Home / Forum / Mein Baby / Brauche unbedingt einen guten Tipp gegen wunde Brustwarzen!!!!

Brauche unbedingt einen guten Tipp gegen wunde Brustwarzen!!!!

13. November 2007 um 12:33

Hallöchen,

ich stille seit 4 wochen und habe seit ca. 3 Wochen wunde und eingerissene Brustwarzen. Ich werd noch wahnsinnig und nichts hilft. Hab jetzt solche Brustwarzenschoner mit Milchauffangschalen von Nuk aber auch das scheint nicht zu helfen. Bitte bitte gebt mir doch einen Tipp was helfen könnte oder besser gesagt bei euch geholfen hat. Denn ich will doch unbedingt weiter stillen, aber mit Schmerzen macht es nunmal keinen Spaß.
Vielen Dank schonmal.

LG Lene

Mehr lesen

13. November 2007 um 14:03

Siehe meinen Beitrag...
http://forum.gofeminin.de/forum/f256/__f270_f256-T-ipp-bei-trockenen-oder-gereizten-Brustwarzen.html

Ist ein bisschen ungewöhnlich, wirkt aber Wunder.

Gruß,
Fimfy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 10:07

Lansinol
Hallo Lene,

war bei mir genauso - vor allem bei meiner 2. Tochter (bie der ersten klappte es ohne Probleme).

Ulrike 85 hat schon viel geschrieben.

Bei mir hat auf jedenfall die Lansinol Creme aus der Aphotheke sehr geholfen - nach 2-3 Tagen war alles bestens und blieb auch so!

Gute Besserung,
Soizic225

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2007 um 0:29

***
Hallo,


das mit den eingerissenen Brustwarzen kenn ich auch sehr gut.
Ich habe die Salbe Hametum, eine homöopathische Salbe genommen welche sehr gut war, aber ich trotzdem noch Schemerzen hatte. Ich habe dann irgendwann festgestellt, dass ich im Sitzen am Besten Stillen kann und den Kopf am Besten halten und korrigieren kann. Was ich auch als sehr angenehm empfand war das Stillen im 4-Füßler-Stand. Ich habe meinen Sohn dazu auf einen Hocker gelegt und mich über ihn gebeugt.


LG
smula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2008 um 12:44

4 Tips
Hatte ein einziges Mal wunde Brustwarzen, die mit diesen Tips meiner Hebamme am nächsten Tag vollständig geheilt waren:

1. Nach jedem Stillen die Brust an der Luft trocknen lassen (evtl vorher mit Muttermilch betupfen), besser noch so oft wie möglich "barbusig" herumlaufen
2. wenige Minuten Rotlicht oder Sonnenschein (Vorsicht, Verbrennungsgefahr!)
3. Brüste in abgekühltem Salbeitee baden
4. eine winzige Menge Lanolin-Salbe (Apotheke) auf die wunde Brust tupfen

Auch wenn der Babyspeichel nach dem Stillen antrocknet, hat das eine enzündungshemmende Wirkung...

Gute Besserung...

Loewenmama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2008 um 12:46

Sorry,
der Name der Lanolinsalbe ist "Purelan"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 18:51

Bei wunden Brustwarzen hilft Lanolin!
Am besten hilft wirklich das Lanolin von Lansinoh. Bei ersten Anzeichen von wunden Brustwarzen gleich auftragen...in meiner Familie ist sie die Wundersalbe
Nix da mit ausgestrichener Muttermilch, Teebeutel oder sonst noch so, was ich da immer so lese....Zudem wurde jetzt in einer Studie die Wirksamkeit von Lanolin von Lansinoh bestätigt! Schaut euch mal den Link an, habe ich auf der Website von Lansinoh gefunden http://lansinoh.de/LanolinStudie.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 20:05

PUDERZUCKER
so unglaublich es klingt- aber bei mir hat puderzucker innerhalb von 1 tag geholfen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram