Home / Forum / Mein Baby / Brei mit drei Monaten

Brei mit drei Monaten

6. November 2006 um 9:47

Hallo Leute

Wer von euch hat mit einem Brei im dritten Monat abends angefangen,obwohl es nur noch nach dem vierten Monat sein soll,laut den Breipackungen.
Und welchen Brei könnt ihr ab dem dritten Monat empfehlen?

Glaube es war Griessbrei mit dem man anfängt?

Mehr lesen

9. November 2006 um 14:32

Hallo Foxylady
Also ich hab im 3. Monat noch keinen Brei gegeben. Meine Kleine wurde auch nur mit der Folgemilch von Bebivita 2 satt. Was ich getan habe war: ab und an mal einen Teelöffel Karottenmus mit ins Fläschen. Das Saugerloch sollte dann aber etwas vergrößert werden. Sonst bleiben die winzigen Stückchen im Loch hängen. Aber die Zugabe hat nichts mit der Sättigung zutun, sondern soll eigentlich nur an den Geschmack gewöhnen. Mittlerweile ist meine Tochter schon im 4. Monat und sie bekommt zur Folgemilch mittags immer einen in abgekochten Wasser Zwieback hinzu. Gewöhn Dein Kind ruhig schon ans Löffeln. Bei uns hat es sofort geklappt und sie nimms mit Freude und spielerischem Interesse. Ist anfangs ne kleine große Sauerei. Nur nichts erzwingen, dann klappts nämlich garnicht. Wenn sie den Mund aufmacht, schieb ich ihr den Löffel immer hoch an den Gaumen, so drückt sie es mit der Zunge nicht gleich wieder heraus. Natürlich sollte der Brei nicht zu fest sein. Also ruhig etwas wässriger. So, jetzt bin ich ein bischen vom Thema abgekommen. Aber vielleicht hast Du ja bald schon das Vergnügen und ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen. LG Betty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 23:18

Geteilte Meinungen
Also mein großer hat auch schon im 3. Monat Brei bekommen, da er nicht sattzukriegen war.Auch nicht mit der 1 ser Nahrung. Ich hätte gerne lange gestillt, aber leider hatte ich als er 3 Wochen alt war eine Magen-Darm-Grippe und durfte wegen der Medikamente nicht mehr. Also blieb mir nur die Flasche! Aber zurück zum Thema, ich habe auch mit selbsgemachten Zwiebackbrei angefangen, allerdings hab ich ihn nicht mit Wasser sondern mit Tee gemacht. Er hatte keine Probleme damit und vor allem wurde er endlich satt. Mit Grießbrei würde ich allerdings noch etwas warten.
Aber das mußt du leider alleine entscheiden wir können nur Ratschläge geben. Manche sagen nur nicht vor dem 6. Monat andere sagen machs einfach. Wenn die Babys von der Milch satt werden ist auch alles in Ordnung, aber es gibt immer die berümten ausnahmen. Leider können wir die süssen Kleinen nicht in irgendein Chema pressen, (oder besser Gottsei dank)Kinder entwickeln sich halt unterschiedlich auch beim essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2006 um 5:55

Moin
Also hab gestern Abend mal ein Breifläschchen gemacht mit Milumil Grießbrei und nem Breisauger auf die Flasche (Inhalt 150 ml)fertiger Brei.Hat auch getrunken ca. 100ml und dann hatte er irgendwie Bauchweh oder so,schrie dann auf jeden Fall wie bei Koliken.Dies beruhigte sich jedoch nach kurzer Zeit und er hat dann noch ca. 70ml von seiner normalen Milchnahrung (Milumil 1)getrunken.
Denke mal ich laß das noch etwas,versuche es nochmal in 2 Wochen dann ist er 16 Wochen (also 4 Monate)

Aber wie gesagt meine anderen Kidds hatten damals ihren ersten Brei mit drei Monaten,zuerst aus der Flasche und dann mit dem Löffelchen.
Aber er bekommt auch schon seit seiner 5.Lebenswoche immer ein oder jetzt zwei Löffelchen Frühkarotten mit ins Milchfläschchen,dabei gab/gibt es keine Probleme.

Nur heutzutage ist ja alles erst nach dem vierten Monat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2006 um 20:49

Bitte lass Deinem Kind damit noch Zeit ...
Hallo Foxylady,

wie hier schon geschrieben wurde: Nach heutigen Erkenntnissen weiß man, dass es das beste und gesündeste ist, die Säuglinge in den ersten Monaten nur mit Muttermilch, bzw wenn das nicht geht, mit Ersatzmilchnahrung (PRE-Milch) zu ernähren.

Wenn Du Deinem Baby nach dem 5. Monat schon Brei geben möchtest, dann fang mit Karotte oder Pastinake an, dass sind sehr gut bekömmliche Gemüsesorten und deshalb bestens für den Start in die Beikost geeignet?

Griesbrei? Der stopft doch sehr, oder? Hiermit solltest Du warten bis Dein Kind älter als 6 Monate ist. Und: Im 1. Lebensjahr auf gar keinen Fall Vollmilch, sondern die Milchbrei-Sorten auch mit Babymilch anrühren.

Die Breipackungen haben nicht ohne Grund den Hinweis, dass die Breie erst "nach dem 4. Monat" geeignet sind. Noch besser ist es, Du nimmst Dir mal ein gutes und modernes Buch zur Hand, über Babyernährung.
Bitte denke daran, dass Du Deinem Kind keinen Gefallen tust, wenn Du jetzt schon Beikost gibst. Deinem Baby reicht die Milch !!!
Gruss, Ivy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club