Home / Forum / Mein Baby / Buchtipp für adoptierte Erwachsene gesucht!

Buchtipp für adoptierte Erwachsene gesucht!

30. November 2009 um 19:11

Hallo ihr Lieben,

ich suche Bücher zum Thema "Adotioerte Erwachsene", bzw. am besten jemanden der adoptiert ist und eines dieser Bücher gelesen hat und empfehlen kann.

Ein enger Freund von mir (mein Ex-Freund genauergesagt) ist adoptiert und beschäftigt sich erst jetzt wirklich mit diesem Thema in seinem Leben (er ist über 40). Ich bin der Meinung, dass er beziehungsunfähig ist (ettliche Beziehungen scheiterten, er war z.b. 3 Mal verheiratet) und auch andere psychische Probleme hat (ich sage immer, er hat sich irgendwie noch nicht gefunden, ist rastlos etc.- schon bevor ich wusste, dass er adoptiert ist). Da ich selber Pädagogin bin, kenne ich mich natürlich ein wenig mit Psychologie (gerade bei Kindern und die Bedeutung der Kindheit/Wurzeln für das Leben) aus.

Jedenfalls würde ich ihm gerne weiterhin helfen auf der Suche nach sich selber, aber im Grunde kann er das natürlich nur allein. Damit er es auch nicht vergisst wirklich "anzugehen", möchte ich ihm ein Buch zu diesem Thema schenken, in dem er sich und seine Situation wiederfinden kann... was ihm hilft alls zu verabeiten und zu verstehen und motiviert, es nicht zu verdrängen. Ich wünsche ihm von Herzen, irgendwann einfach "anzukommen".

Kann mir hier jemand ein solches Buch aus eigener Leseerfahrung empfehlen?

Im Internet fand ich nach intensiver Suche folgend Bücher:

"Adoptierte suchen ihre Herkunft" von Regula Bott
"Wer sagt mir wessen Kind ich bin" von Christine Swientek
und
"Adoption" Konfrontation mit der Wirklichkeit von Patricia Schmidt

Da ich aber selber nicht persönlich betroffen bin, kann ich mich nicht entscheiden und suche nach Rezesionen Betroffener.

Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen.

Ganz liebe Grüße
Rina

Mehr lesen

18. August 2011 um 2:44

Gleiches Problem
Hi! Dein Eintrag ist ja schon ein paar Jahre alt... leider... ich hoffe, Du bekommst von dieser Antwort noch was mit.
Ich weiß zwar keine Antwort, aber ich bin auf der gleichen Suche wie Du damals... hast Du noch irgendein Buch gefunden?
Oder liest das hier vielleicht noch jemand, der mir ein Buch zum gleichen Thema empfehlen kann?
Mein Freund ist auch adoptiert und ich bin mir sicher, dass da einige Probleme herrühren.... würde mich über Buchtipps und/oder Austausch sehr freuen!
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2011 um 18:57
In Antwort auf pepca_12135819

Gleiches Problem
Hi! Dein Eintrag ist ja schon ein paar Jahre alt... leider... ich hoffe, Du bekommst von dieser Antwort noch was mit.
Ich weiß zwar keine Antwort, aber ich bin auf der gleichen Suche wie Du damals... hast Du noch irgendein Buch gefunden?
Oder liest das hier vielleicht noch jemand, der mir ein Buch zum gleichen Thema empfehlen kann?
Mein Freund ist auch adoptiert und ich bin mir sicher, dass da einige Probleme herrühren.... würde mich über Buchtipps und/oder Austausch sehr freuen!
Anna

Adoptions 'Spätfolgen'
Hallo Anna, habe gerade Deinen Eintrag gefunden während ich wieder mal nach Infos recherchiert habe, um das ein oder andere Problem auch in meiner Partnerschaft zu verstehen...
Ich habe mich viel mit diesem Thema auseinandergesetzt (auseinander setzen müssen um emotional zu überleben) und würde mich ebenfalls sehr über einen Austausch freuen. Buchtipps habe ich aktuell nicht, Ich kann Dir jedoch eine CD zum Thema empfehlen (Ausschnitte in youtube) , die sehr unter die Haut geht: 'The Foundling' von Marie Gauthier.

Und hier ein ganz guter link mit zusammenfassender Info mal aus der 'anderen Perspektive'
http://www.adoptions-forum.com/WasJugendamterundsonstigeAdopt ionsvermittlertotschweigen.htm

Viele Grüsse
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 14:54

Ich
kann euch ein Buch empfehlen, welches uns als Adoptiveltern empfohlen wurde.
Es behandelt die Biografiearbeit von adotierten Kindern und Jugendlichen, aber ich kann mir vorstellen, dass dieses Buch auch eine Hilfe für bereits erwachsene Adoptivkinder sein kann.
Eine der Autorinnen habe ich persönlich bei einer Fortbildung kennengelernt und sie weiß wirklich wovon sie in ihrem Buch spricht!!
Das Buch heißt:
Mädchen und Jungen entdecken ihre Geschichte - Grundlagen und Praxis der Biografiearbeit
Autorinnen: Birgit Lattschar und Irmela Wiemann

Ich denke dieses Buch kann einem erwachsenen Adotpierten, der sich noch nie oder am Beginn der Auseinandersetzung über seine Adoption befindet eine Hilfe sein sich auf das Thema einzulassen.

Meinem Mann und mir hat dieses Buch sehr geholfen in bestimmten sehr heiklen Situationen einen Weg zu finden, der für unsere Tochter geeignet ist und ihr erlaubt sich mit ihrer Herkunft außeinandersetzen zu dürfen.

Ich lass euch mal den Link der Rezension über das Buch
http://www.biografie-arbeit.info/biografiearbeit/Rezensionen.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen