Home / Forum / Mein Baby / Bv direkt nach krankschreibung??

Bv direkt nach krankschreibung??

3. Dezember 2015 um 21:12

Wurde jemand während der ss direkt aus einer Krankschreibung ins BV geschickt? Meine FA ist sich unsicher, ob das geht und ich kenne mich noch weniger aus sie meint, dass man dann erst kurz arbeiten müsste... Vielen Dank schonmal!

Mehr lesen

3. Dezember 2015 um 21:15

Ja
Ich wurde auch gleich nach der krankschreibung ins bv geschickt

Also ist möglich

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 21:18

.
Ich wüste jetzt nicht, wass dagegen sprechen sollte? BV und Krankschreibung sind ja 2 unterschiedliche paar Schuhe. Der AG stellt in der Regel das BV aus, das kann ja zufällig mit einer Krankschreibung wegen z.B. Magen-Darm zusammenfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 22:04

Meine arbeitskollegin
hat sich direkt krankschreiben lassen , als sie erfahren hat, das sie schwanger ist. sie hat dann direkt ein bv beantragt, unser bezirksleiter musste da irgendwas ausfüllen...hat ein paar tage gedauert. sie hat jetzt das bv und war dazwischen keinen tag mehr arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 22:11

Klappt
Ich war auch zunächst krank geschrieben - sogar bis in den Krankengeldbezug und bekam dann das BV von der Frauenärztin. Das Schreiben hab ich bei meinem Arbeitgeber eingereicht und fertig. Zwischendurch war ich nicht mehr arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 22:12

...
ich war auch vier Wochen krankgeschrieben und hab Währenddessen noch das bv bekommen...allerdings vom betriebsarzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2015 um 6:46

Hallo
ich war 2 Wochen krank geschrieben und hab dann von gleichen Arzt (mein FA) das BV Verbot bekommen. Ohne Pause! Warum weiß das denn dein FA nicht? .. Und man bekommt ein BV weil Mutter und /oder Kind gefährdet sind. Warum sollte es da einen Grund geben..das die Mutter nochmal arbeiten MUSS! Ist doch voll unlogisch. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2015 um 12:08

Ich hab da auch einen fließenden Übergang gehabt
Es kommt ja immer darauf an, weshalb man ein BV bekommt. Bei mir waren BV und vorherige Krankschreibung sogar aus dem gleichen Grund:
Ich hatte in der Frühschwangerschaft immer wieder Blutungen, war insgesamt 6 Wochen krankgeschrieben. Genau zum Ende der letzten Krankschreibungen (12.SSW) kamen wieder Blutungen dazu und durch die Zwillingsschwangerschaft mit zusätzlichen Risiken stand ein BV ab der 24. SSW eh schon mehr oder weniger fest. Ich bin dann gar nicht wieder arbeiten gegangen und direkt nach 6 Wochen Krankschreibung ins BV - ohne PRobleme von AG oder Krankenkasse aus.

Im Gegenteil, nach 3 Wochen Krankschreibung rief meine Krankenkasse mich sogar an und fragte nach, ob ein BV nicht die bessere Lösung für alle wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club