Home / Forum / Mein Baby / Brauche Erfahrungen/ Meinungen zum "Schlupfhoden"bitte

Brauche Erfahrungen/ Meinungen zum "Schlupfhoden"bitte

11. Januar 2011 um 14:40

Hallo ihr Lieben,

wir waren ja heute morgen bei der U4 zum Impfen und kontrolliren. Mein Sohn hat seit seiner Geburt einen Schlupfhoden. Erst wurde gesagt, das der warscheinlich noch runter kommt und wir abwarten sollen.

Der Hoden ist immer noch links in der Leiste, er lässt sich zwar runterholen, geht aber sofort wieder zurück. Meine Kia meinte das wir bei der U5 nochmal schauen werden aber sie mir warscheinlich eine Überweisung zur Kinderchirurgie geben wird.
Das heisst allerdings nicht, dass dann gleich operiert wird, aber die könnten das besser beobachten und besser die Prognose abgeben....

So nun meine Fragen....

Wie lange hätte so ein Hoden Zeit noch runterzukommen?
Wann sollte am Besten operiert werden (wenns denn sein muss)
Welche Einschränkungen gäbe es für meinen Kleinen?
Wie sind eure Erfahrungen???

Ich bin jemand der sagt, wenn es notwendig ist,. lieber früher operieren als später, da ich einen Bekannten habe, der auch im Genitalbereich operiert werden musste. Die Eltern hatten auch immer gesagt, das verwächst sich noch.
Dann hat er die Eigeninitiative übernommen und das war nicht schöm, ihm gings zwei Wochen schlecht, konnte kaum laufen, geschweige denn vernünftig Wasser lassen...

Also hat vllt jemand Erfahrung damit? Soll ja nicht soooooooooo selten sein....

Danke schonmal...

lg
Fussi + Kilian Alexander 9Wochen und 6Tage jung

Mehr lesen

11. Januar 2011 um 16:12

*schubs und schieb*
.... sorry

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 11:21

Niemand????
Auch nicht bei Bekannten/verwandten/Irgendwas?????

Soll doch gar net sooooo selten sein.....

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 13:13

HI
Mein Sohn hatte auf beiden Seiten Hodenhochstand und dazu noch eine verengte Vorhaut.
Es wurde auch als er nen paar Monate alt war entdeckt und wir haben erst noch abgewartet. Es wurde dann aber nicht anders und wir mussten zur Untersuchung ins Kh.
Dort sagten sie und das es einmal mit Medikamente geht oder Op.
Bei unserem Sohn hat man uns sofort zur Op geraten weil das Medikament nicht mehr helfen würde.
Mein Sohn wurde im Dez 08 operiert da war er 2 Jahre alt.
Heute ist er 4 und alles ist super keine Probleme nichts.
Bis auf seine verengte Vorhaut da muss er eventuell operiert werden weil sie es damals nur gelöst haben und jetzt ist es wieder zu eng.

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 14:59

Hi
also bei meinem sohn ist das auch so....wurde immer gesagt es wird von selnst und jetz bei der U7A hat man dann festgestellt das es wohl von selbst nicht wird....dann sollte ich es einen weiteren monat beobachten und das war mir zu blöd ..in dem monat passieren ja wahrscheinlich keine wunder! Ich bin zum Urologen mit meinem sohn und der hat uns ein Nasenspray verschrieben ...3x täglich 28 tage lang muss man das geben! Das sind Hormone die du gibst speziell gegen diesen Hodenhochstand....solang der hoden noch beweglich ist reicht normal das nasenspray...wir gebens jetzt noch 4 tage dann sind wir fertig damit und ich muss sagen das es schon anders ist....

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 23:27

Hallo!
Mein Zwerg hatte einen Pendelhoden, das wurde erst bei der U5 festgestellt, bis dahin war er immer unten. Er sollte dann rel zügig operiert werden da eh eine OP im Urogenitalbereich anstand, musste aber verschoben werden. MIt ca. 19 Monaten wurde der HOden dann operiert.

Lt. Kinderurologie wird ein Hodenhochstand bis zum 1. Geburtstag operiert, beim Pendelhoden kann man abwarten, wie es bei Schlupfhoden ist weiss ich nicht.

Ich würde auch lieber eher operieren, wenn die Zwerge noch nicht so mobil sind ist es einfacher.

Lass mal einen Chirurgen drauf gucken und frage nach einer Hormonbehandlung und wie lange man warten kann mit einer OP.

lg

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 14:30

Vielen lieben Dank für die Antworten
ich hatte im Hinterkopf das der Hoden bis zum ersten Lebensjahr Zeit hat selbst runterzukommen.

Leider ist es bei mir so, das mir immer erst alle Fragen einfallen wenn ich schon wieder daheim bin

Aber dann haben wir ja noch ein bisschen Zeit....aber was ich auch nicht weiss, er hat im rechten Hoden Wassereinlagerungen....da hatte er erst einen Hodenhochstand plus Wasser, aber der Rechte ist runtergekommen.
Haben aber weiterhin die Problematik mit dem Wasser, mal mehr mal weniger, konnte aber noch kein genaues Muster erkennen....
Die KIA meint, man muss das halt einfach beobachten und mit dem Schlupfhoden krieg ich dann zur U5 die Überweisung....

Aber auch wenn es noch in weiter weiter Ferne ist, möchte ich auch irgendwann mal OMA werden (Man hört sich das seltsam an) bzw ihm die Möglichkeit geben.....nicht das das doch schon alles behandelt werden müsste....

Eigentlich ist die KIA sehr kompetent....

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen