Home / Forum / Mein Baby / Brustschimpfphase - wie stillt ihr?

Brustschimpfphase - wie stillt ihr?

22. Dezember 2010 um 0:08

Hi ihr,

meine Frage steht ja schon im Titel. Mein Kleiner, 14 Wochen, scheint in der "Brustschimpfphase" zu sein.
Wenn ich stillen will, trinkt er auch gut, fängt dann aber richtig schlimm zu schreien an. Er lässt sich kaum beruhigen, hat noch großen Hunger. Sieht er dann die Brust, schreit er wieder erbärmlich. Hab das ganze gegoogelt und heraus gefunden, dass es wohl die "Brustschimpfphase" sein muss.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
"zwingt" ihr euer Baby zum Essen?
Die Brust einfach nur anbieten? Köpfchen wieder zur Brust drehen und halten?
Wie lange dauert die Phase?

Bin schon auf eure Antworten gespannt

LG,
birgio

Mehr lesen

22. Dezember 2010 um 11:03

Hallo
Ich würde immer wieder die Brust anbieten und mal andere Stillstellungen versuchen. Meine Tochter hatte auch immer mal so Phasen, wo sie nur an der Brust geschrien hat um dann beim zigten Versuch (hab dann alle 5 bis 10 Minuten) angeboten getrunken hat, als wäre sie kurz vorm Verhungern. Oder Phasen, wo sie nur im Liegen gestillt werden wollte. Oder nur im Sitzen (Super wenn man nachts beim Stillen weiterschlafen will).
Gedauert haben diese Phasen immer so ein paar Tage bis 2 bis 3 Wochen, dann wars wieder normal. Der Kleine hatte zum Glück noch nicht solche Anwandlungen.

Zwingwn bringt nichts, man kann nur leiten und braucht viel Geduld. Natürlich gerade üjetzt über Weihnachten, wo man vielleicht noch Besuch hat oder zu Besuch ist eher schwer. Aber bedenke: Freiwillig Verhungern wird er nicht.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 6:24

Hi
also ich glaube meine (fast 4 monate) befindet sich auch grad in dieser phase, sie dreht ständig den kopf weg mein kinderarzt hat gemeint wenn sie nicht richtig satt wird sollte man gleich danach etwas zufüttern, ich geb ihr jetzt sowieso abends immer die flasche weil ich finde das sie da länger schläft und bin auch schon am überlegen abzustillen, ich bin es langsam leid ständig auf alles verzichten und acht geben zu müssen . man ist ja schon so rund um die uhr mit dem goldstück beschäftigt aber ich denke doch das einen das stillen noch ein stück mehr einengt. so kann dann auch mal der papa füttern oder man kann mal wieder längere zeit wegbleiben (abpumpen will ich nicht).aber das ist wieder ein anderes thema...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 11:38

Hallo
So wie Honigtoast hab ich es auch gemacht,oder ganz oft im Halbschlaf schnell Brust rein und fertig...Das hat bei uns ungefähr 6 Wochen gedauert bis es endlich vorbei war.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 11:51

Leute...
Der Thread ist schon fast ein Jahr alt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 10:25

Ist doch egal

diskutieren kann man doch trotzdem noch.

Also ich hab meine Hand jetzt immer am hinteren Teil ihres Kopfes gelegt seit dem klappts wieder ganz gut. Ist vielleicht auch ne motorische sache, wer weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest