Home / Forum / Mein Baby / Brauche dringend hilfe

Brauche dringend hilfe

15. Mai 2012 um 8:11

Es geht um meine tochter, 16monate alt. Sie schlâft bei uns im zimmer. Das problem ist, ich habe noch eine weitere tochter, 6wochen alt, ein schreibaby. Meine kleine maus schlâft nur neben mir ein, sobald ich mich entferne, wacht sie auf und schreit. Dadurch das dis kleine so unruhig ist, wacht die grosse auch immer auf und danach ist das immer ein geschrei. Jetzt spiel ich mit dem gedanken, die grosse auszuquartieren. Habe aber angst, das die sich abgeschoben fühlt. Ausserdemkann sie alleine nicht einschlafen, muss sie immer noch in den schlaf schaukeln. Ich habe öfters das gefühl, den beideb nich gerecht zu werden, was dazu fuhrt das ich nur noch mehr fertig bin mit den nerven.
Es ist sehr schwierig in moment.

Was meint ihr. Kann ich sie ausquartieren oder traumatisiere ich sie so? Kann ich sie schreien lassen, damit sie lernt alleine einzuschlafen? Ich würde neben ihr sitzen und sie streichen.
Ich bin einfach nur noch am ende. Bin total uberfordert und weiss nicht was ich tun soll.

Mehr lesen

15. Mai 2012 um 8:50

Schieb
Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 9:32

Hmm schwierig
Und was wäre wenn dein Mann ne Weile mit im Zimmer deiner Tochter schläft.
So hatten wir es gemacht. Als unsere Tochter kleiner war. So fühlt sie sich nicht abgeschoben weil ja immerhin Papa da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 10:58

Ich habe einen mann
Und das macht er auch. Nur wen er spätschicht hat, ich alleine mit den beiden, verzweifle ich. Weil dan beide wie losschreien, und es richtig schwietrig ist sie zu beruhigen. Ach man, es ist echt schwierig.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 11:10

Ok das macht es nicht leichter....l
Hmm wuerd aber trotzdem versuchen die grosse auszuquartieren.
Hat dein Mann vielleicht demnächst Urlaub? Das wuerd es einfacher machen. Hmm und was werben du die kleine puckst vielleicht braucht so dann nachts weniger nähe.
Kann echt mitfuehlen. Meine beiden sind zwei Jahre auseinander.
Aber lass dir gesagt sein, es wird besser...
LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 11:11
In Antwort auf czenzi_12725530

Ok das macht es nicht leichter....l
Hmm wuerd aber trotzdem versuchen die grosse auszuquartieren.
Hat dein Mann vielleicht demnächst Urlaub? Das wuerd es einfacher machen. Hmm und was werben du die kleine puckst vielleicht braucht so dann nachts weniger nähe.
Kann echt mitfuehlen. Meine beiden sind zwei Jahre auseinander.
Aber lass dir gesagt sein, es wird besser...
LG Sandra


Nicht werben sondern wenn.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 11:14

Hmm was auch noch was bringen könnte
Wär vielleicht ne elektrische babywippe/ Schaukel sowas von Fisher price... Da könntest du evtl. Die kleine drin ablegen waehrend du die große ins Bett bringst.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen