Forum / Mein Baby

Chiropraktiker-danach alles noch viel schlimmer

Letzte Nachricht: 15. März 2013 um 12:53
L
luisa_12060226
15.03.13 um 10:16

Hallo,

Wir waren vor 2tagen mit unserer kleinen(10wochen) beim chiropraktiker.

Sie wurde mit der saugglocke geholt und leidet stark an bauchbeschwerden und blähungen,das waren unsre gründe dort hinzugehen.

Nun habe ich aber das gefühl das sie seitdem viel mehr probleme mit den blähungen wieder hat,trotz kümmelzäpfchen,fencheltee und lefax.

Ging es jemanden von euch,der mit dem baby bei chiropraktiker war so?das es danach schlimmer war als vorher?

Mehr lesen

P
pich_12574579
15.03.13 um 10:39


Stillst du noch?wenn ja,achte mal auf deine ernährung,vllt ist was bei das auch blähungen verursacht. Ansonsten sab simplex sind stärker als lefax,mein sohn hatte auch starke beschwerden,aber die haben immer geholfen.

Gefällt mir

L
luisa_12060226
15.03.13 um 11:59

...
Na gut dann hoffe ich mal das dann langsam eine besserung eintritt vlt ist es ja wirklich erstmal muskelkater oder so gewesen

Radfahren und windsalbe machen wir auch schon immer.

Aber alles dämmt es nur ein nix hilft so wirklich das sie mal nicht geplagt wird von ihren blähungen.

Gefällt mir

F
freda_12723208
15.03.13 um 12:06

Bei
Mir ist es auch so das die Patienten meistens ein bis 2 Tage nach der Behandlung mehr oder andere Probleme haben allerdings sollte es an Tag 3 verschwunden sein und die vorherigen Probleme auch sonst ist was schief gelaufen!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
luisa_12060226
15.03.13 um 12:40
In Antwort auf freda_12723208

Bei
Mir ist es auch so das die Patienten meistens ein bis 2 Tage nach der Behandlung mehr oder andere Probleme haben allerdings sollte es an Tag 3 verschwunden sein und die vorherigen Probleme auch sonst ist was schief gelaufen!

@mrsshelalaa
Bist du chiropraktikerin?

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
15.03.13 um 12:53


Ich muss ja gestehen dass ich nix von Chiropraktiker oder dergleichen halte.

Es reicht mir was mein Mann aus dem OP so alles erzählt und ich find es erschreckend wieviele Babys in Narkose müssen, weil da jemand "Hand angelegt" hat.
Der hatte letztens ein Baby das in Narkose für ein MRT musste weil man nicht sicher war ob da was an den Halswirbel verletzt wurde bei einer Behandlung.

Ich will damit nicht alle Chiropraktiker etc in eine Ecke stellen, aber ich selber würde nie dahin gehen und mein Kind würde ich da nie hin lassen.


Ich hoffe dass es deiner kleinen geht es bald besser.
Kriegt deine Kleine die Flasche (also auch die Milch)?
Wir haben immer statt abgekochtes kaltes Wasser( damit res nicht kochend heiss war) Fenchel-Kümmel-Anis-Tee reingetan und die Milchflasche nicht geschüttelt (weil dann bilden sich viele Luftbläschen) sondern gerührt.
Bei einer Bekannten half die MAM Flasche

http://www.windeln.de/mam-anti-colic-flasche.html?xtor=SEC-4-GOO&gclid=CJLP1aXU_rUCFQVc3godfBoA7Q#

ihr Sohn hatte damit deutlich weniger Probleme

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers