Home / Forum / Mein Baby / Brustwarzen

Brustwarzen

29. Juni 2014 um 9:37

So meine erste frage als mama:

Was kann ich gegen diesen schmerz machen?!
Mit jeder stillmahlzeit wirds schlimmer
Und sie trinkt viel oft und lange....
Die brustwarzen sehen auch schon richtig misshandelt aus....

Mehr lesen

29. Juni 2014 um 9:40


Herzlichen Glückwunsch zu deiner Maus und willkommen in den ersten harten Tagen einer stillenden Mama
Ist total normal. Leider kann man nicht so viel machen. Mir half Lanolin ganz gut, viel oben ohne rumlaufen, MuMi auf den Brustwarzen antrocknen lassen nach dem trinken. Ich glaube es gibt auch noch so MultiMam Kompressen, berichtigt mich wenn die für was anderes sind, ich selber hatte die nie.
Ansonsten Zähne zusammenbeißen und durchhalten. Nach ein paar Tagen wirst du dafür mit einer wundervollen Stillbeziehung belohnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 9:45

Weiter stillen
Lanolin drauf und immer offen lassen, damit Luft dran kommt.
das geht schon noch einige tage....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 10:39

Aua
Das kenn ich auch noch
Bei mir wars richtig schlimm mit Blutblasen etc..
Aber ein paar Tipps hab ich:
Mercuralis perennis von Weleda
Brustwarzen lasern lassen (haben sie bei mir im KH gemacht, manche Hebammen bieten das auch an)
MuMi antrocknen lassen nach dem Stillen
mit Schwarztee die BW abtupfen (würd ich aber vor dem nächsten Stillen wieder abwaschen)
Viel oben ohne rumlaufen

Und jz noch ein nicht so professioneller Tipp: ich hab mich beim Anlegen immer selbst gebissen, der Schmerz hat mich immer abgelenkt

Wünsch dir viel Durchhaltevermögen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 10:40

Kauf dir
MultiMaM KOMPRESSEN..
In den Kühlschrank und zwischendrin drauf.
Eine Kompresse auf 2 schneiden reicht.
Das hilft schnell und gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 11:43

Huhu
Glckwunsch zu deiner Maus
Mir hat Lanolin auch am besten geholfen. Beiß die Zähne zusammen, das wird besser und hört auf
Ich drck die Daumen, dass es bald weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 13:33

Stimmt die Anlege-/Saugtechnik?
Hast Du eine Stillberaterin oder stillerfahrene Hebamme in der Nähe? Die kann sich das Ansehen und Dir helfen, optimal anzulegen. Wenn das Baby nicht richtig andockt und z. B. nur die Brustwarze in den Mund nimmt werden diese wund.
Mit den Empfehlungen, die schon gegeben wurden, kannst Du das Abheilen fördern, hast damit aber die Ursache noch nicht beseitigt.
Kopf hoch, das wird schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 13:35

Lanolin
hat mir am besten geholfen!
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 13:40

Es gibt einen Griff,
mit dem Man die BW richtig tief ins Mündchen bekommt.
Das sollte langfristig Linderung verschaffen. Sonst gibt es Lanolinsalbe (muss man nicht abwaschen), solche Pads (Hat bestimmt schon jemand erwähnt) und ja.
Zwischen dem Stillen den BWs möglichst viel Ruhe und Luft gönnen, oder eben Pflege. Auch wenns Irgendwie komisch ist, die ganze Zeit freiliegende Brüste zu haben, aber Kleidung reibt auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 14:51

In hilden
Gibt es so eine "werkstatt", die machen Zinnhütchen für die Brustwarzen.
Hatte ich hier im KH auch, durfte die aber leider nicht mit nach haus nehmen. Schick Deinen Freund mal.

Und gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper