Home / Forum / Mein Baby / CERAZETTE und Stillen

CERAZETTE und Stillen

16. April 2005 um 17:31

Hallo an alle Muttis und nicht nur,

mein Sohn ist fast 7 Monate alt. Ich stille ihn noch, der kriegt schon aber ein mal Suppe und ein mal Brei pro Tag. Ich nehme jetzt noch Cerazette, aber laut meine Arztin, wenn man nicht mehr vollstillt ist mit der Pille auch nicht mehr 100% sicher !!!???.
Ich soll demnachst mit andere Pille MINESSE (enthalt etwas Oestrogen) anfangen. Ich wollte noch ca. 2 Monate stillen, weiss aber nicht mehr so richtig, ob es mit der MINESSE noch geht? Ob das Kind nicht zu viele Hormone abkriegt?
Koenntet ihr mit weiter helfen bitte.
Grusse und Danke
Nata

Mehr lesen

16. April 2005 um 21:50

Liebe Nata
ich würde gar nicht hormonell verhüten, solange das Kind noch gestillt wird. Könnt Ihr keine Kondome benutzen? Bei Latexunverträglichkeit gibt es Kondome, die ohne Latex hergestellt werden. Leider konnten noch keine Langzeitstudien sicher abklären, was für Folgen eine hormonell belastete Muttermilch bewirken können. Vielleicht stillst Du erst ab, bevor Du mit der Pille verhütest. Lieben Gruß, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2005 um 8:13

Ich hatte
die cerazette auch in der stillzeit und warum soll die nicht mehr sicher sein wenn man nemme voll stillt???das ist mir nun ein rätsel!!!vor allem ist das die pille wo exakt die hormone enthält die wie auch bei dem stäbchen -wo man unter die haut gepflanzt bekommt-enthält!oft bekommt man die cerazette drum zum testen bevor man dieses stäbchen eingesetzt bekommt.so erklärte mir dies meine ärztin damals!ansonsten eine alternative wäre eine komplett andere minipille!ich bekam damals die "mini28" nach meinem dritten kind und diese habe ich gut vertragen!eine normale micropille bekam ich erst nachdem ich komplett abgestillt hatte!!!!
frag doch mal bei einem anderen frauenarzt wegen der sicherheit in der stillzeit wegen der cerazete nach....anstatt dir gleich eine andere aufschwatzen zu lassen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2005 um 19:24
In Antwort auf dale_12315579

Liebe Nata
ich würde gar nicht hormonell verhüten, solange das Kind noch gestillt wird. Könnt Ihr keine Kondome benutzen? Bei Latexunverträglichkeit gibt es Kondome, die ohne Latex hergestellt werden. Leider konnten noch keine Langzeitstudien sicher abklären, was für Folgen eine hormonell belastete Muttermilch bewirken können. Vielleicht stillst Du erst ab, bevor Du mit der Pille verhütest. Lieben Gruß, Jule

Ich weiss auch nich, wie ich ausser Condomen
weiter verhüten soll... hast du diese neue Pille denn gut vertragen ?
Ich bin aber eh schon vorbelastet weil ich leider (Schande) immernoch nicht geschafft habe ganz mit dem Rauchen aufzuhören, das ist beim Stillen schon schlimm genug ; (
Da muss ich nicht auch noch Hormone dazugeben ; (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2005 um 7:52
In Antwort auf arzu_12833761

Ich weiss auch nich, wie ich ausser Condomen
weiter verhüten soll... hast du diese neue Pille denn gut vertragen ?
Ich bin aber eh schon vorbelastet weil ich leider (Schande) immernoch nicht geschafft habe ganz mit dem Rauchen aufzuhören, das ist beim Stillen schon schlimm genug ; (
Da muss ich nicht auch noch Hormone dazugeben ; (

Ich rauche auch und nehme die pille
obwohl man dies ja net soll....nein mit der cerazette hatte ich auch anfangsschwierigkeiten....mit der mini28 aber auch....ich hatte da immer wieder zwischenblutungen und nahm sie bald ein jaht lang....ich wurde bald verrückt und ging dann immer zur ärztin,diese meinte dann(war kurz vor dem abstillen)ja,es ist ja nicht mehr so lange,da können sie doch schauen ob sie das nochmal aushalten...und letztendlich kam dann raus,das sich die schleimhaut ausserhalb des muttermundes angesiedelt hatte(ein wenig)und dies zu den ständigen blutungen geführt hatte!man musste dies 3x veröden(tat nicht weh) und dann war es endlich gut....die eine ärztin meinte(ist eine gemeinschaftspraxis) liegt an der pille und die andere meinte an der liegts auf keinen fall....na und nun ist es endlich gut,also lag es wohl schon an der falsch angesiedelten schleimhaut. aber das macht einen echt fertig diese dauerblutungen,auch wenn sie nicht extrem stark waren...
aber wenn du das net möchtest,wirst du wohl weiter mit kondomen verhüten müssen.was auch geht ist die kupferspirale!das empfehlen ärzte einem auch was in der stillzeit noch ok ist.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2005 um 17:13

msg
Danke Euch fur die Antworten... ich werde nochmal das Problem - CERAZETTE mit einen anderem Arzt besprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2005 um 14:29

Cerazette ist sehr stark!
Hallo, wollte erwähnen, das die Cerazette sehr zuverlässig ist, was die Wirkung angeht. Es findet nämlich gar kein Eisprung mehr statt.

Solange man stillt, sollte man gar keine Kombi-Pillen wie die normale Pille nehmen, da die Hormone dem Kind schaden könnten, vor allem bei Jungs. Die weiblichen Hormone sind dann wohl zu viel.

Meine Frauenärztin war auch erstaunt, dass ich meinen Sohn mit jetzt sieben Monaten noch fast voll stille.

Lass dir bei deiner Entscheidung, wie lange du stillst, nicht reinreden.Gruß Mama1980

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 16:49

Cerazette und stillen...
sowei ich richtig infromiert bin von meinem arzt ist die cerazette hauptsächelich für s stillen gedacht aber das inplanon hat auch den wirkstoff der cerazette...

ich denke das das nicht wirklich klar ist und am befruchtbarsten ist man doch während der stillzeit...

daher glaub ich nciht das da was passieren kann..

liebe grüße baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2005 um 18:09

Cerazette
Hallo Nata,

ich hab die Cerazette auch schon vor meiner Schwangerschaft genommen, da sie keine Migräne auslöst. Was Deine Frauenärtin erzählt ist Blödsinn. Ich bin jedenfalls nicht schwanger geworden, weil ich sie genommen habe, sondern weil ich sie abgesetzt habe um schwanger zu werden und wenn du sie verträgst ist doch alles gut.
Besser als dieses Kondomgefummel.
Momentan stille ich noch und nehme sie wieder. Leider vertrage ich sie jetzt ncht mehr. Ich fühl mich als ob ich schwebe und ich in Watte gepackt bin. Und habe sie heute wieder abgesetzt.
Hast du oder jemand interesse mir die noch neuen 5 Monatspackung abzunehmen. Da ich dachte, dass ich sie vertrage hab ich natürlich gleich 2 Packungen genommen.

Sanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2005 um 20:43
In Antwort auf kirsi_12739963

Cerazette
Hallo Nata,

ich hab die Cerazette auch schon vor meiner Schwangerschaft genommen, da sie keine Migräne auslöst. Was Deine Frauenärtin erzählt ist Blödsinn. Ich bin jedenfalls nicht schwanger geworden, weil ich sie genommen habe, sondern weil ich sie abgesetzt habe um schwanger zu werden und wenn du sie verträgst ist doch alles gut.
Besser als dieses Kondomgefummel.
Momentan stille ich noch und nehme sie wieder. Leider vertrage ich sie jetzt ncht mehr. Ich fühl mich als ob ich schwebe und ich in Watte gepackt bin. Und habe sie heute wieder abgesetzt.
Hast du oder jemand interesse mir die noch neuen 5 Monatspackung abzunehmen. Da ich dachte, dass ich sie vertrage hab ich natürlich gleich 2 Packungen genommen.

Sanni

Cerazette
Habe Interesse! Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen