Home / Forum / Mein Baby / Bringt Stilltee wirklich was?

Bringt Stilltee wirklich was?

23. Juni 2014 um 9:47

Ich stille jetzt seit 3 Monaten und trinke mal sporadisch Stilltee. Bringt das überhaupt was? Sollte ich mir vielleicht angewöhnen, regelmäßig davon zu trinken?

Mehr lesen

23. Juni 2014 um 9:51


hab nie stilltee getrunken und konnte gut stillen. denke es ist allgemein wichtig ausreichend zu trinken. ob nun sprudel oder tee oder saft, denke das ist egal.

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 12:55

Hauptsache
Du trinkst genug am Tag, ist egal ob Wasser, Tee, Saft, Milch

Ich habe anfangs auch Stilltee getrunken, aber irgendwie keinen Unterschied gemerkt zum "nicht trinken". Genug Milch ist auch so da.

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 12:57

Wofür soll es denn "etwas bringen"?
Was möchtest du denn damit erreichen?

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 14:17


Ich habe keinen speziellen Stilltee getrunken. Höchstens 1-2 Tassen Fenchel-Anis-Kümmeltee am Tag, ansonsten Wasser und Saft. Das Stillen hatte wunderbar geklappt.

Nur in der Anfangszeit vom 1. Kind hatte ich mal das Gefühl nicht genug Milch zu haben (heute weiß ich, dass das nur Unsicherheit war). Da habe ich Stilltee mit Bockshornkleesamen getrunken. Der hatte es wirklich in sich! Meine Brüste sind fast geplatzt !

Soll heißen, Stilltee kann etwas bringen, wenn wirklich zu wenig Milch gebildet wird. In den allermeisten Fällen ist es aber gar nicht nötig!

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 14:29


Mir wurde gesagt, dass es kein Getränk gibt das die Milch mehr werden lässt. Wichtig ist, dass man genug trinkt, aber eben auch nicht zu viel. Was ist egal.
Ich trinke immer nur nach Durst, aber der seit ich stille, echt ordentlich geworden
Die Stillberaterin sagte auch über Malzbier, dem ja oft nachgesagt wird, milchanregend zu sein, dass es ncihts bewirken würde außer, dass es auf die Hüften geht
Ich selber hab schon ab und zu am Anfang Stilltte getrunken (aber keinen wo Stilltee drauf stand, sondern Fenchel-Anis-Kümmel. Ist ja das selbe, nur viel günstiger) und hatte nie Probleme mit der Milch. Hab ich aber nur gemact weil Winter war und ich da eh gern Tee trinke. Jetzt immer Sommer trinke ich keinen und stille genauso gut. Ich bilde mir übrigens ein mehr Milch zu haben wenn ich alokohlfreies Zitronenweizen trinke...aber kann wie gesagt auch Einbildung sein

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 15:41

...
Angeblich bringt ja nichts was. Aber wenn ich Malzbier trinke merk ich es direkt sprudeln in den möpsen bei stilltee nicht. Trinke ihn trotzdem weil er mir schmeckt

Gefällt mir

23. Juni 2014 um 20:12

Einzig
und allein Bockshornklee hat meine Milchmenge gesteigert - egal ob im Stilltee (ist aber nur im Stilltee von Weleda) oder als Kapseln...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Fahrrad kaufen
Von: aureliaborealis
neu
9. April 2018 um 19:50

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen