Home / Forum / Mein Baby / brauche Hilfe. 2. Kind geboren, Probleme mit 20 Monate altem bruder

brauche Hilfe. 2. Kind geboren, Probleme mit 20 Monate altem bruder

16. Februar 2018 um 0:42

Hallo, ich bin vor 2 Wochen wieder Mama geworden. Mein 20 Monate alter Sohn mag einen kleinen bruder.streichelt ihn etc. Nur wenn der kleine schreit rastet der große aus. Man sieht ihm an, dass er unglaubliche angst hat. Am Anfang Hat er mir das Gesicht zerkratzt und mich gebissen wenn ich ihn dann festgehalten habe. Inzwischen weint er dann schrecklich und läuft mit dem Kopf gegen Türen und wände. Kennt jemand das Problem und weiß rat? Ich kann mich wenn Dr kleine schreit nicht um beide gleichzeitig kümmern.... 

Mehr lesen

17. Februar 2018 um 17:01

Oh weh hat er vielleicht Misophonie? Also ist er extrem geräuschempfindlich?

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 18:37

Ich würde mal  behaupten, dass er nicht daran leidet. Der Lärm in spielgruppen, die wir besuchen stört ihn gar nicht. Das müsste er dann aber, oder?

1 LikesGefällt mir

17. Februar 2018 um 19:16

Das kommt darauf an... Das können soweit ich weiß, nur bestimmte Geräusche sein, die triggern... eine Spielgruppe ist wieder ein anderer Lärmpegel als ein schreiendes Baby. 
Ich selbst bin auch lärmempfendlich aber als Erzieherin tätig. Die Kinderstimmen machen mir jetzt eher nix aber dafür Erwachsene mit extrem lauten Stimmen, da klingelts mir in den Ohren und alles überschlägt sich. Schrecklich unangenehm ist das

1 LikesGefällt mir

17. Februar 2018 um 19:16
In Antwort auf miezekatzerl

Das kommt darauf an... Das können soweit ich weiß, nur bestimmte Geräusche sein, die triggern... eine Spielgruppe ist wieder ein anderer Lärmpegel als ein schreiendes Baby. 
Ich selbst bin auch lärmempfendlich aber als Erzieherin tätig. Die Kinderstimmen machen mir jetzt eher nix aber dafür Erwachsene mit extrem lauten Stimmen, da klingelts mir in den Ohren und alles überschlägt sich. Schrecklich unangenehm ist das

Lese mal bei Wi.ki über Misophonie nach... 

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 19:21
In Antwort auf miezekatzerl

Das kommt darauf an... Das können soweit ich weiß, nur bestimmte Geräusche sein, die triggern... eine Spielgruppe ist wieder ein anderer Lärmpegel als ein schreiendes Baby. 
Ich selbst bin auch lärmempfendlich aber als Erzieherin tätig. Die Kinderstimmen machen mir jetzt eher nix aber dafür Erwachsene mit extrem lauten Stimmen, da klingelts mir in den Ohren und alles überschlägt sich. Schrecklich unangenehm ist das

Kann ich das beim Kinderarzt abklären lassen?

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 20:24

Das weiß ich leider nicht, aber sprich es einfach mal an...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen