affektkrampf.
Die Bewusstlosigkeit schützt den Körper im Prinzip, weil das Kind dann von allein wieder anfängt zu atmen.
Es ist schrecklich, ich weiß
Aber es geht vorbei und ist in den allermeisten Fällen wirklich ungefährlich!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 22:55
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Ich kenne das von meinem Mittleren.
Das nennt sich Affektkrampf.
Die Bewusstlosigkeit schützt den Körper im Prinzip, weil das Kind dann von allein wieder anfängt zu atmen.
Es ist schrecklich, ich weiß
Aber es geht vorbei und ist in den allermeisten Fällen wirklich ungefährlich!!

Ich hab mich so hilflos gefühlt.. und dachte sie stirbt😦.. 
Hast du irgendwas gefunden womit du deinen Sohn wieder aus dem Bock raus holen konntest?Also bevor er bewusstlos wird?Ich will das ehrlich gesagt nicht nochmal..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 23:04
In Antwort auf endlich2014

Ich hab mich so hilflos gefühlt.. und dachte sie stirbt😦.. 
Hast du irgendwas gefunden womit du deinen Sohn wieder aus dem Bock raus holen konntest?Also bevor er bewusstlos wird?Ich will das ehrlich gesagt nicht nochmal..

Nein, da half nichts. Irgendwann war es dann nicht mehr ganz so schlimm. Da hat er es vor dem kompletten "Wegschreien" geschafft wieder Luft zu holen. Seine Lippen und sein Gesicht wurden aber immer blau.
Ich hatte es auch mit anpusten (machte es schlimmer) und ruhig bleiben, hochnehmen, ruhig reden, streicheln/beruhigen usw. versucht, aber das war total unkontrolliert.
Er ist bald 5 Jahre und es ist schon lange nichts mehr passiert.
Allerdings hat er, wenn er schreit, immer noch einen sehr langen Atem 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2017 um 21:25

Was hat es mit dem Nitrat auf sich?
Sie bekommt Wasser das auch für Säuglingsnahrung geeignet ist. Manchmal auch Leitungswasser da weiß ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2017 um 17:14
In Antwort auf endlich2014

Ich war bis eben mit meiner Tochter (2J.) In der Notaufnahme.. meine kleine hatte einen Bock.. und hat einfach keine Luft mehr geholt.. anpusten half nicht.. beruhigen auch nicht.. wurde schnell immer blauer.. und plötzlich sackte sie zusammen und war weg..  Der Schock meines Lebens.. einfach schrecklich.. hab sofort einen Krankenwagen gerufen.. 

Nach ca. 15 ewig langen Sekunden hat sie wieder luft geholt und farbe bekommen..

Die Kinderärtzin der Notaufnahme meinte bei manchen wenigen Kindern passiert das.. und das es durchaus sein kann das dass öffter passiert😱..

Ich fand das ganz furchtbar.. schrecklich.. 

Kennt das jemand von euch? 
 

Mein kurzer hatte das auch. Also irgendwann ist es vorbei.  
Wenn ich merkte, dass er blau wurde, hab ich versucht ihn in den Arm zu nehmen oder auf den schoß , damit er nicht stürzt.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen