Home / Forum / Mein Baby / Club der Schreikinder, aber wir lieben Sie trotzdem

Club der Schreikinder, aber wir lieben Sie trotzdem

16. Januar 2008 um 11:05

Hallo

Bei mir geht das Geschrei den ganzen morgen schon so, und manchmal denke ich mir, dass ich das einzigste Baby habe, was nichts besseres zu tun hat als mir seine Bedürfnisse oder seine querstehende Pupse mit Schreien zu vermitteln

Wäre schön, wenn Sich hier "Leidensgenossinnen" finden würden, damit ich weiß, dass ich nicht alleine bin =)

Liebe Grüße Sammy & Dennis Jason, der heute 9 Wochen alt geworden ist!

Mehr lesen

16. Januar 2008 um 13:34

Hallo!
Ist dein Kind wirklich ein Schreikind oder hat es Bauchweh? Unser Sohn schreite auch von morgens bis abends. Nachts nicht. Nachts hat er nicht geschrien weil er nur ein mal getrunken hat und dementsprächend weniger Bauchweh hatte. Er ist ein Flaschenkind, so habe ich mit 11 Wochen eine spezielle Nahrung gegeben und hatte das friedlichste Kind.
Unsere Große (8 Jahre) schrie auch immer viel und die KiÄrz. sagte immer, sie wäre ein Schreikind. Mit 3 Monaten sagte ich ihr , dass sie nur 100ml pro Mahlzeit und das 1/2 Std. lang trinkt. Sie fragte mich ob ich normal sei(hat mich aber nie gefragt wieviel dieses angebl. Schreikind trinkt). Ich wechselte von kiefergeformten auf die runden Sauger und sie trank 170ml in 5 Minuten uns schlief das erste Mal 6 Std. am STück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 13:37
In Antwort auf ili_12957961

Hallo!
Ist dein Kind wirklich ein Schreikind oder hat es Bauchweh? Unser Sohn schreite auch von morgens bis abends. Nachts nicht. Nachts hat er nicht geschrien weil er nur ein mal getrunken hat und dementsprächend weniger Bauchweh hatte. Er ist ein Flaschenkind, so habe ich mit 11 Wochen eine spezielle Nahrung gegeben und hatte das friedlichste Kind.
Unsere Große (8 Jahre) schrie auch immer viel und die KiÄrz. sagte immer, sie wäre ein Schreikind. Mit 3 Monaten sagte ich ihr , dass sie nur 100ml pro Mahlzeit und das 1/2 Std. lang trinkt. Sie fragte mich ob ich normal sei(hat mich aber nie gefragt wieviel dieses angebl. Schreikind trinkt). Ich wechselte von kiefergeformten auf die runden Sauger und sie trank 170ml in 5 Minuten uns schlief das erste Mal 6 Std. am STück.


hi sanda was für runde sauger sind das denn??danny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:11
In Antwort auf aylin_12060867


hi sanda was für runde sauger sind das denn??danny

***

Hm, mich würden auch mal die anderen Sauger interessieren...
Aber ich hab das auch schon gemerkt, meiner ist richtig faul im Saugen, ich hab mir der Nadel einfach ein größeres Loch reingemacht

Nachts *3647 mal auf Holz klopf* schläft er zum Glück, aber vor 23Uhr wird das nix


Nein, Bauchweh sind es seit der 6ten Lebenswoche nicht mehr.

Aber das mit dem Schlafen auf der Seite werde ich mal probieren Hab Ihn vorhin gepuckt, ich finde das sieht soooo schrecklich aus, aber er hat sich nach ein paar Minuten beruhigt. Hab Ihn dann ins Bett gelegen und 20min schlief er nur *uff*

Jetzt liegt er in der Wippe und pennt *lach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:32

Trinken
Also Loch nicht größer machen und teilw verhungern lassen? Er trinkt nämlich sonst auch nur 50ml ohne Loch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 15:22

***
Wenigstens sind wir nicht allein

Wielang dauert es, wenn Du durchatmest, dass Sie sich von alleine beruhigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 15:36

@meoo, los
Mach ruhig Weiß nicht genau was du meinst, deshalb ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 15:49

***
Muss ehrlich sagen, ich kann mir teilweise vorstellen, wieso es soviele tote Babys gibt...

Gerade alleinerziehende. Ich bin ein Mensch mit starken Nerven, mich hat so schnell nie was umgehauen, oder zu Tränen gebracht, aber mein Sohn schafft es mind. jeden 2ten Tag.

Gerade weil Freunde und bekannte, die liebsten Kinder haben.

Ich wusste, was auf mich zukommt, dass ich eine Verantwortung bekomme, ein Baby das Hunger hat, gewickelt werden will, weint wenn es schmerzen hat, beschäftigt werden will etc

Aber mir sagte niemand, dass ich ein Baby bekomme, was fast 24Std am Tag schreit und sich von nichts beruhigen lässt

Ich hoffe soooo sehr, dass es mit 12 Wochen vorbei ist oder weniger wird.

Aber auch ich gehe lieber aus dem Zimmer, bevor ich schlimme Gedanken bekomme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 15:52

***
Wenigstens sind ma nicht alleine. Aber auch in dem Buch: Oje ich wachse sind Mütter mit solchen Gedanken...

Ich kann nicht schreiben wenn er wach ist, höchstens er liegt in der Wippe und ich stoße sie ständig mit dem Fuß an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 16:03

***
Kenne ich, die Uroma wohnt unten, und hier hat früher die ganze Familie gewohnt, die kommt unangemeldet hier rein, schließt die Tür auf und geht direkt zum Dennis. Egal ob er (endlich) schläft oder nicht, die Nuss muss an ihm rumzerren...

Meist erzählt sie mir wie alt er ist, ich kann die Frau nicht leiden...

Leider müssen wir in der Tür den Schlüssel stecken lassen, da wir in einem alten Haus wohnen, und die Toilette 5 Stufen runter gehen. Mit Kind ist es mir zu gefährlich wenn die Türe zu knallt -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 17:13

In dem Buch...
..."Oje ich wachse" heißt es, dass Schreikinder und die, welche mehr Aufmerksamkeit verlangen als normal, meißt später die Intelligenteren sind kleiner Trost???

LG
S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 18:54

Ich war in der Disco
Und danach haben mir die Ohren auch gepfiffen Aber dieses Pfeifen war mal super

Hatte den kleinen eben in der Wippe mit in der Küche, er ist eingeschlafen, ich lass ihn da neber der Spülmaschine, die eben läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 18:56

***
Tuch und so rausgehen`? Wie meinst denn das?

Unserer schläft draußen auch, aber sobald wir Zuhause sind... Kann nichtmal 5min die Füße hochlegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 19:04

***
Tragetuch mag meiner nicht...ich nehm schon den Kiwa... leider wohnen wir im ersten Stock, sonst würd ich Ihn auf die Terasse stellen nach einem langem Spaziergang...

Ohje, wir sind tatsächlich nur zu dritt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 20:11

Also..
ich habe kein schrein kind, aber von meinem Bruder der sohn jetzt 5 Monate alt hat bis vor kurzem auch nur gebrüllt-habe meine hebi mal gefragt-
Sie sagte Kiss Syndrom oder einen nerv eingeklemmt-oder größere sauger kaufen die ab 6 monate- das ende vom lied der kleine lag in der ss meiner schwägerin immer so komisch (IN IHREM BAUCH)-da hat dich ein hals wirbel verdreht oder so...er ist eingerengt worden und nun ist gut-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 21:15

Huhu
wenn dein Sohn nur Avent nimmt kannst du ja die variablen Sauger versuchen, da sind Zahlen darauf und je nach dem welche Zahl man zur Nase dreht ist der Nahrungsfluß stärker oder leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 7:03

@Auszeit
Ohje du arme...

Seit 23h war hier endlich schluss, einmal gefüttert und nun ist er wach und ich tot müde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 22:34

Hallo
Mein Kind ist erst 16 Wochen alt, eigentlich ist er ein fröhliches Baby aber seine täglichen Screiattacken die 4-5 mal am Tag statt finden machen mich hilflos. Ich weis nicht was sein Problem ist, er ist satt,trocken und auch nicht müde und trotzdem schreit er. Ich beschäftige mich mit ihm und spiele den ganzen Tag mit ihm und auf einmal geht es los mit schreien. Momentan wenn er wieder einen Schreianfall bekommt lass ich ihn heulen ca. 10 Minuten und dann ist wieder alles gut, aber ich heule in der Zeit mit ihm weil mir das sooo weh tut. Ich weis nicht mache ich das richtig indem ich ihn einfach schreien lasse????

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 22:39

Buchempfehlung
"Warum Babys weinen"
von
Aletha J.Solter

Sollte jeder lesen, der ein Baby hat. DAdurch versteht man den Sinn des Weinens viel besser

DUrch das Weinen entlasten sich die Babys, bauen Spannung en ab, verarbeiten so ihr Erlebtes.
Es ist also nicht schlimm, wenn wir als Mama mal nicht wissen, was los ist.
Nehmt eure BAbys in den Arm und tröstest sie, haltet sie, so dass sie sich in euren Armen ausweinen können
Was uns Mamas gut tut, tut auch unseren Babys gut


Grüße smula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 16:15

Hey
Also mein Kleiner ist jetzt 6 Wochen alt und schreit seit 1 Woche ziemlich viel. Einen Tag war es so schlimm,das er von morgens um 6 bis abends um 23 uhr nur geschrien hat,nicht geschlafen und nur ruhig war,wenns Essen gab. Wir sind dann ins Krankenhaus,weil wir es uns nicht erklären konnten und uns Sorgen gemacht haben. Der Kinderarzt dort sagte uns,das er völlig gesund sei... aber es gibt sogenannte "Schreikinder".
Ich habe jetzt festgestellt,das er zwar viel schreit... aber wenn er auf meinem Arm ist,ist meist Ruhe! Das kann doch nicht sein?! Ich kann ihn doch nicht 24 Stunden auf dem Arm haben?! So gern ich auch würde,damit er glücklich ist!
Hat jemand vielleicht ein paar Tips für mich???

LG

Patricia D. + Julien Dennis (der grad schon wieder schreit )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2008 um 12:09

Es gibt lösungen
hallo zusammen ich bin vater von 4 kindern und unsere zweitälteste tochter war ein echtes schreikind. wir haben eine methode gefunden mit der das problem innerhalb einer woche im griff war, das heisst durchschlafen und ruhe. ich suche jetzt 5 familien in meiner umgebung mit der ich diese methode durchgehen möchte, um dann definitiv sagen zu können: es gibt keine schreikinder!! wer also in der nähe von Leichlingen/leverkusen wohnt und bei diesem projekt mitmachen möchte, kann sich melden unter ozon@online.de. ich möchte betonen, dass das ganze absolut kostenlos ist und kein finanzielles interesse dahinter steckt. bitte meldet euch und vielleicht bestätigen sich unsere erfahrungen und alles wird gut. rolf may

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 15:07

Noch 2 Buchempfehlungen
Hier noch 2 Bücher, die ich sehr hilfreich fand. nicht, weil sie ein"rezept" haben, wie man das baby ändert, sondern weil es hilft, zu vertehen, WARUM ein Baby so schreit.
1. "das 24 stunden baby" von W. Sears
2. "in Liebe wachsen" von Gonzales
Das 2. ist eigentlich kein Buch direkt über Schreikinder, ich fand es aber dennoch gut, da es auch erklärt warum baby sich wie verhalten und oft so anhänglich sind.

Ansonsten: Bei Clara hilft es im Zweifelsfalle nur noch, sie im Tuch bzw. Mei Tai zu tragen. (bitte KEIN Baby Björn, aber das ist ein anderes Thema....)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 22:54
In Antwort auf catsammy22

***
Muss ehrlich sagen, ich kann mir teilweise vorstellen, wieso es soviele tote Babys gibt...

Gerade alleinerziehende. Ich bin ein Mensch mit starken Nerven, mich hat so schnell nie was umgehauen, oder zu Tränen gebracht, aber mein Sohn schafft es mind. jeden 2ten Tag.

Gerade weil Freunde und bekannte, die liebsten Kinder haben.

Ich wusste, was auf mich zukommt, dass ich eine Verantwortung bekomme, ein Baby das Hunger hat, gewickelt werden will, weint wenn es schmerzen hat, beschäftigt werden will etc

Aber mir sagte niemand, dass ich ein Baby bekomme, was fast 24Std am Tag schreit und sich von nichts beruhigen lässt

Ich hoffe soooo sehr, dass es mit 12 Wochen vorbei ist oder weniger wird.

Aber auch ich gehe lieber aus dem Zimmer, bevor ich schlimme Gedanken bekomme

123
Hallo, interessant wäre es zu hören was aus deinem "schrei kind" geworden ist? hast du noch probleme mit dem kind? ich habe auch ein absoulutes schreikind schon 4 monate lang nur schreien und brüllen hätte ich nicht mal dran gedacht dass es sowas gibt, bevor ich schwanger geworden bin. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest