Home / Forum / Mein Baby / Brauche Rat in ebay frage

Brauche Rat in ebay frage

1. Dezember 2014 um 9:52

Hallo Mädels. Ich bin irrsinnig sauer. Habe für meine Tochter gestern adidasschuhe neu ersteigert. Für den Preis von 3.36. Mega Schnäppchen. Hab mich natürlich auch gefreut.
Jetzt bekomme ich eine Nachricht die schuhe wären schon verkauft.
Ich soll meine daten für eine rückbuchung angeben.
Würdet ihr das bei ebay melden?oder einfach so machen?

Mehr lesen

1. Dezember 2014 um 9:58

Never
Das ist ein Vertrag, den ihr eingegangen seid... heisst, DU HAST EIN RECHT AN DEN SCHUHEN. Ich würde nett zurückschreiben, dass es nicht Euer Problem ist und sie sollen die Schuhe dann bitte noch einmal besorgen. Gib denen eine Frist und drohe an, es bei ebay zu melden. Das geht so nicht. Denen war das bestimmt zu wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:03

Nicht melden
ist zwar schade, aber du hast keinen schaden, wie ich finde. wegen sowas würde ich mich nicht aufregen oder sogar anderen mitmenschen ärger machen , nur weil sie ihr eigentum nicht für ein appel und ei verkaufen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:20

.
Guck mal hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Urteil-zu-abgebrochener-Ebay-Versteigerung-Ein-Auto-fuer-einen-Euro-2453014.html

Der Fall liegt bei Dir ähnlich, wenn auch der Artikel nicht so viel wert ist wie ein Auto. Dem Verkäufer würde ich dieses Urteil mal dezent unter die Nase reiben. Theoretisch wäre er nämlich verpflichtet, Dir die Schuhe zu beschaffen, wie auch immer, oder den Neupreis zu erstatten.
Und ich finde, da kann man ein bißchen Nachdruck ausüben. Sonst hält diese Unsitte bei Ebay nämlich Einzug, und zum anderen kann dem Käufer sehr wohl in solchen Fällen ein Schaden entstehen - wenn man nämlich vergleichbare günstige Auktionen sausen lässt, da man sich des Artikels sicher wähnt. Nicht zu vergessen die Scherereien ums Überweisen und Rückerstatten, kostet immerhin auch ein bißchen Zeit und Mühen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:28

Unbedingt Ebay melden
Hi
Ich würde bei Ebay einen Fall melden unter "Probleme klären" und die ganze Sache aufführen. Dann der Dame eine Frist setzen, bis wann Sie die Schuhe liefern soll Sollte dies nicht passieren unbedingt Ebay Melden, dann wird dagegen auch von Seitens EBay vorgegangen.
Du hast einen Rechtsgültigen Vertrag und daran muss sich auch diese Dame halten
LG Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 11:09

Also
Ich hab mir euren rat zu herzen genommen und folgende Nachricht an den Verkäufer geschickt
das können Sie doch nicht machen! einen Artikel zur Versteigerung freigeben und ihn dann anderweitig weiterverkaufen.
Könnte es eher sein, dass Ihnen das Abschlussgebot als zu niedrig rausgestellt hat?
Es ist leider nicht meine Art, aber sie sind mit mir einen rechtsgültigen Vertrag eingegangen und ich muss und möchte auf meine Ware bestehen, da ich meinen Teil der Kaufabwicklung sofort und ohne Einschränkungen geleistet habe.
Ich bitte sie mir meinen ersteigerten Artikel innerhalb von 7 Tage ab heute (01.12.2014) an die bei Ebay hinterlegte Adresse zu schicken oder für gleichwertigen Ersatz zu sorgen sonst müss ich dieses Verhalten leider beiebay.demelden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 11:20
In Antwort auf ano100

Nicht melden
ist zwar schade, aber du hast keinen schaden, wie ich finde. wegen sowas würde ich mich nicht aufregen oder sogar anderen mitmenschen ärger machen , nur weil sie ihr eigentum nicht für ein appel und ei verkaufen wollen.

Hallo?????
Dann stellt man es nicht für nen Appel und nen Ei ein. Wenn ich mindestens 10Euro haben will, dann starte ich DORT. Woher willst Du wissen, dass der TE kein Schaden entstanden ist? Stellt die vor, es wären zu gleichen zeit etwa zwei paar ähnliche Schuhe zu ähnlichen Preisen angeboten worden und die TE verlässt sich auf diesen Kauf und nimmt an dem anderen nicht teil, dann ist ihr sehr wohl ein Schaden entstanden. Zum anderen, braucht man nicht über Schaden oder nicht Schaden zu spekulieren, es ist IHR RECHT! Punkt. Und ehrlich, solche flitzpiepen wie diese Verkäuferin sollen mal mit ihren machenschaften auffliegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 11:57

Ebay ist schon kaputt
ich verkauf und kaufe auch nichts da.
ich hab mir das angeschaut, dem verkäufer wird noch suggeriert, das er besser damit fährt, den artikel für einen euro reinzustellen. wenn aber für ein paar neue adidas schuhe grad mal 3,36 euro bei rauskommen , knall ich sie lieber in den müll, statt mir auch noch die mühe zu machen die zur post zu bringen. soll sie mal in den laden gehen und den angemessenen preis zahlen , wie die verkäuferin/der verkäufer auch... hätte sie mal einen angemessenen preis geboten, wären die sicher auch schon unterwegs zu ihr. so ist das nur gerecht, für diesen supergeiz gibts eben keine schuhe mehr. das sollte man sportlich nehmen und nicht wegen 3,36 da ein fass aufmachen.
die guten geschäfte auf ebay sind doch schon lange geschichte... wenn ich schon seh , was manche für schrott verkaufen. wer weiss ob die überhaupt gepasst hätten , da adidas klein ausfällt...wahrscheinlich hätte sie selbst die nicht unter 15 euro oder mehr verkauft. pech ... aber wegen 3,36 sich so kleinlich zu verhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:16
In Antwort auf marimercedes

Also
Ich hab mir euren rat zu herzen genommen und folgende Nachricht an den Verkäufer geschickt
das können Sie doch nicht machen! einen Artikel zur Versteigerung freigeben und ihn dann anderweitig weiterverkaufen.
Könnte es eher sein, dass Ihnen das Abschlussgebot als zu niedrig rausgestellt hat?
Es ist leider nicht meine Art, aber sie sind mit mir einen rechtsgültigen Vertrag eingegangen und ich muss und möchte auf meine Ware bestehen, da ich meinen Teil der Kaufabwicklung sofort und ohne Einschränkungen geleistet habe.
Ich bitte sie mir meinen ersteigerten Artikel innerhalb von 7 Tage ab heute (01.12.2014) an die bei Ebay hinterlegte Adresse zu schicken oder für gleichwertigen Ersatz zu sorgen sonst müss ich dieses Verhalten leider beiebay.demelden.

Jetzt mal alle ganz ruhig
Ich habe den Zuschlag bei 3,36 bekommen. Das heißt nicht, dass ich nicht bereit war mehr auszugeben. Ob sie gepasst hätten oder nicht wäre mein Problem gewesen und nicht des Verkäufers. Wenn ich einen bestimmten Betrag erreichen möchte gibt es noch die Funktion des sofort kaufes. Dann geht man auch kein risiko ein.
Ein fall kann noch nicht geöffnet werden da ich eine gewisse frist abwarten muss.
Der Verkäufer meint er habe den Artikel schon verkauft bietet mit die Rückzahlung an oder ein paar gebrauchte noname schuhe eine nr kleiner.
Mich regt es auf das jemand was verkauft was gerade zur Auktion freigegeben ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:28

Da darf man geteilter meinung sein
ich find es ist das letzte sich jetzt hier groß aufzuregen und ebay einzuschalten oder gar zu drohen mit rechtlichen schritten.
nicht mal im einzelhandel, ist es üblich auf den falsch ausgezeichneten preis zu bestehen, nur wenige einzelhändler geben aus kulanz nach um sich ärger zu ersparen. da würde auch kein käufer groß auf die idee kommen, mit anwalt zu drohen... aber mit privaten verkäufern kann man es machen... wie gesagt auf ebay wird einem sogar groß geraten den artikel für einen euro reinzustellen... nur damit der käufer sich freuen kann. sie hat keinen schaden, se kriegt das geld zurücküberwiesen. wer den schaden hat , wär dieverkäuferin/der verkäufer. mit 3,36 euro ist weder der weg zur post, noch der wert der schuhe nicht mal minimal gedeckt. da wär mir auch egal, ob das nun die regeln bei ebay sind. was soll schon passieren...sie zahlt die 3,36 euro zurück... die werden doch wohl nicht verlangen , das die/der verk. neue schuhe besorgt, vielleicht auch noch zum normalpreis.
danach würde ich an deren stelle mich auch sofort abmelden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:36
In Antwort auf ano100

Ebay ist schon kaputt
ich verkauf und kaufe auch nichts da.
ich hab mir das angeschaut, dem verkäufer wird noch suggeriert, das er besser damit fährt, den artikel für einen euro reinzustellen. wenn aber für ein paar neue adidas schuhe grad mal 3,36 euro bei rauskommen , knall ich sie lieber in den müll, statt mir auch noch die mühe zu machen die zur post zu bringen. soll sie mal in den laden gehen und den angemessenen preis zahlen , wie die verkäuferin/der verkäufer auch... hätte sie mal einen angemessenen preis geboten, wären die sicher auch schon unterwegs zu ihr. so ist das nur gerecht, für diesen supergeiz gibts eben keine schuhe mehr. das sollte man sportlich nehmen und nicht wegen 3,36 da ein fass aufmachen.
die guten geschäfte auf ebay sind doch schon lange geschichte... wenn ich schon seh , was manche für schrott verkaufen. wer weiss ob die überhaupt gepasst hätten , da adidas klein ausfällt...wahrscheinlich hätte sie selbst die nicht unter 15 euro oder mehr verkauft. pech ... aber wegen 3,36 sich so kleinlich zu verhalten.

Wenn man keine Ahnung hat
dann einfach mal den Mund halten. Es ist völlig EGAL wieviel du bietest, es drauf an, wer noch bietet und wieviel.
Keinen Plan von der Materie UND erschwehrender Weise auch keinen Plan vom Recht, aber hauptsache seinen Senf dazugeben.
Außerdem kommst Du vom hundertsten ins Tausendste. Was geht es Dich an, ob die Schuhe passen? Und hat mit der ursprünglichen Frage auch Nullkommanix zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:39
In Antwort auf ano100

Da darf man geteilter meinung sein
ich find es ist das letzte sich jetzt hier groß aufzuregen und ebay einzuschalten oder gar zu drohen mit rechtlichen schritten.
nicht mal im einzelhandel, ist es üblich auf den falsch ausgezeichneten preis zu bestehen, nur wenige einzelhändler geben aus kulanz nach um sich ärger zu ersparen. da würde auch kein käufer groß auf die idee kommen, mit anwalt zu drohen... aber mit privaten verkäufern kann man es machen... wie gesagt auf ebay wird einem sogar groß geraten den artikel für einen euro reinzustellen... nur damit der käufer sich freuen kann. sie hat keinen schaden, se kriegt das geld zurücküberwiesen. wer den schaden hat , wär dieverkäuferin/der verkäufer. mit 3,36 euro ist weder der weg zur post, noch der wert der schuhe nicht mal minimal gedeckt. da wär mir auch egal, ob das nun die regeln bei ebay sind. was soll schon passieren...sie zahlt die 3,36 euro zurück... die werden doch wohl nicht verlangen , das die/der verk. neue schuhe besorgt, vielleicht auch noch zum normalpreis.
danach würde ich an deren stelle mich auch sofort abmelden...

Du hast keine Ahnung
von solchen Dingen. Es ist bei einer Auktion etwas völlig anderes, als im Einzelhandel.
Und noch etwas eine Aussage wird nicht richtiger, wenn man sie auch noch so oft wiederholt.
Und doch, die gute Frau darf die Schuhe woher auch immer -im gleichen Zustand besorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:40
In Antwort auf marimercedes

Jetzt mal alle ganz ruhig
Ich habe den Zuschlag bei 3,36 bekommen. Das heißt nicht, dass ich nicht bereit war mehr auszugeben. Ob sie gepasst hätten oder nicht wäre mein Problem gewesen und nicht des Verkäufers. Wenn ich einen bestimmten Betrag erreichen möchte gibt es noch die Funktion des sofort kaufes. Dann geht man auch kein risiko ein.
Ein fall kann noch nicht geöffnet werden da ich eine gewisse frist abwarten muss.
Der Verkäufer meint er habe den Artikel schon verkauft bietet mit die Rückzahlung an oder ein paar gebrauchte noname schuhe eine nr kleiner.
Mich regt es auf das jemand was verkauft was gerade zur Auktion freigegeben ist.

Ich arbeite ja selbst im einzelhandel
und was meinst du wie oft die angebote schon um 9h weg sind. die kunden beschweren sich, kriegen im besten fall den artikel aus einer anderen filiale, oft gehen sie aber leer aus. da ist noch keiner auf die idee gekommen uns spritkosten oder entgangenen artikel in rechnung zu stellen. sieh es als erfahrung an und vergiss es einfach. ich find sowas einfach nur kleinkariert und lächerlich.
wenn du eh bereit bist , mehr dafür zu zahlen, ist das doch kein problem. wie hier einige meinten, sind dir ja ähnliche aktionen sicher so entgangen oder vielleicht sind grad wieder welche drin. vielleicht hast du nächstes mal wirklich glück und kriegst die sogar für einen euro. soll es ja geben auf ebay...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:42
In Antwort auf marimercedes

Jetzt mal alle ganz ruhig
Ich habe den Zuschlag bei 3,36 bekommen. Das heißt nicht, dass ich nicht bereit war mehr auszugeben. Ob sie gepasst hätten oder nicht wäre mein Problem gewesen und nicht des Verkäufers. Wenn ich einen bestimmten Betrag erreichen möchte gibt es noch die Funktion des sofort kaufes. Dann geht man auch kein risiko ein.
Ein fall kann noch nicht geöffnet werden da ich eine gewisse frist abwarten muss.
Der Verkäufer meint er habe den Artikel schon verkauft bietet mit die Rückzahlung an oder ein paar gebrauchte noname schuhe eine nr kleiner.
Mich regt es auf das jemand was verkauft was gerade zur Auktion freigegeben ist.

Das würde ich nicht machen
bestehe darauf, dass es DIE Schuhe sind, die du auch gekauft hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:44
In Antwort auf ano100

Ich arbeite ja selbst im einzelhandel
und was meinst du wie oft die angebote schon um 9h weg sind. die kunden beschweren sich, kriegen im besten fall den artikel aus einer anderen filiale, oft gehen sie aber leer aus. da ist noch keiner auf die idee gekommen uns spritkosten oder entgangenen artikel in rechnung zu stellen. sieh es als erfahrung an und vergiss es einfach. ich find sowas einfach nur kleinkariert und lächerlich.
wenn du eh bereit bist , mehr dafür zu zahlen, ist das doch kein problem. wie hier einige meinten, sind dir ja ähnliche aktionen sicher so entgangen oder vielleicht sind grad wieder welche drin. vielleicht hast du nächstes mal wirklich glück und kriegst die sogar für einen euro. soll es ja geben auf ebay...

Nur
Nur zur Aufklärung. ...die Versandkosten hatte ich nicht erwähnt und wurden mit 7 euro berechnet. Also habe ich knapp über 10 überwiesen. Ich habe auch im Einzelhandel gearbeitet und ich kenne diese kulanz fälle und der kunde hat immer den Artikel zu dem preis der ausgezeichnet war bekommen.
Nur zur Aufklärung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:45
In Antwort auf flyingkat

Du hast keine Ahnung
von solchen Dingen. Es ist bei einer Auktion etwas völlig anderes, als im Einzelhandel.
Und noch etwas eine Aussage wird nicht richtiger, wenn man sie auch noch so oft wiederholt.
Und doch, die gute Frau darf die Schuhe woher auch immer -im gleichen Zustand besorgen.

Ja ich hab kein plan
ist aber schon mehr als mies , private verkäufer so zu benachteiligen und im einzelhandel hat der händler das recht auf seiner seite... ich seh schon , ich hab es hier wohl ausnahmsweise mit käufern zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:49
In Antwort auf marimercedes

Nur
Nur zur Aufklärung. ...die Versandkosten hatte ich nicht erwähnt und wurden mit 7 euro berechnet. Also habe ich knapp über 10 überwiesen. Ich habe auch im Einzelhandel gearbeitet und ich kenne diese kulanz fälle und der kunde hat immer den Artikel zu dem preis der ausgezeichnet war bekommen.
Nur zur Aufklärung

Das ist die ausnahme
die regel sieht so aus , das der händler sich mit falscher preisauszeichnung rausredet und es ihm völlig egal ist , ob du im recht bist oder nicht. große ketten geben aus kulanz dann schon mal eher nach... aber ich hab es auch oft genug erlebt, das dem nicht so war. die versandkosten kriegst du ja wohl auch zurücküberwiesen...
naja mach , wenn du meinst. ich darf das trotzdem für lächerlich befinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:54

Setze ihr eine frist
Ihr habt einen gültigen Vertrag und daran muss sie sich halten. Wenn sie den Artikel bereits verkauft hat, dann hat sie dir Schadensersatz zu zahlen und zwar in der Höhe, die du benötigst um den Artikel zu besorgen.
Setze ihr eine Frist und drohe ihr mit rechtlichen Schritten...das zieht meistens schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 12:59
In Antwort auf ano100

Ja ich hab kein plan
ist aber schon mehr als mies , private verkäufer so zu benachteiligen und im einzelhandel hat der händler das recht auf seiner seite... ich seh schon , ich hab es hier wohl ausnahmsweise mit käufern zu tun.

Wieso ist das mies?
Nein, ich verkaufe mehr auf ebay, als das ich kaufe (zumindest bei Privatpersonen). Ich verstehe auch, dass man es im einzelhandel nicht leicht hat - habe da auch hin und wieder gejobbt was einem da unter kommt - da fehlen einem die Worte. ABER: ebay ist ein auktionshaus, da gelten nun mal eben KEINE Gesetze, wie im Einzelhandel. Und ja, man kann sich auch mal vertun. ich habe bspw. mal DVDs eingestellt. 10 stück, die gingen für 10 Euro weg (waren Kinder DVDs). Ich hatte reingeschrieben, dass die DVDs in Gutem Zustand seien. Das waren sie auch. Bis zum EInpacken, da hat sie mein damals 3 jähriger Neffe in die Finger bekommen und hat eine DVD völlig zerkratzt. Da habe ich den Käufer angemailt, dass dies und das passiert ist und dass ich ihm auf alle Fälle die DVDs sende, ich ihm aber diese eine noch einmal nachschicke, weil ich die neu besorgen muss.
Daraufhin hat der Käufer gesagt, ich soll es so belassen. Ich habe ihm dafür aber einen Rabatt von 1Euro gegeben. DAS ist doch in Ordnung. Aber es ist doch mal so, wenn ich einen Artikel für 1 Euro anbiete, dann MUSS ich ihn im Zweifel auch rausrücken. SO sieht es nach geplantem Betrug aus. Bw. ist es sogar, wenn ich etwas verkaufe, wenn es in einer Auktion ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 13:08

Erstens können wir nicht wissen
ob das ein erfahrener verkäufer ist, vielleicht zum ersten mal was reingestellt, vielleicht sind die schuhe wirklich unabsichtlich weiterverkauft oder es wurden die regeln nicht gelesen ...keine ahnung.
aber dann steht man als käufer drüber, lässt sich sein geld zurücküberweisen und bietet bei dem verkäufer nicht mehr mit. zur not kann man ja noch ne schlechte bewertung schreiben und gut... ihr tut das doch jetzt nur leid , das sie doch kein superschnäppchen gemacht hat.ja meine güte, dann ist das nun mal so...mit solchen enttäuschungen muss man leben. oder rennst du bei jedem mist zum anwalt und bestehst auf dein recht.
ärgerlich fänd ich solche verkäufer nur , wenn weder ware noch geld kommen... dann find ich das absolut in ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 13:57

Dann
Frage ich dich ab welchen Betrag darf ich mich denn aufregen? 5 euro oder 10 oder erst ab 100.
Ich finde es nicht in Ordnung das man dinge verkauft die man per Auktion freigibt ganz gleich welchen wert sie haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 14:34

Bei dieser Logik
darf man also auch Kurzstrecke schwarzfahren? Für die max. 2 - 3 Euro, die man für das Ticket bezahlen muss, machen die aber auch echt ein Fass auf. Dabei ist denen doch gar kein Schaden entstanden, immerhin wäre die Bahn / der Bus doch sowieso gefahren.
Es gibt nun mal Gesetze an die man sich halten muss, ich weiss nicht, was es daran zu diskutieren gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 14:46

Ich lache
schon die ganze Zeit, denn soviel Weltfremdheit, wie Ano und Du hier ablassen, kann so geballt eigentlich gar nicht in nur zwei Menschen vereint sein.
Meine ironie hast du anscheinend auch nicht begriffen, naja was solls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 14:49

Hi,
ich würde die Daten für die Rückbuchunhg angeben und fertig...
Mir persönlich wäre es das Theater nicht wert
Ist blöd gelaufen, so what....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 14:57
In Antwort auf betty_11926670

Hi,
ich würde die Daten für die Rückbuchunhg angeben und fertig...
Mir persönlich wäre es das Theater nicht wert
Ist blöd gelaufen, so what....

Du
Hast ja auch eigentlich recht. Und bei solchen Beträgen bin ich normalerweise auch der Ansicht. ..komm egal... aber es stört mich doch nicht der Betrag. ....sondern das man sich bereit erklärt etwas zu versteigern und dann es nicht rausnimmt sondern erst nach Auktionsende damit kommt ist halt schon weg... dann darf man bei solchen Auktionshäuser gar nicht mehr bieten weil sich die Leute alles gefallen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:02
In Antwort auf marimercedes

Du
Hast ja auch eigentlich recht. Und bei solchen Beträgen bin ich normalerweise auch der Ansicht. ..komm egal... aber es stört mich doch nicht der Betrag. ....sondern das man sich bereit erklärt etwas zu versteigern und dann es nicht rausnimmt sondern erst nach Auktionsende damit kommt ist halt schon weg... dann darf man bei solchen Auktionshäuser gar nicht mehr bieten weil sich die Leute alles gefallen lassen?

Ich verstehe deinen Unmut,
natürlich ist so ein Verhalten grundsätzlich nicht in Ordnung. Der Verdacht, dass der Betrag dem Verkäufer zu niedrig ist liegt natürlich nahe. Jedoch denke und hoffe ich, dass solche schwarzen Schafe die Ausnahme bleiben.
Trotzdem würde ich den Ärger runterschlucken und meine Energie in andere Dinge stecken. Was bringts sich aufzuregen?...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:09
In Antwort auf betty_11926670

Ich verstehe deinen Unmut,
natürlich ist so ein Verhalten grundsätzlich nicht in Ordnung. Der Verdacht, dass der Betrag dem Verkäufer zu niedrig ist liegt natürlich nahe. Jedoch denke und hoffe ich, dass solche schwarzen Schafe die Ausnahme bleiben.
Trotzdem würde ich den Ärger runterschlucken und meine Energie in andere Dinge stecken. Was bringts sich aufzuregen?...

Danke
Für deine Meinung. Ich werde nicht auf Schadensersatz bestehen. Aber ich werde es einer Woche weil es nicht früher geht es dennoch bei ebay melden damit weder ich noch andere sich bei dem Verkäufer genauso aufregen müssen.
aber ein bisschen traurig wegen der Schuhe bin ich trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:11

Ich würde es Ebay melden
Es geht doch nicht um den Preis direkt. Es liegt schon nahe das es dem Verkäufer einfach zu wenig war. Dann aber sagen ist schon verkauft ist nicht ok. Dann hat der Verkäufer halt Pech gehabt. Blöd gelaufen aber das muss ich mir bei Ebay klar sein.
Melden kannst du es gleich. Wenn du bei Ebay anrufst helfen sie dir meist richtig nett weiter.

Ich habe ein Schaukelmotorrad für 3 Euro ersteigert. Neupreis 80 Euro. Nichts dran. Mit Versandkosten kam es auch auf 10 Euro. Irgendwie tat mir der Verkäufer schon leid das ich es so günstig ersteigert habe. Aber so sind die Regeln auf Ebay.

Bin gespannt was sie auf deine Email antwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:13
In Antwort auf marimercedes

Du
Hast ja auch eigentlich recht. Und bei solchen Beträgen bin ich normalerweise auch der Ansicht. ..komm egal... aber es stört mich doch nicht der Betrag. ....sondern das man sich bereit erklärt etwas zu versteigern und dann es nicht rausnimmt sondern erst nach Auktionsende damit kommt ist halt schon weg... dann darf man bei solchen Auktionshäuser gar nicht mehr bieten weil sich die Leute alles gefallen lassen?

Sie oder er darf doch gar nicht den artikel einfach so rausnehmen
ohne guten grund. schon gar nicht, weil ihr/ihm der erhaltene erlös nicht gefällt.
wahrscheinlich hat er/sie mehr erwartet und wie ich das hier einigen beiträgen entnehme, wird sie/er auch nicht drum rum kommen dir die schuhe zu schicken oder sogar gleichwertigen ersatz zu besorgen. ich finds trotzdem lächerlich, egal ob 3 euro oder 300, du hast definitiv keinen schaden , der verkäufer schon. naja zumindest lernt es der verkäufer jetzt und stellt nichts mehr bei ebay rein...wie so schon so viele nicht mehr. bald findet man bei ebay dann nur noch diejenigen die nur noch schrott anbieten oder gern ihre sachen verschenken...liest man ja schon oft genug , das die verkäufer mittlerweile sehr unzufrieden sind... letztens erst im thread von mandell oder war es jemand anders?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:17
In Antwort auf flyingkat

Ich lache
schon die ganze Zeit, denn soviel Weltfremdheit, wie Ano und Du hier ablassen, kann so geballt eigentlich gar nicht in nur zwei Menschen vereint sein.
Meine ironie hast du anscheinend auch nicht begriffen, naja was solls.

Was ist los mit dir
meine güte es geht um ein paar dämliche schuhe, die sie ja anderswo auch ersteigern kann,wenn sie die unbedingt haben muss
reg dich ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:19
In Antwort auf marimercedes

Dann
Frage ich dich ab welchen Betrag darf ich mich denn aufregen? 5 euro oder 10 oder erst ab 100.
Ich finde es nicht in Ordnung das man dinge verkauft die man per Auktion freigibt ganz gleich welchen wert sie haben.

Genau
den rat würde ich dir auch bei 100 euro teuren schuhen geben. wer weiss wofür das gut war... vielleicht findest du ja noch schönere oder nöch günstiger welche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 15:31
In Antwort auf mausihasipupsi

Ich würde es Ebay melden
Es geht doch nicht um den Preis direkt. Es liegt schon nahe das es dem Verkäufer einfach zu wenig war. Dann aber sagen ist schon verkauft ist nicht ok. Dann hat der Verkäufer halt Pech gehabt. Blöd gelaufen aber das muss ich mir bei Ebay klar sein.
Melden kannst du es gleich. Wenn du bei Ebay anrufst helfen sie dir meist richtig nett weiter.

Ich habe ein Schaukelmotorrad für 3 Euro ersteigert. Neupreis 80 Euro. Nichts dran. Mit Versandkosten kam es auch auf 10 Euro. Irgendwie tat mir der Verkäufer schon leid das ich es so günstig ersteigert habe. Aber so sind die Regeln auf Ebay.

Bin gespannt was sie auf deine Email antwortet

Ich
Habe mit ebay schon telefoniert und der herr war sehr nett und hat mir erklärt das ich eine woche warten muss bis die versandtage verstrichen sind bevor ich einen fall eröffne.
Und nochmal. ... mir geht es nicht darum irgendjemanden zu schaden. Aber jedem dem das Passiert regt sich auf und wenn keiner was macht werden solche Fälle immer mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen