Home / Forum / Mein Baby / Brustwarzenformer?

Brustwarzenformer?

22. November 2008 um 14:19

Habe rechts eine flache Brustwarze , so dass die Kleine sie nicht richtig saugen kann, auch wenn ich vorher schon etwas MuMi abgepumpt habe und die Brust nicht so prall ist.

Hat jemand von euch diese Brustwarzenformer von Medela ausprobiert? Und was kann man noch tun, damit die Brustwarzen weicher sind und so das ständige Abpumpen zu vermeiden. Denn das kann einem echt die Lust am Stillen vermiesen. Bin ohnehin nur noch am Pumpen (rechte Seite), da sie nur die linke nimmt.

Würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen.

LG, Alissa

Mehr lesen

22. November 2008 um 14:32

Die Stillhütchen habe ich ich schon ausprobiert,
die gehen natürlich auch, aber es steht ja auf der Packung, dass man sie nur kurzfristig anwenden sollte (wegen Saugverwirrung und so), wenn z. B. die Brustwarzen wund sind. Die Brustwarzenformer trägt man so 30 min. lang vor dem Stillen, damit die Brustwarze sich aufrichtet (laut Beschreibung).
Mich würde es interessiere ob jemand Erfolg damit hatte. Ich würde es so gerne schaffen, meine Kleine (17 Tage) ohne Hilfsmittel zu stillen (Pumpe und Hütchen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 14:38

Hallo alissa
hatte ab der 3. woche bis ungefähr 19. woche NUR mit stillhütchen stillen können
meine brüste waren einfach zu voll und deshalb konnte sie die warze nicht fassen
und als sich das wieder gegeben hat, wollte sie nicht mehr an der brust trinken
sie hat immer den mund aufgerissen und das hütchen gesucht
und ehe sie nix im mund hatte, hat sie auch nicht gesaugt

und als sie mit 19 wochen ihren ersten zahn bekam, funktionierte es wieder
seitdem bekommt sie immer das würgen, wenn sie das hütchen im mund hatte

hatte auch die former ausprobiert
erstens waren die total unbequem
und zweitens haben sie nix gebracht
(hatte dabei gar keine flachwarzen)

kannste nur ausprobieren
mir wären diese 17euro wert, wenn ich dafür nicht immer abpumpen müsste

LG
Steffi + Marleen (6 Monate, und bis jetzt vollgestillt wurde)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 15:14

Brustmassage
Liebe Alissa, versuche es mal mit einer Brustmassage (nach Marmet) - Anleitung bei la Leche Liga - um vorher MiMi auszustreichen, wenn du meinst, die Brust sei zu voll als daß deine kleine nicht richtig andocken kann. ist etwas sanfter als pumpen.
um deine BW zu formen kannst du diesen Former auch länger tragen, nicht nur 30min vor dem Stillen. du kannst auch versuchen, mit den Fingern die BW so ein bißchen aufzurichten. oder, das hat aber schon jemand geschrieben, die ersten minuten mit Stillhütchen und dann wegnehmen. Ist die BW nach einigen minuten pumpen vielleicht auch etwas weniger flach? vielleicht kann deine tochter dann besser andocken.
Ansonsten, eh es gar nicht geht, probier es vorerst mal ein Stillhütchen. versuch aber immer wieder es ihr wegzunehmen, wie gesagt am besten nach den ersten minuten oder wenn sie schon so im halbschlaf ist. übrigens, am einfachsten ist das anlegen (wenn es nicht so richtig klappt) folgendermaßen: im sitzen, z.B. im Rückengriff oder in der sog. modifizierten Wiegenhaltung (such dir mal ein bild im internet). da hast du eine hand am kopf des kindes. die andere hand ist frei - nimm mit ihr die Brust im C-Griff, das heißt daumen auf einer Seite, die andern Finger auf der anderen seite der BW. damit kannst du die BW so ein bißchen halten, vielleicht kann deine tochter sie dann besser fassen. versuch mal, den Warzenhof vorsichtig etwas "schmaler" zu machen oder die haut zu spannen oder auch vorzuschieben. manchmal bringt das was. aber die finger weit genug weg vom warzenhof, sonst kann die kleine erst recht nicht gut andocken. oh mann, daskapiert jetzt glaub ich keiner müßte man zeigen... aber probiers bitte mal.
viel erfolg, julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 16:18

Danke euch
für die tollen Ratschläge. Ich habe sie grad eben mit dem Stillhütchen auf der rechten Seite gestillt, und sie hat die Brust leerggetrunken, toll! Sonst musste ich rechts immer abpumpen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 16:39
In Antwort auf alissa08

Danke euch
für die tollen Ratschläge. Ich habe sie grad eben mit dem Stillhütchen auf der rechten Seite gestillt, und sie hat die Brust leerggetrunken, toll! Sonst musste ich rechts immer abpumpen.

Stillhütchen
Keine Angst wegen dem Saugverhalten mit Stillhütchen! Ich habe meine erste Tochter fast 9 Monate mit Stillhütchen gefüttert das ging tip top..!

Beider 2. Tochter waren die Hütchen dan nicht mehr nötig.... Hatte auch die Brustwarzenformer...hab aber schnell aufgehört damit weil es einfach unangenehm war.

LG LIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2010 um 20:27

Nimm die medela Stillhütchen wenns mit dem puren stillen nicht klappen will
Die Stillhütchen von medela sind einfach die Besten ! Hatte auch einige Andere probiert, nichts half. Meine Tochter wurde 4 Monate damit voll gestillt. Dann hab ich die Dinger nach einigen Minuten abgemacht und tadaaaa irgendwann brauchte ich die Dinger nicht mehr. Ohne die Dinger hätte ich meine Kleine nie stillen können. Selbst mit 9 Monaten ist Mumi ihr Lieblingsgetränk Die 8 Euro ( hatte größe M bei ner ziehmlich großen Brust ) sind super angelegt. Ich wollte so gern stillen, doch es wollte am Anfang einfach nicht klappen, ständig habe ich geheult. Und das Pumpen geht den Meisten am Anfang so. Die kleinen Mäuse sind einfach noch zu schwach zum richtig saugen. das ändert sich nach einigen Wochen, solange gibst du halt die Flasche mit Mumi. Wichtig ist Dir zu vertrauen und ruhig zu bleiben .Gebt Euch etwas Zeit Alles Gute für Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook