Home / Forum / Mein Baby / Charlotta/Carlotta?

Charlotta/Carlotta?

30. Januar 2011 um 15:09

Hallo

Ich habe mal eine Frage.. gibt es ein Unterschied bei der Aussprache von Charlotta und Carlotta? oder spricht sich das gleich?

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnt

Lg Becca

Mehr lesen

30. Januar 2011 um 15:50

Ganz spontan....
Ich selbst würde ganz spontan "Charlotta" wie "Charlotte" aussprechen, also "Schalotta". Allerdings finde ich, dass sich das ganz schrecklich anhört.

"Charlotta" wie "Carlotta" auszusprechen, käme mir gar nicht in den Sinn, denn "Ch" wird ja nicht wie ein "K" gesprochen.

(Ja, ich weiss....in Italien ist das so....Chiara spricht man ja auch "Kiara" aus...)

Aber ich denke, es geht vielen ähnlich wie mir, das man die Aussprache von Charlotta mit der Aussprache von Charlotte verbindet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2011 um 18:05

Also ich würde
Charlotta Scharlotta sprechen
Carlotta aber Karlotta

Ich weis es aber nicht, ob es da offiziel einen Unterschied gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2011 um 18:53

Gute Frage...
Ich denke, beides ist möglich, dass Leute bei Charlotta "Scharlotta" sagen oder "Karlotta", wenn sie den Namen lesen.

Ich vermute, das könnte davon abhängen, wo die jeweilige Person herkommt.
In einigen Gebieten sagt man zu Chemie "Chemie", manche sagen eben Schemie und woanders heißt es Kemie.
(soll jetzt aber nicht heißen, dass manche "Charlotta" sagen würden )

Ich finde die Schreibweise Charlotta eleganter und gleichzeitig die Aussprache Karlotta hübscher, daher würde ich diese Kombi schön finden.

Denn: Wie oft kommt es eigentlich vor, dass jemand einen Namen liest und die Person dann anspricht? Meist lernt man die Person ja erst kennen und weiß daher, wie sie sich ausspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2011 um 19:59
In Antwort auf zaria_12933812

Gute Frage...
Ich denke, beides ist möglich, dass Leute bei Charlotta "Scharlotta" sagen oder "Karlotta", wenn sie den Namen lesen.

Ich vermute, das könnte davon abhängen, wo die jeweilige Person herkommt.
In einigen Gebieten sagt man zu Chemie "Chemie", manche sagen eben Schemie und woanders heißt es Kemie.
(soll jetzt aber nicht heißen, dass manche "Charlotta" sagen würden )

Ich finde die Schreibweise Charlotta eleganter und gleichzeitig die Aussprache Karlotta hübscher, daher würde ich diese Kombi schön finden.

Denn: Wie oft kommt es eigentlich vor, dass jemand einen Namen liest und die Person dann anspricht? Meist lernt man die Person ja erst kennen und weiß daher, wie sie sich ausspricht.


So sehe ich es auch also mir gefällt die Schreibweise Charlotta besser aber dann die Aussprache Karlotta dazu


Und vielen dank für eure Antworten!

Lg Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 9:17
In Antwort auf milavanila

Ganz spontan....
Ich selbst würde ganz spontan "Charlotta" wie "Charlotte" aussprechen, also "Schalotta". Allerdings finde ich, dass sich das ganz schrecklich anhört.

"Charlotta" wie "Carlotta" auszusprechen, käme mir gar nicht in den Sinn, denn "Ch" wird ja nicht wie ein "K" gesprochen.

(Ja, ich weiss....in Italien ist das so....Chiara spricht man ja auch "Kiara" aus...)

Aber ich denke, es geht vielen ähnlich wie mir, das man die Aussprache von Charlotta mit der Aussprache von Charlotte verbindet.

LG

Ch wird wie K ausgesprochen
"Charlotta" wie "Carlotta" auszusprechen, käme mir gar nicht in den Sinn, denn "Ch" wird ja nicht wie ein "K" gesprochen."

Zu mir sagt aber auch keiner Schristian ...

Ich will meine Tochter auch Charlotta nennen und es so schreiben lassen, es aber mit einem K aussprechen. Christian, Christoph, Christa, Christine usw... werden auch alle mit K ausgesprochen, warum also auch nicht Charlotta ?! =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook