Home / Forum / Mein Baby / brauche Rat: kann zweijährige simulieren?!

brauche Rat: kann zweijährige simulieren?!

25. März 2014 um 16:55

Hallo,
Meine kleine ist 25 Monate alt. Gestern abend vorm Zubettgehen hat sie sich, als wir die Treppe hoch sind, losgerissen, und ist rückwärts die untersten drei Stufen gefallen. Sie hat sofort geweint und ihren Arm festgehalten. Dick oder so ist nix geworden. Das "aua" hörte aber nicht auf und sie bewegte den arm nicht mehr. Also ab ins KH, lieber einmal zu viel als zu wenig. Da wurde geröntgt aber scheint alles ok. Sie hat einen Verband bekommen (mit Salbe) und fertig.

Allerdings hat sie den arm die ganze nacht nicht bewegt, er liegt einfach nur neben ihr als hätte sie einen Tonnen schweren Gips um. Heute morgen tat sie sehr wehleidig, aber wenn ich auf dem arm rum drücke und ihn bewege sagt sie nix, auch kein "aua". Wenn ich dann sage "gut, dann können wir ja den Verband abmachen und du kannst baden gehen" wird sofort AUA AUA geschrien und "NEIN BAND" (Verband nicht abmachen)...

Sie liegt nur auf der Couch (erwähnte ich bereits, dass sie ihren arm nicht bewegt? ), will TV schauen, mama eierkuchen hier, milch da, schnuller hier, trinken da und mama betütelt und läuft natürlich

Nun hab ich eben die Chance beim frisch machen genutzt und schnell den Verband abgemacht, hat sie nicht gemerkt weil sie mit einem Buch (einarmig natürlich ) beschäftigt war. Und ich hab ihn in alle Richtungen bewegt und es kam KEINE Reaktion von ihr. Dann hat sie mich erwischt und fing sofort wieder an zu schreien AUA AUA BAND DRAN!

Bin echt bissel ratlos. Würdet ihr nochmal ins KH? Oder meint ihr sie simuliert? Sorry bissel lang geworden.

Lg

Mehr lesen

25. März 2014 um 17:08

An das
Auskugeln dachte ich auch schon, hab aber deswegen wirklich alle Gelenke (also von Schulter über Ellenbogen zum Handgelenk) abgetastet und gedreht. Alles ok...

Und wegen Aufmerksamkeit, ich bin 24/7 für sie da. Bin Hausfrau. Also daran kann es eigentlich nicht liegen.. hm...

Eben hab ich auch gefragt ob wir nochmal zum Doktor sollen, da hat sie beide arme in die Luft geworfen und "Jaaa" gerufen. Ich glaub echt sie ver*** mich.

Gefällt mir

25. März 2014 um 17:09

Ausgekugelt
wäre mein erster Gedanke, wobei die das im Krankenhaus schon hätten feststellen sollten, aber da hat man ja schon die dollsten Geschichten gehört, was die alles nicht direkt erkannt haben.

Meine Tochter hatte einen ausgekugelten Ellenbogen und hatte mal Schmerzen, mal nicht. Hat aber selber ihren Arm nicht eingesetzt und der lag eben auch nur schlaff neben ihr.

Sind dann 3 Stunden später zum Arzt und der hat den "Test" gemacht, ob sie einen Turm bauen kann mit Holzbausteinen, das schaffte sie aber nicht, weil sie ihn gar nicht merh koordiniert heben konnte und auch nicht im richtigen Moment die Hand geöffnet hat.

Er hat ihn schnell wieder eingerenkt, es gab kurz großes Geschrei und dann war alles vergessen...noch einen Flummi als Geschenk und das Kind war begeistert

Gefällt mir

25. März 2014 um 17:10

Ach so
Sie ist übrigens quasi in zeitlupe auf dem Rücken die Stufen runter. Also ich könnte nicht mal behaupten dass sie richtig aufgeknallt ist. Aber bei so kleinen Mäusen weiß man ja nie.

Gefällt mir

25. März 2014 um 17:24

So...
hab nun nochmal ihren Arm etwas bewegt und als ich die Hand nach außen gedreht habe, hat sie richtig gezuckt und aua gerufen. Fahren jetzt in die Kinderklinik.danke euch.

Gefällt mir

25. März 2014 um 17:31

Lach...
Da muss ich sie enttäuschen, fahren in ein anderes KH

Gefällt mir

25. März 2014 um 19:34

Tatsache!!!
Ellenbogen war ausgekugelt. Ein Knack und alles war wieder gut Prinzessin kann wieder alles bewegen. Ins KH von gestern fahren wir nicht mehr!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen