Forum / Mein Baby

Brauche Bitte Zuspruch...

Letzte Nachricht: 11. März 2014 um 12:50
10.03.14 um 9:24

Sitze beim nephrologen weil mein fa beim Ultraschall gerade auf meiner Niere etwas gesehen hat was da nicht hin gehört...

und meine Leber ist auch auf der falschen Seite...

Baby geht's aber soweit gut...

Hilfe

Mehr lesen

10.03.14 um 12:07

Wie
deine Leber ist auf der falschen Seite? Schon immer? Drücke dir ganz fest die Daumen, dass nichts Schlimmes raus kommt! Schön, dass es dem Baby gut geht!!

Gefällt mir

10.03.14 um 12:45


Ich hoffe dir gehts gut und du weißt schon, dass alles okay ist!

Daumen sind gedrückt!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.03.14 um 11:54

Oh man,
hatte grade eine ellenlange Erklärung geschrieben, da geht der PC einfach aus...

Also, kurz und knapp:

Hab extrem vergrößerte Nieren, was kein Wunder ist, da sie mit Zysten durchsetzt sind. Insgesamt (beide Nieren) 12 Zysten alle zwischen 5 und 8 cm groß.

Für die SS bedeutet es:
engmaschige kontrolle, Ultraschall der Nieren, Blutkontrolle der Nierenwerte.

Für später heißt es:
4 mal im Jahr Nierenultraschall, Blutkontrolle und Langzeitblutdruckmessung sowie EKG

Lt. Nephrologen muss ich mir überlegen, ob ich ein MRT vom Kopf machen lasse, weil wohl diese "Krankheit" Aneurysmen verursachen kann.

Hab dann gestern lange mit meinem Mann (und meiner Mutter - aber das war ein Fehler) gesprochen und er akzeptiert meine Entscheidung, dass ich es nicht wissen möchte ob da ein Aneurysma ist oder nicht.

Wollen nächste oder übernächste Woche zum Notar gehen und ich übertrage ihm dann alle Vollmachten für den Fall der Fälle. (Hatten wir aber sowieso vor, bevor das Baby kommt)

Aber ich glaube, nein, ich gehe davon aus, dass da nichts ist. Und wenn, dann will ich es echt nicht wissen.
Ich will nicht mit der Angst davor leben müssen...

Danke euch für euren Zuspruch gestern!

Keri

Gefällt mir

11.03.14 um 12:50

Liebe Keri
es tut mir sehr leid, dass du eine solche Diagnose bekommen hast. Erst einmal möchte ich dir alles Gute wünschen und dass du damit gut leben kannst. Kann man die Zysten in den Nieren denn entfernen oder behanden?

Ich kann gut verstehen, dass du nicht wissen möchtest, ob du ein Aneurysma hast oder nicht. Meine Mutter ist daran gestorben und da die auch erblich bedingt sein können, stehe ich im Prinzip vor eine ähnlichen Entscheidung wie du.
Was mir aber dazu eingefallen ist: Hat der Nequrologe mit dir über Therapiemöglichkeiten von Aneurysmen gesprochen? Es ist ja nicht so, dass man sie nicht behandeln könnte! Meine Mutter hatte 3 oder 4 Aneurysmen. Das geplatzte musste natürlich durch Öffnen der Schädeldecke behandelt werden, aber die anderen wären später anders operiert worden - genau weiß ich es nicht, aber es wäre irgendwie über die Leiste gegangen.
Ich möchte deine Entscheidung nicht beeinflussen, sondern wollte dir das einfach nur mit auf den Weg geben.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers