Home / Forum / Mein Baby / Bräuchte paar Infos zum Kaiserschnitt...

Bräuchte paar Infos zum Kaiserschnitt...

12. August 2014 um 22:07

Joa, also so wie es aussieht wird der kleine wohl jetzt ein Kaiserschnitt baby...

nachdem er die ganze schwangerschaft über in sl lag hat er sich jetzt in bel gedreht.
da ich mir eine spontangeburt in bel nicht zutraue wirds wohl ein Kaiserschnitt...

gut, nächste Woche hab ich nochmal eine Termin zum Ultraschall, aber weder mein Arzt noch meine (sehr erfahrene) Hebamme machen mir Hoffnungen dass er sich wieder dreht...

so, wie lange MUSS man im kh bleiben?

wie wars bei euch, habt ihr das kind auf die Brust gelegt bekommen oder ist der Partner mit Baby und Hebamme raus?

Wie lief es mit stillen, hat das dann geklappt? (Hatte beim großen keine Milch und würde jetzt aber so gerne stillen.. )

Ach man, ich wollte so gerne ambulant entbinden...

Bitte keine Diskussion über spontangeburt in bel oder nicht...
ich traue es mir einfach nicht zu...!

Liebe grüße und danke schon mal

keri

Mehr lesen

12. August 2014 um 22:14

Meine lag auch BEL
Ich bin Freitag rein und Mittwoch heim.

Mein Baby wurde mir ca. 1 Minute lang gezeigt, dann raus, kurz untersucht und danach direkt zu Papa auf die nackte Brust zum kuscheln.
Währenddessen wurde ich genäht und bat drum, Mann und Kind direkt im Aufwachraum zu sehen. Den Wunsch haben sie mir auch direkt erfüllt.

Mann und Baby kamen, ich sie in den Arm genommen und schon fing sie an zu suchen. Also hab ich sie noch im Aufwachraum angelegt und seit dem nicht mehr vom Busen bekommen seit nun 13 Monaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 22:14


1. 3 - 5 Tage, wie du magst

2. Baby sofort auf die Brust bekommen, war die ganze Zeit bei mir

3. Stillen hat super geklappt ohne zufüttern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 23:03

Danke euch!
Ich werde morgen nochmal mit meiner Hebamme telefonieren...
Sie ist auch klinikhebamme in dem kh in dem ich entbinden werde...

Es ist so verhext!
beim grossen hieß es bis 37+2 Kaiserschnitt wegen plazenta praevia...völlig uüberraschend hatte sie sich dann innerhalb einer Woche hochgezogen und ich konnte spontan entbinden...

jetzt bis 36+0 alles super und dann???
sitzt der kerl

@ginger
jap komme aus suro und werde auch hier entbinden...
AM hatten wir auch schon überlegt aber eigentlich ists wurscht wo der ks gemacht wird...

meine Hebamme meine auch, dass weder in suro noch in am Ärzte sind die bel begleiten...
sie (meine Hebamme - sie war jahrelang Hebamme in Papua ) würde es machen, aber rät eher davon ab...

ich glaube halt, dass der kleine nicht bei mir bleiben darf...
aber dann geht er eben mit papa kuscheln...

bin grad glaub einfach bissl enttäuscht...Und Hab Angst, dass das stillen wieder nicht klappt...

Danke euch nochmal für eure Erfahrungen!

Keri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 0:23

Ah
Er kann sich aber immer noch drehen meiner (trotz das es das erste war) hat sich bis zum schluss gedreht. Waren in 40 0 Woche nachts im KKH und er lag in BL und an 40 1 morgens lag er dann in SL. Nen Kaiserschnitt gabs dann trotzdem da ich keine Wehen bekommen hab. War aber durch dieses rumgewusel drauf eingestellt. 5 tage war ich im Krankenhaus damit ich u2 mitmachen konnte und die faden gezogen wurden. Er wirde mir kurz auf die brust gelegt und dann gings mit papa zur u1. Anschliessend musste ich warten bis Narkose aufhörte (2h ) dann durfte ich kuscheln. Stillen klappt immer noch (18 monate) hat halt en bissl länger gedauert bis der Milcheinschuss kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 0:28

Solange alles gut geht
sehe ich kein Grund wieso du DEIN Baby auf die Brust gelegt bekommen sollst, und wieso solltest du nicht stillen können...die Geburtsform ist da völlig unrelevant, relevant ist das du dein Baby sooft anlegst wie es geht, das regt die Milchproduktion an, am besten sollte er innerhalb einer Std nach Geburt angelegt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 9:07


Die kleine wurde kurz nach dem raus holen gezeigt und dann gleich zur U1(der papa ging mit)
Kurze Augenblicke später kam er mit ihr zurück und die Hebamme legte sie mir im Handtuch gewickelt auf die Brust

Dann wurde sie zu schwer und papa ging mit ihr schonmal rüber und ich folgte nach 10 min

Die schwester hat sie mir dann nackt auf die brust gelegt und die kleine hat gleich die brust gefunden und wie wahnsinnig gesaugt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 9:17
In Antwort auf matyas_11969818


Die kleine wurde kurz nach dem raus holen gezeigt und dann gleich zur U1(der papa ging mit)
Kurze Augenblicke später kam er mit ihr zurück und die Hebamme legte sie mir im Handtuch gewickelt auf die Brust

Dann wurde sie zu schwer und papa ging mit ihr schonmal rüber und ich folgte nach 10 min

Die schwester hat sie mir dann nackt auf die brust gelegt und die kleine hat gleich die brust gefunden und wie wahnsinnig gesaugt

Achso
Es kommt natürlich darauf an welche Nakoseart und wie wehleidig man ist

Hatte diesmal eine spinale und musste am 2 tag aufstehen und rum laufen.Wurde am 4 tag entlassen.Eine Nachbarin hat einen Tag vor mir entbunden mit Pda und war 7 tage dort(ihr fiel das laufen sehr schwer und brauchte noch lange schmerzmittel)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 9:28


so, wie lange MUSS man im kh bleiben? Mir wurde bei beiden Kindern (ich hatte zwei KS) gesagt, 5 Tage werden es. Da es mir aber immer sehr gut ging, durfte ich schon nach 4 Tagen heim. Eine Zimmernachbarin ist nach 2 Tagen auf eigene Verantwortung raus, aber davon würde ich echt abraten.

wie wars bei euch, habt ihr das kind auf die Brust gelegt bekommen oder ist der Partner mit Baby und Hebamme raus? In meinem KKH wurde mir das Kind immer ans Gesicht gehalten, zum "Beschnuppern" und dann konnte der Papa mit der Hebi raus. Bei der Großen haben wir das auch so gemacht, beim Kleinen hab ich meinen Mann gebeten, noch beim Nähen bei mir zu bleiben, da ich Angst hatte, dass mir wie beim ersten KS wieder so schlimm schlecht wird und wer mich kennt, weiß, dass ich dann total panisch werde. Als ich grünes Licht gegeben hab, ist er dann auch gleich rüber und nach dem Nähen kam ich in den Kreißsaal, wo der Papa schon das Baby auf der nackten Brust liegen hatte

Wie lief es mit stillen, hat das dann geklappt? (Hatte beim großen keine Milch und würde jetzt aber so gerne stillen.. )
Hätte es bei mir nicht so immens geschmerzt, hätte ich von der Milch her bestimmt gut stillen können. Bei meiner Tochter hatte ich einen Tag nach KS Milcheinschuss, bei meinem Sohn nach 3 Tagen.

Ach ja, ich bin auch ganz bei dir meine Tochter war auch in BEL und ich habs mich auch nicht getraut, was gar nicht soooo viele verstanden haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 21:32

Hey ihr,
lieben Dank euch, dass ihr eure Erfahrungen mit mir teilt und mir Mut zusprecht

Hab heute nochmal mit meiner Hebamme gesprochen und sie hat mir ein bisschen erzählt wie es hier so gehandhabt wird.

Also man darf hier wohl frühestens am 3. Tag heim (also 2 Nächte bleiben). Sie meinte auch, sie würde das (wenn ich nach 2 Nächten heim möchte) auch vor den Ärzten befürworten, denn sie macht ja sowieso die Nachsorge...
Meine Hebamme meinte auch, sie würde mich nicht recht lange im KH sehen wollen, denn sie weiß, dass ich zu Hause mindestens genauso gut aufgehoben bin.
(Außerdem find ich die Schwestern auf der Station zum großen Teil die reinste Katastrophe...)


Joa, naja, der kleine darf dann erstmal nicht bei mir bleiben, aber der Papa darf ihn dann gleich mit zum kuscheln mitnehmen. Solange bis ich aus dem OP raus bin...
Aber das ist ok...
Denke ich...Zumindest im Moment...

Desweiteren hat meine Hebamme noch gemeint, rein theoretisch und von ihrer Erfahrung her dreht er sich nicht mehr...
Aaaaaber, er hat sich mit seiner jetztigen Größe einmal komplett gedreht, also kann er das nochmal schaffen.
Sie hat mir Atem- und Bewegungsübungen erklärt, die ich versuchen werde...

Ansonsten hab ich eigentlich kein Problem mit einem Kaiserschnitt...
Eigentlich ists sogar ziemlich praktisch
So können wir den großen morgens in die Krippe bringen, ins KH fahren, Kind bekommen, begutachten, kennenlernen und kuscheln, den großen abholen und (je nach dem wies mir und dem kleinen dann geht) ins KH fahren zum kennen lernen...

Ich denke, wir schauen jetzt mal am Dienstag wie der werte Herr da jetzt in seinem Gemach liegt/sitzt und dann werden wir sehen.
Auf jeden Fall kann ich, wenn er Dienstag noch sitzt und mein FA mich zum Kaiserschnitt schickt, dann abends gleich ins KH um nochmal Unklarheiten zu besprechen, meine Hebamme hat da zufällig Dienst

Einem trauere ich dennoch hinterher

Ich hab mich so so so sehr darauf gefreut endlich wieder auf dem Bauch schlafen zu dürfen...
Das verschiebt sich dann wohl auch noch ein paar Tage

Liebe Grüße und vielen, vielen lieben Dank nochmal!!

Keri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen