Forum / Mein Baby

Cola Light - STIMMT DAS?

Letzte Nachricht: 12. Juli 2014 um 21:52
A
adele_12152697
11.07.14 um 20:44

Ich habe hier einen interessanten Artikel gelesen - ich selbst trinke zwar kein Cola Light o.ä. aber da ich hier oft von psychischen Erkrankungen lese, frage ich mich ob es einen Zusammenhang geben kann oder ob das ganze nur Blödsinn ist??

Allerdings wissen die meisten Menschen, dass diese Dinge schlecht für
sie sind. Nein, ich rede von einem Getränk, das viel zu viele Leute für
eine gesunde Alternative halten. Und glaub mir, sie ist es nicht. In
Wirklichkeit ist es sogar fast noch schlimmer als zuckerhaltige Getränke.

Ich rede von Cola Light.

Natürlich beschränkt sich das nicht nur auf Cola, sondern auch auf alle
anderen Light Getränke (inklusive der Zero Varianten).

Bist Du überrascht? Schließlich enthalten diese Erfrischungen doch
keinen Zucker und teilweise noch nicht einmal Kalorien. Was soll daran
also schlecht sein? Ganz einfach:

Dir ist sicher schon aufgefallen, dass Light Getränke auch ohne Zucker
süß schmecken, oder? Ja, natürlich schmecken sie nicht ganz so süß
wie die Originale, aber dennoch süß. Das liegt an den künstlichen
Süßstoffen, die sie enthalten.

In den meisten Light Getränken steckt der Süßstoff Aspartam. Dieses
Süßungsmittel ist 200 mal süßer als gewöhnlicher Haushaltszucker.
Er hat zwar dieselbe Energie wie Zucker, aber durch seine extreme
Süßkraft braucht man nur kleine Mengen. Das ist auch genau der
Grund, weshalb er in so vielen Diätprodukten verwendet wird.
Man erreicht dieselbe Süße mit sehr viel weniger Kalorien.

Klingt doch gut, oder?

Leider nein. Zu viel Zucker macht dick und krank, keine Frage.
Aber Aspartam darf keine Alternative sein! Aspartam wird aus
den Aminosäuren Asparaginsäure und Phenylalanin und aus
Methanol durch verschiedene chemische Verfahren hergestellt.

Wenn Du wie ich kein Chemiker bist, dann klingt das wahrscheinlich
etwas verwirrend. Aber im Grunde ist es ganz einfach. Wenn Du
Lebensmittel zu Dir nimmst, die Aspartam enthalten, zerfällt es in
Deinem Körper wieder zu seinen Einzelteilen. Phenylalanin kann sich
im Gehirn anreichern und dort zu fatalen Schäden führen. Das geringste
Übel sind dann wohl Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Je nach
Veranlagung kann es aber auch zu viel schwerwiegenderen
Auswirkungen kommen: Depressionen, Gedächtnisverlust,
Schizophrenie, Hautausschläge, Impotenz, Arthrose, Asthma u.v.m.
Die Liste an nachgewiesenen Nebenwirkungen ist endlos lang.

Natürlich passiert das nicht gleich, wenn Du eine Cola Light trinkst.
Die Mengen an Aspartam sind zu gering, als dass sie gleich solche
Schäden anrichten könnten. Fakt ist aber, dass sich der Konsum
über die Jahre summiert.

Kennst Du den Spruch Steter Tropfen höhlt den Stein? Und genau so
ist es. Viele kleine Mengen an Gift, die Du über Jahre und Jahrzehnte
konsumierst machen einen gigantischen Unterschied! Solche
Lebensmittel sind geradezu ein Garant dafür, dass Du Deinen Körper
auf Dauer krank machst.

Empfehle ich Dir deshalb lieber eine normale Cola zu trinken? Nein.
Cola und alle anderen zuckerhaltigen Getränke sind ebenfalls schlecht
für Deine Gesundheit und sie machen dick. Am besten ist es, wenn Du
auf diese künstlichen Dinge komplett verzichtest. Du kannst viel
schneller abnehmen, wenn Du hauptsächlich Wasser trinkst.
Ab und zu einer ungesüßter Saft ist natürlich auch o.k..

Erinnerst Du Dich an meine Freundin Myriam? Von ihr habe ich Dir in
den letzten Emails erzählt. Weil sie endlich ihre Schwangerschaftskilos
loswerden wollte, haben wir ihren Kühlschrank gründlich aufgeräumt.
Alle Cola Light Flaschen sind in den Müll gewandert. Anfangs war sie
richtig empört: Hey, was soll das denn? Die hat doch keinen Zucker!

Als ich ihr erklärt habe, warum Cola Light trotzdem schlecht ist, hat sie
gesagt: Ach, weißt Du. Das ist mir gerade gar nicht so wichtig. Ich will
jetzt erst mal abnehmen. Danach kann ich mich immer noch um meine
Gesundheit kümmern.

Nicht ganz. Denn selbst, wenn es Dir gerade ziemlich egal ist, ob Du
gesund oder ungesund abnimmst, kann ich Dir eines versprechen:
Cola Light und Co machen Dich nicht schlank!

Natürlich wird das überall propagiert, aber es ist schlichtweg falsch.
Wusstest Du zum Beispiel, dass Aspartam gerne in der Schweinemast
verwendet wird? Warum? Weil es Heißhunger auslöst. Dadurch fressen
die Schweine mehr, werden schneller fett und können früher
geschlachtet werden. Ziemlich abartig, findest Du nicht auch?

Ich möchte Dir hier keinen ethischen Vortrag über Massentierhaltung
halten. Allerdings möchte ich, dass Du weißt, dass Aspartam nicht nur
krank, sondern auch dick macht.


lg

Mehr lesen

I
ikraam_11953212
11.07.14 um 20:59

Wo
hast du den denn her? ne quelle wäre super

Gefällt mir

A
adele_12152697
11.07.14 um 21:10


http://diaetplankostenlos.net/

allerdings habe ich den artikel über die newsletter auf meine email bekommen... müsste man mal googlen, ob es zusammenhänge gibt

Gefällt mir

A
adele_12152697
11.07.14 um 21:12


hier noch pro/contra quellen zu aspartam:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html

http://help.orf.at/stories/1734712/

http://www.netdoktor.at/nachrichten/?id=121691

http://www.radionik-center.at/Aspartam/aspartam.html

Gefällt mir

G
guto_13022628
11.07.14 um 21:14

Aspartam soll allgemein
Nicht gut sein.
In der light und zero ist es enthalten.
Hmmmm, wenn ich mich bei Bekannten so umschaue, diejenigen, die früher Depressiv waren haben süssstiffe in rauen mengen in den kaffe oder Tee gepackt.
LG

Gefällt mir

A
adele_12152697
11.07.14 um 21:16


okey, danke, habe einfach nur die ersten google quellen genommen

Gefällt mir

A
adele_12152697
11.07.14 um 21:19

Um das ging es ja auch im artikel
dass es hin und wieder nichts ausmacht, dass aber cola light keine gesunde alternative zur normalen cola ist.

primär interessiert mich aber, ob aspartam wirklich so schlecht ist und ob andere auch zusammenhänge zu den genannten nebenwirkungen sehen

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
11.07.14 um 21:23

Laut eu
unbedenklich....aber ehrlich gesagt, gebe ich da nicht allzu viel drauf, wenn ich mir anschaue, was für zusätze alle so erlaubt sind

Gefällt mir

G
guto_13022628
11.07.14 um 21:24
In Antwort auf adele_12152697

Um das ging es ja auch im artikel
dass es hin und wieder nichts ausmacht, dass aber cola light keine gesunde alternative zur normalen cola ist.

primär interessiert mich aber, ob aspartam wirklich so schlecht ist und ob andere auch zusammenhänge zu den genannten nebenwirkungen sehen

Goggel es doch mal
Und schau dich im freundeskreis um, ob es eventuell dich zusammenhänge gibt.
LG

Gefällt mir

A
adele_12152697
11.07.14 um 21:32
In Antwort auf guto_13022628

Goggel es doch mal
Und schau dich im freundeskreis um, ob es eventuell dich zusammenhänge gibt.
LG


so komisch dass jetzt klingt, aber bei uns trinken die leute (zumindest die, die ich kenne) zu 90% wasser aus der leitung.

ich habe zum ersten mal hier im forum davon gelesen, dass sich menschen etwa wasser aus dem supermarkt holenn

von daher gibt es niemanden aus meinem umkreis der nur säfte und co trinken würde

komme aber auch aus tirol und wir haben das BESTE wasser

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

leiaf
leiaf
11.07.14 um 21:32

Laut CocaCola Vertreter
ist da das gleiche drin.
Cola Light wurde aber nur von Frauen getrunken. Da nun auch viele Männer "light" sein wollten wurde die neue Marke eingeführt.
So hat es der Cola Vertreter im Getränkehandel meiner Schwiegereltern erzählt

Gefällt mir

I
ikraam_11953212
11.07.14 um 22:01

Ich denke,
das kann man in bezug auf psychische erkrankungen nicht so einfach sagen. die gründe sind doch fast immer multifaktoriell. vielleicht (vielleicht!) können solche zusatzstoffe sowas begünstigen, aber da muss mehr passieren. genetische disposition, biografie, traumatata, körperliche erkrankungen, da spielen doch immer mehrere dinge rein.

ich bin übrigens psychisch krank und trinke einmal alle paar wochen mal ne normale cola und meinen kaffee schwarz

Gefällt mir

mamam2013
mamam2013
12.07.14 um 9:23

Ich
bin nach solchen Artikeln auch beunruhigt. Fuer ca 3 Sekunden. Dann wird mir klar, dass wenn es darum geht, man eigentlich nichts mehr essen kann heutzutage. Und was lecker ist sowieso nicht. Ich trinke Cola lught auch micht literweise, aber auch schon mal zeischendurch und weiterhin ohne schlechres Gewissen.

Gefällt mir

A
armira_12475376
12.07.14 um 9:26

Pures aspartam
setzt man zb. ameisen pures aspartam vor und sie fressen es, sterben alle davon.

aspartam ist auch in bonbons un dvielem mehr enthalten!

Gefällt mir

A
an0N_1269329299z
12.07.14 um 9:52

Ob das stimmt oder nicht
wird Dir hier niemand beantworten können.

Aspartam existiert ja bereits seit Mitte/Ende der '60er Jahre. Und seit dieser Zeit streitet man über seine Bedenklichkeit bzw. Unbedenklichkeit.

Da gibt es die verschiedensten Studien, die je nach Auftraggeber und Untersuchendem zu dem einem oder eben dem anderen Ergebnis gelangen.
Es gibt ja sogar Studien, die zu dem Ergebnis gelangen, Aspartam könnte Krebs auslösen.
Langzeitstudien, die über ein, zwei Jahrzehnte einige hundert Probanden begleiten und die Auswirkungen des Konsums von Aspartam beobachten/untersuchen, gibt es meines Wissen nach bisher aber nicht. Und ich denke, erst dann kann man auf einigermaßen gesicherte Ergebnisse zurückgreifen.

Ich persönlich trinke keine Cola-Light oder Cola Zero, oder vergleichbare Getränke. Auch von zuckerfreien Kaugummis und Bonbons lasse ich die Finger, da auch dort oftmals Aspartam als Zuckerersatz drin ist.

Es gibt so viele andere Dinge, die man statt dessen konsumieren kann; da muss ich ja nicht zwingend auf irgendwelchen synthetisch hergestellten Mist zurückgreifen.

Gefällt mir

A
adele_12152697
12.07.14 um 21:37
In Antwort auf an0N_1269329299z

Ob das stimmt oder nicht
wird Dir hier niemand beantworten können.

Aspartam existiert ja bereits seit Mitte/Ende der '60er Jahre. Und seit dieser Zeit streitet man über seine Bedenklichkeit bzw. Unbedenklichkeit.

Da gibt es die verschiedensten Studien, die je nach Auftraggeber und Untersuchendem zu dem einem oder eben dem anderen Ergebnis gelangen.
Es gibt ja sogar Studien, die zu dem Ergebnis gelangen, Aspartam könnte Krebs auslösen.
Langzeitstudien, die über ein, zwei Jahrzehnte einige hundert Probanden begleiten und die Auswirkungen des Konsums von Aspartam beobachten/untersuchen, gibt es meines Wissen nach bisher aber nicht. Und ich denke, erst dann kann man auf einigermaßen gesicherte Ergebnisse zurückgreifen.

Ich persönlich trinke keine Cola-Light oder Cola Zero, oder vergleichbare Getränke. Auch von zuckerfreien Kaugummis und Bonbons lasse ich die Finger, da auch dort oftmals Aspartam als Zuckerersatz drin ist.

Es gibt so viele andere Dinge, die man statt dessen konsumieren kann; da muss ich ja nicht zwingend auf irgendwelchen synthetisch hergestellten Mist zurückgreifen.


ja ich weiß, dass mir das niemand beantworten kann, ich muss aber ehrlich sagen, dass ich bis dato gar nicht über aspartam bescheid wusste. Ich halte es nämlich wie du und konsumiere (fast) ausschließlich lebensmittel, die so naturbelassen wie nur möglich sind ...

und hier im forum gibt es doch viele cola/cola light u.ä. trinker, darum dachte ich, dass es vielleicht den ein oder anderen interessiert

Gefällt mir

A
adele_12152697
12.07.14 um 21:39
In Antwort auf ikraam_11953212

Ich denke,
das kann man in bezug auf psychische erkrankungen nicht so einfach sagen. die gründe sind doch fast immer multifaktoriell. vielleicht (vielleicht!) können solche zusatzstoffe sowas begünstigen, aber da muss mehr passieren. genetische disposition, biografie, traumatata, körperliche erkrankungen, da spielen doch immer mehrere dinge rein.

ich bin übrigens psychisch krank und trinke einmal alle paar wochen mal ne normale cola und meinen kaffee schwarz

Ja natürlich!!
ich glaube aber prinzipiell, dass chemisch veränderte lebensmittel ungesund für menschen sind, ob und wie sie auf physe und psyche einwirken kann man ohne langfristige studien nicht sagen - und selbst da, wäre eine aussagekraft zweifelhaft - vergleichbar etwa mit haare färben in der schwangerschaft

Gefällt mir

R
rocmo_12134128
12.07.14 um 21:52


das böse böse phenylalanin ist in so ziemlich jedem lebensmittel drin, dass proteine enthält. von daher ist die argumentation des artikels irgendwie niedlich.

ich lasse mal diese (schon ältere) stellungnahme des bundesinstituts für risikobewertung da, weil ich gerade nicht die zeit habe, groß zu erklären. das ist definitiv eine der seriöseren quellen, auf deren basis man wahrscheinlich gut weiter recherchieren könnte.

nur so viel: der erwähnte ADI stammt aus tierversuchen, ist also auch nicht 100%ig unkritisch zu sehen, aber zeigt doch ganz gut, was für mengen aspartam im spiel sein müssen, um zu schaden.

http://www.bfr.bund.de/cm/343/bewertung_von_suessstoffen.pdf

soll kein freifahrtsschein zum täglichen 2-l-light-cola-marathon sein, schlichtes wasser ist und bleibt die schönere alternative. aber ich würd mir um süßstoffe keinen riesenkopf machen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers