Home / Forum / Mein Baby / Clomifen- wer kennt sich aus?

Clomifen- wer kennt sich aus?

2. Juli 2013 um 16:29

Clomifen ist ja ein recht heftiges Medikament, finde ich. Was war bei euch der Grund/ die Diagnose warum ihr es verschrieben bekommen habt, welche Untersuchungen gehen dem voraus?

Ich frage weil eine Bekannte es verschrieben bekommen hat- sie hat dem Arzt irgendwelche Probleme vorgespielt und es sofort bekommen. Hintergrund ist eigentlich, dass sie Zwillinge will... Ich habe die Vermutung sie hat es sich irgendwie im Internet besorgt weil sie mir so rein gar nichts über Untersuchungen sagen konnte.... Sie hat Null Hintergrundwissen- ich finde es halt recht gefährlich was sie da tut...

Mehr lesen

2. Juli 2013 um 18:01

.
Bist du sir denn sicher, dass sie dem arzt nur was voegespielt hat?? Vll. Kann sie ja nicht schwanger werden und möchte es nur nicht offen rumposaunen??

Ich selbst musste ein jahr lang warten bis mein kinderwunsch als unerfüllt gezählt hat. Dann wurde erst Ernährung umgestellt und temperatur gemessen. Und als auch das nix brachte und an verschiedenen zyklustagen festgestellt wurde dass diw folikel nicht wachsen, bekam ich clomifen verschrieben.

Die einnahme wurde aber auch mit us untersucht damit keine überstimulation entsteht o. Sonstige sachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 20:03
In Antwort auf sunny2906

.
Bist du sir denn sicher, dass sie dem arzt nur was voegespielt hat?? Vll. Kann sie ja nicht schwanger werden und möchte es nur nicht offen rumposaunen??

Ich selbst musste ein jahr lang warten bis mein kinderwunsch als unerfüllt gezählt hat. Dann wurde erst Ernährung umgestellt und temperatur gemessen. Und als auch das nix brachte und an verschiedenen zyklustagen festgestellt wurde dass diw folikel nicht wachsen, bekam ich clomifen verschrieben.

Die einnahme wurde aber auch mit us untersucht damit keine überstimulation entsteht o. Sonstige sachen

Ja, ich in mir sicher...
...sonst würde ich sowas nicht behaupten.

Sie hat bereits 2 Kinder (8 und etwas über 1 Jahr alt). Beim letzten Kind hat sie bereits alles versucht um Zwillinge zu bekommen, mit irgendwelchen Pflanzlichen Mittelchen und war bitter enttäuscht als nur eins unterwegs war... Sie hat iesbezüglich echt ne Macke, bzw. sich in die Geschichte einfach total reingesteigert.
Sie hat gesagt, dass sie unbedingt Zwillinge will- warum auch immer- und hat jetzt seit der Geburt des Kleinen 2x den Gynäkologen gewechselt... Ich denke aber, dass auch der letzte Arzt das Spiel durchschaut hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 20:13

Hey
ich habe mal Clomifen von meinem FA verschrieben bekommen. Habe sie aber nur einen Monat genommen. Ich fand die Nebenwirkungen sch*** Soweit ich mich erinnere, Kopfschmerzen, schwitzen (also Hitzewallungen, besonders nachts) und Bachschmerzen...

Er hat es mir nach 17 Monaten Kinderwunsch verschrieben. Mein Mann war auch beim Urologen...

schwanger wurde ich in dem Monat nicht. Nach 19 Monaten wurde ich schwanger.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club