Home / Forum / Mein Baby / Chancen auf Adoption trotz leiblichem Kind??????

Chancen auf Adoption trotz leiblichem Kind??????

9. November 2012 um 21:49

Hallo zusammen,
durch meine heftige Endometriose waren wir von Anfang an auf künstliche Befruchtung angewiesen. Nach 2 OPs und 6 Monaten Wechseljahre wurde ich 2006 nach der ersten IVF schwanger. Unsere kleine Maus sollte dann auch ein Geschwisterchen bekommen und das war dann leider alles andere als easy! Nach nun 3 Jahren hoffen, bangen, spritzen, freuen und viel weinen haben wir nun die 4. FG zu verbuchen. Da wir unsere Familie momentan trotzdem noch nicht für komplett erachten wollen wir nun andere Wege gehen.
Jetzt meine Frage an alle Adoptionserfahrenen hier: Hat man eine Chance mit einem leiblichen Kind ein Kind zu adoptieren? Es müsste auch kein Säugling sein.
Einem Pflegekind fühle ich mich im Moment noch nicht gewachsen. Da hätte ich immer Angst es wieder abgeben zu müssen und das würde sowohl mir, als auch meiner Tochter das Herz brechen.

Wäre klasse, wenn ihr mir vielleicht helfen könntet...

LG nette

Mehr lesen

12. November 2012 um 19:47

@hallo
ich würde diese Frage lieber in einem richtigen Ado-Forum stellen, glaub die können dir besser helfen bzw.deine Fragen beantworten.

LG Nomi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 16:06


wieso sollst du denn keine chancen haben?
es geht doch um das wohl des kindes, dabei ist doch unerheblich ob die potentiellen adoptiveltern schon ein kind haben. es geht ja nicht nach dem prinzip: die haben schon ein leibliches, die andere familie noch nicht, da geben wir denen das kind einfach.

es geht darum, dass ihr auch die vorraussetzungen für ein kind erfüllen könnt. bewerbt euch doch einfach, besser jetzt als später, da in deutschland eine adotpion eine seehr langwierige sache ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen