Home / Forum / Mein Baby / Brüste und Stillen -Frage-

Brüste und Stillen -Frage-

15. September 2007 um 1:29

Hallo ihr,

habe mal eine Frage zum Stillen. Was passiert eigentlich wenn man nicht stillt und nicht abpumpt? Gibt es Tabletten, die die Milch zurückbilden? Es gibt doch sicherlich Mütter, die ihren Kindern gar keine Muttermilch geben...
Und was passiert dann mit der Brust?
Ich spreche jetzt besonders die Frauen an, die ein A-Körbchen haben...

Mehr lesen

15. September 2007 um 19:28

Hallo!
Hallo!

Wenn du nicht stillen möchtest, kannst du bereits im Krankenhaus abstillen.

Ich hatte vor der Schwangerschaft BH-Größe 75 A, nach dem ersten SS-Drittel bereits B und gegen Ende der Schwangerschaft 80 C. Seitdem habe ich auch Streifen am Busen. Das Stillen hat meine Brüste nur die ersten vier Wochen noch ein bisschen praller und größer werden lassen, als es sich eingependelt hatte, sah man keinen Unterschied mehr zwischen voller und leerer Brust

Liebe Grüße,

N*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2007 um 23:25
In Antwort auf pembe_11892652

Hallo!
Hallo!

Wenn du nicht stillen möchtest, kannst du bereits im Krankenhaus abstillen.

Ich hatte vor der Schwangerschaft BH-Größe 75 A, nach dem ersten SS-Drittel bereits B und gegen Ende der Schwangerschaft 80 C. Seitdem habe ich auch Streifen am Busen. Das Stillen hat meine Brüste nur die ersten vier Wochen noch ein bisschen praller und größer werden lassen, als es sich eingependelt hatte, sah man keinen Unterschied mehr zwischen voller und leerer Brust

Liebe Grüße,

N*

Wenn
man nicht stillen will, bekommt man meines Wissens gleich nach der entbindung 2 Tabletten, die den Milcheinschuss verhindern.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2007 um 10:49
In Antwort auf acacia_12342498

Wenn
man nicht stillen will, bekommt man meines Wissens gleich nach der entbindung 2 Tabletten, die den Milcheinschuss verhindern.

LG

Hallo!
Ja, wer sich von Anfang an gegen das Stillen entscheidet, der bekommt im KH Abstilltabletten und in den meisten Fällen verhindern diese, das die Milch einschießt.

Allerdings ist es so, dass sich die Brüste hauptsächlich in der Schwangerschaft verändern. Deshalb ist es Quatsch, sich wegen der Brust gegen das Stillen zu entscheiden. Klar können die Brüste auch beim Stillen Schaden nehmen, aber nur, wenn man es mit dem Abstillen zu eilig hat. Wenn man, so wie es die Natur vorgesehen hat, langsam über mehrere Monate abstillt, dann bilden sich die Brüste allmählich zurück und nehmen i.d.R. die Form an, die sie vorm Milcheinschuss hatten. Die "jungfräuliche" Brust, die man vor der Schwabgerschaft hatte, bekommen die wenigsten Frauen zurück, aber das liegt wiegesagt nicht am Stillen, sondern v.a. an den Veränderungen während der Schwangerschaft.
Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit sind einschneidende Erlebnisse, die prägen. Da darf sich natürlich auch der Körper verändern. Frau sollte sich bewusst machen, dass sie Großes geleistet hat, dann fällt es sicherlich leichter, die Veränderungen anzunehmen.

Ich finde es immer schade, wenn junge Mamis sich schon vor dem Milcheinschuss gegen das Stillen entscheiden, denn dann können sie und die Kleinen das Stillen ja erst garnicht ausprobieren. Egal was man gelesen und gehört hat: Man muss es am eigenen Leib erfahren.

Sicherlich ist die erste Zeit oft schwer: Die Brüste spannen, die Brustwarzen brenne und das Kind hat ständig Hunger....aber das vergeht! Wenn sich Mami (Brust) und Kind aufeinander eingespielt haben, sich die Milchmenge eingestellt hat, ein gewisser Rythmus gefunden wurde, dann wird man mehr als entlohnt!

Und wer sich eine Stillbeziehung tritzdem absolut nicht vorstellen kann, der sollte seinem Kind wenigstens die für das Immunsystem so wichtige Vormilch können, die kann nämlich auch der Beste Muttermilchersatz mit Pre-, Probiatike pipapo nicht ersetzen!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper