Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Brauche mal etwas Zuspruch geht um Kindergarten

Brauche mal etwas Zuspruch geht um Kindergarten

2. September 2010 um 9:21 Letzte Antwort: 2. September 2010 um 10:10

Heute ist der dritte Kindergarten Tag für meinen Sohn (fast3 Jahre) Der erste Tag ist super gelaufen. Gestern hat mir die Erzieherin gesagt dass mein Sohn nach ner Stunde ziemlich geweint hat und sie mich schon anrufen wollten, er sich aber nach langer Zeit beruhigt hat. Und heute hat er sich so fest an mich geklammert und so herzzerreissend geweint die erzieherin hat ihn mir einfach aus dem Arm genommen und gesagt da muss er jetzt durch
Er hat wirklich so geweint und ich musste einfach gehen
Ist dass normal, dass man als Mama nicht noch etwas im Kindergaten bleiben darf? Zumindest bis sich dass Kind beruhigt hat? Er hat sooo geweint Ich bin fix und alle und selber seitdem nur am Weinen Ich weiss dass ich da durch muss und dass es irgendwann besser wird! Aber es tut soooo weh bin wirklich am Ende! Weiss nicht wielange ich sowas wie heute durchhalte!

L.g
von einer völlig aufgelösten traurigen Nina

Mehr lesen

2. September 2010 um 9:31

Hallo Nini...
...ich finde es traurig das die Erzieherin das so unherzlich ausgedrückt hat, also so noch dem Motto da muss er jetzt durch.

Aber ansich denke ich ist es die einzige Möglichkeit, denn wenn du dableibst wird er die ganze Zeit an die hängen, vllt nicht weinen aber dann wenn du das zweite Mal gehen willst weint er wieder.
Und glaub mir, die meisten Kinder hören dann auch sofort auf zu weinen wenn die Eltern raus sind.
Vertraust du der Erzieherin? Dann frag sie nochmal wielang er geweint hat?
Müsste er denn unbedingt in den Kiga? Oder könnte er auch noch bei dir zu Hause bleiben? Frag ihn auch mal was los ist, was seine Ängste sind.


So richtig weiterhelfen konnt ich dir nun auch nicht...mein Großer geht nun schon fast über 3 Jahre in den Kindergarten und liebt ihn sehr...gut man hatte auch immer mal einen Anfall von Weinen, war da aber immer ziemlich glücklich das sich die Erzieherin eingemischt hat und ihn mir abgenommen hat, denn ich hätte ihn nicht beruhigen können. Und jedes mal wenn ich dann draussen noch etwas gewartet hab, hat das Weinen gleich aufgehört und er hat sofort mit den anderen gespielt.
Und mein Kleiner Mann, wurde letzte Woche etwas eingewöhnt...er macht das aber schon so gut das ich ihn diese Woche schon vormittags ohne mich dalassen kann.

LG Ulrike mit Felix (4J) und Phillip (11M+3W)

Gefällt mir
2. September 2010 um 9:36


Schaffst du mit ganz viel kraft. Nicht nur für die mamis ist es sehr schwer. Die Kids haben auch sehr Grosse Probleme. Abnabeln von Mami und nen grosser Kerl werden. Das ist der erste Schritt in die Selbständigkeit. Kopf hoch es wird besser. Glaube es ... Meine Grosse ist schon schulkind. Hatte damals auch bitterbose krokodilstraenen geweint.

Gefällt mir
2. September 2010 um 9:39
In Antwort auf ulimaus26

Hallo Nini...
...ich finde es traurig das die Erzieherin das so unherzlich ausgedrückt hat, also so noch dem Motto da muss er jetzt durch.

Aber ansich denke ich ist es die einzige Möglichkeit, denn wenn du dableibst wird er die ganze Zeit an die hängen, vllt nicht weinen aber dann wenn du das zweite Mal gehen willst weint er wieder.
Und glaub mir, die meisten Kinder hören dann auch sofort auf zu weinen wenn die Eltern raus sind.
Vertraust du der Erzieherin? Dann frag sie nochmal wielang er geweint hat?
Müsste er denn unbedingt in den Kiga? Oder könnte er auch noch bei dir zu Hause bleiben? Frag ihn auch mal was los ist, was seine Ängste sind.


So richtig weiterhelfen konnt ich dir nun auch nicht...mein Großer geht nun schon fast über 3 Jahre in den Kindergarten und liebt ihn sehr...gut man hatte auch immer mal einen Anfall von Weinen, war da aber immer ziemlich glücklich das sich die Erzieherin eingemischt hat und ihn mir abgenommen hat, denn ich hätte ihn nicht beruhigen können. Und jedes mal wenn ich dann draussen noch etwas gewartet hab, hat das Weinen gleich aufgehört und er hat sofort mit den anderen gespielt.
Und mein Kleiner Mann, wurde letzte Woche etwas eingewöhnt...er macht das aber schon so gut das ich ihn diese Woche schon vormittags ohne mich dalassen kann.

LG Ulrike mit Felix (4J) und Phillip (11M+3W)

Dankeschön für deine Antwort!
Ich vertraue der Erzieherin eigentlich schon! Sie kennt mich schon aus meiner Kindergartenzeit da hat sie auch schon in diesem Kindergarten gearbeite.
Es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit dass er noch zuhause bleibt ich bin gerade schwanger mit dem 2. Kind und zuhause, aber denke halt auch dass ich ihm dass nicht bieten kann was er im Kindergarten erlebt (
Ich habe auch nochmal im Kindergarten angerufen und nachgefragt er hat sich relativ schnell beruhigt und spielt jetzt. Nur dieser Abschied und dieses Raue aus dem Arm reissen hat mir heute echt dass Herz gebrochen

Gefällt mir
2. September 2010 um 9:42
In Antwort auf an0N_1212566799z


Schaffst du mit ganz viel kraft. Nicht nur für die mamis ist es sehr schwer. Die Kids haben auch sehr Grosse Probleme. Abnabeln von Mami und nen grosser Kerl werden. Das ist der erste Schritt in die Selbständigkeit. Kopf hoch es wird besser. Glaube es ... Meine Grosse ist schon schulkind. Hatte damals auch bitterbose krokodilstraenen geweint.

Danke!
dass beruhigt mich dass nicht nur ich so ne heulsuse bin!

Gefällt mir
2. September 2010 um 9:51

Ich
finde man ist doch keine Heulsuse...es ist nunmal komsich wenn man sein Kind das erste Mal allein in andere Hände gibt.

Aber in der Gruppe meines Kleinen, ist ein Junge, deren PAPA große Probleme hat sein Kind abzugeben...der Kleine ist völlig unauffällig, kommt rein und begrüßt sofort freudig die Erzieherin und spielt sofort weiter und was macht Papa...der weint jedes mal ein bissl das find ich jedesmal herzig....aber schmunzel muss ich auch etwas

LG

Gefällt mir
2. September 2010 um 10:10
In Antwort auf ulimaus26

Ich
finde man ist doch keine Heulsuse...es ist nunmal komsich wenn man sein Kind das erste Mal allein in andere Hände gibt.

Aber in der Gruppe meines Kleinen, ist ein Junge, deren PAPA große Probleme hat sein Kind abzugeben...der Kleine ist völlig unauffällig, kommt rein und begrüßt sofort freudig die Erzieherin und spielt sofort weiter und was macht Papa...der weint jedes mal ein bissl das find ich jedesmal herzig....aber schmunzel muss ich auch etwas

LG

Ach süss
Naja ich komme mir schon sehr komisch vor
Vorallem weil die andere Erzieherin heute sagte ich soll nicht vor ihm weinen so dass er dass sieht

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers