Home / Forum / Mein Baby / Buch "jedes Kind kann schlafen lernen oder

Buch "jedes Kind kann schlafen lernen oder

6. Oktober 2010 um 12:32

kennt jemand dieses buch und wenn ja was haltet ihr davon. ist es sinnvoll sich das zu kaufen?

danke

Mehr lesen

6. Oktober 2010 um 15:00

Rückfrage:


Du hast es ausprobiert, es hat nicht 'funktioniert'? Weil ich jetzt schon sooft gehört hab, dass alle, die es probiert haben sagen, es würde zu 100 % 'funktionieren' und ich manchmal das gar nicht recht glauben will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 17:24


Im Grunde ist auch nur eine Bestätigung...ich würde das eh nicht 'schaffen' und war von je her sehr sehr kritisch dieser Methode gegenüber...aber wenn das Kind mal ein paar Wochen am Stück einen 30 Minuten-Takt hat überlegt man sich manches...und dann empfehlen es auch noch Verwandte von deren Erziehungsmethoden ich bisher überzeugt war...


Wie dem auch sei, es bestätigt nur: ich werde es nicht machen.

Hab mal das andere Buch angeschaut, hört sich besser an, individueller.

Aber im Moment geht's auch wieder und ich warte einfach seine weitere Entwicklung ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 17:29

Wow
das ist ja echt heavy! Ein Glück hast du rechtzeitig wieder aufgehört und ihr Zwei vertraut einander (wieder)!!

Dem Kinderarzt hätte ich auch den Marsch geblasen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 17:34


Mh, ich muss ja sagen, dass ich erst gegen das Buch war. Dann hatte wir aber eine lange Phase, wo Luzie absolute Einschlafprobleme hatte und sowohl sie als auch wir nicht mehr konnten und dann haben wir bzw mein Freund das Programm durchgezogen, als sie 10 Monate alt war. Ich hätte das nicht geschafft.
Nach einer Woche (wobei sie immer weniger vorm Einschlafen geweint hat) konnte man sie dann ohne Probleme zum Schlafen hinlegen und sie schläft seitdem durch. Und ich habe nicht das Gefühl, dass das Schlafprogramm unserer Beziehung geschadet hat, im Gegenteil: Vorher musste ich bis zu zwei Stunden neben ihr liegen, bis sie eingeschlafen ist, dabei hat sie auch oft geweint und ich hab irgendwann schon Aggressionen entwickelt. Jetzt schlafen wir alle durch und sind viel entspannter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 19:02


Ich bin so dankbar, dass es dieses Buch gibt! Mein Kind ist, nach geschätzten 3 Nächten mit max. 10min weinen, soooo brav, zufrieden, glücklich, WEIL ES AUSGESCHLAFEN IST!

Und ich ebenso....

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, will hier auch niemandem zu nahe treten, aber: mir ist lieber, wir haben halt mal 3 Nächte Geschrei (eh nie länger als 10min insgesamt!) als monatelang Gedudel mit einem Kind, das nicht ein- und durchschlafen kann.

Also, ich kanns empfehlen. Und meine Kleine (bald 11 Monate) ist sonniger, fröhlicher und besser drauf denn je. Mittlerweile machen wir es so: Einschlafritual mit Beinchen massieren, danach noch 3 Liedchen singen (da ist sie schon im Bett), und anschliessend streichel ich sie noch ein wenig. Irgendwann sag ich ihr dann gute Nacht, und geh raus. Und sie schläft ein, und, das beste daran: durch. Wenn mal Zähnchen kommen, oder sie unruhig ist, weil tagsüber viel los war, dann streichel ich sie länger, keine Frage. Aber so ein Theater wie vor der Methode haben wir seitdem nie wieder gehabt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:14


die metohde mit dem schreien lassen und alle paar minuten rein gehen ist der größte sche.ß den ich je gehört habe.

ein baby schreit NIE ohne grund. und was bringt es dem kind, wenn man alle paar minuten rein kommt und sagt das alles gut ist? nix bringt das. in einer gewissen tonlage kann man ein baby alles erzählen und es lacht dich an.

ausserdem, denkt das baby doch immer, das es zu mama kann wenn sie immer en geht und wird dann jedesmal wieder enttäuscht, das es NICHT zu mama kann.

und bei JEDEM kind wird das urvertraun verletzt. ist nur die frage WANN. bei einigen sofort und bei anderen macht es sich erst in laufe der zeit bemerkbar.

also ich würde das nie nie nie mals ausprobieren. egal wieviele nächte ich nicht schlafen kann richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 23:05


Ich denke es gibt tatsächlich Kinder, die gut darauf 'anspringen'. (Meine Nichte hat jeweils 5 -10 Minuten gemeckert (nichtmal geweint) und nach 4 Tagen war die Sache erledigt. Sie ist 19 Monate alt. Dann hat der Zeitpunkt gepasst, es passt zum Kind, zum bisherigen Umgang, wie auch immer.
Aber das ist es eben, es ist eine Schablone, wie hier ja sooft gesagt wurde auch. Und oft passt sie eben nicht und wenn man da die Methode über das Bedürfnis bzw. die Situation stellt wird''s haarig....
Das ist aber das Problem bei allen ''Erziehungsratgebern'', besonders bei denen die mit 'Methode am Kind' ansetzen...denk ich...


Und das mit 16 is mal echt ein guter Gedanke, hrhr. So wird'S gemacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest