Home / Forum / Mein Baby / Condor - mit Baby fliegen! Jemand Erfahrungen gemacht?

Condor - mit Baby fliegen! Jemand Erfahrungen gemacht?

28. Januar 2011 um 15:44

Hallo ihr Lieben,

wir wollen im April nach Deutschland mit Condor fliegen - Familie besuchen. Meine Kleine ist da 6 Monate alt.
Wir haben noch nicht gebucht, wollte mich erstmal informieren, wie das ist mit Baby und Condor. Bei Air Berlin bieten die ja tolle Sachen an, aber Condor ist eben doch günstiger.

Weiß jemand, ob die erste Reihe bei Condor auch für Familien vorbehalten ist und wie man das buchen kann? Wir würden gerne online buchen.

Haben die auch so ein Bettchen/Körbchen, das man an die Wand vor der ersten Reihe hängen kann?

Kann ich Babynahrung, sprich Flaschen mit Milch und Gläschenmit z.B. Obstbrei mit ins Flugzeug nehmen?

Baby sitzt dann praktisch auf dem Schoß, oder?!

Und allgemein, hat vielleicht jemand Erfahrungen mt Condor und Baby gemacht? Ist das Personal freundlich und kümmern sie sich gut?

Gibt es sonst irgendwas zu beachten beim Flug?

Hoffe, jemand kann mir weiterhelfen...

Francie

Mehr lesen

28. Januar 2011 um 15:55

Hallo
von wo fliegt ihr denn? Also wie lange ist der Flug?
Also fliegen mit Baby ist schonmal vorab eingenlich kein Problem, es sei denn du hast vorab schon ein Schreikind oder so, dann ist das natürlich eh nicht angenehm.
Zu Condor kann ich dir nichts sagen, aber so Sachen wie mit dem Körbchen und ob so ne erste Reihe da ist, kannst du selbst bei der Airline erfragen. Ob du diese Plätze letztendlich bekommst liegt auch daran, ob die Plätze zum Buchungszeitpunkt noch frei sind, und wie viele Familien mit Babys auf diesem Flug sind. Mit Onlinebuchung könnte es da schon vielleicht schwieriger werden.
Wir flogen in die USA mit meiner damals 5 Monate alten Tochter. Gläschen darst du mitnehmen, aber natürlich nicht gleich 20Stück im Handgepäck. Auf dem Hinflug habe ich mir die Flaschen schon mit Pulver befüllt und von den Stuardessen mit heißem Wasser füllen lassen, ist normalerweise selbstverständlich. Auf dem Rückflug haben wirs anders gemacht, weils mir zu umständlich war die immer zu rufen bzw. dann war die Flasche noch zu heiß etc..und habe mir ne Thermoskanne mit heißem Wasser befüllen lassen. Zu Condorfreundlichkeit oder ähnlichem würde ich mal googeln ob du da was findest, ein Forum oder so.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2011 um 16:09
In Antwort auf aniela_12566455

Hallo
von wo fliegt ihr denn? Also wie lange ist der Flug?
Also fliegen mit Baby ist schonmal vorab eingenlich kein Problem, es sei denn du hast vorab schon ein Schreikind oder so, dann ist das natürlich eh nicht angenehm.
Zu Condor kann ich dir nichts sagen, aber so Sachen wie mit dem Körbchen und ob so ne erste Reihe da ist, kannst du selbst bei der Airline erfragen. Ob du diese Plätze letztendlich bekommst liegt auch daran, ob die Plätze zum Buchungszeitpunkt noch frei sind, und wie viele Familien mit Babys auf diesem Flug sind. Mit Onlinebuchung könnte es da schon vielleicht schwieriger werden.
Wir flogen in die USA mit meiner damals 5 Monate alten Tochter. Gläschen darst du mitnehmen, aber natürlich nicht gleich 20Stück im Handgepäck. Auf dem Hinflug habe ich mir die Flaschen schon mit Pulver befüllt und von den Stuardessen mit heißem Wasser füllen lassen, ist normalerweise selbstverständlich. Auf dem Rückflug haben wirs anders gemacht, weils mir zu umständlich war die immer zu rufen bzw. dann war die Flasche noch zu heiß etc..und habe mir ne Thermoskanne mit heißem Wasser befüllen lassen. Zu Condorfreundlichkeit oder ähnlichem würde ich mal googeln ob du da was findest, ein Forum oder so.
Liebe Grüße

DANKE!!!
Hab schon gegoogelt, habe aber leider nichts gefunden. Wir fliegen von Teneriffa...Flug dauert ca. 4 1/2 Stunden. Habe kein Schreikind, hoffe also, dass sie dann im Flugzeug nicht zu einem wird
Hab Condor schon eine Email geschrieben, kam aber bis jetzt noch nichts zurück. Und vom Ausland die dt. Hotline anrufen, kostet auch Unmengen, eine spanische haben die leider nicht.

Also vielen lieben Dank für deine Antwort! Werde das dann auch so machen mit dem Pulver. Haben die Babys denn aber keine Probleme mit dem Druck in den Ohren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 0:44

Gern geschehen...
Auf den Druck reagiert wohl jedes Kind anders. Das eine schläft seelenruhig das andere schreit. Versuche dass dein Kind beim Start und bei der Landung evtl. was trinkt oder auf jeden Fall am Schnuller nuckelt, das soll so alles sein was man machen kann beim Kind. Sonst dürfte es während dem Flug eigentlich keine Probleme mit dem Druck geben.
Ach nochwas...hab ich vergessen. Weiß ja nicht was so ein Flug bei euch kostet und wie sehr ihr aufs Geld achten müsst, aber gut, wir waren auch fast 18 Stunden unterwegs damals. Wir haben ne Autoschale dabei gehabt und meine Tochter hatte ihren eingen Sitzplatz. Sonst wäre ich ausgeflippt. Auf dem Heimflug hatten wir nämlich nicht diese Fussfreie Reihe bekommen wegen egoistischen Passagieren OHNE Kindern.
Soll doch die Fluggesellschaft dort anrufen sonst und nachfragen wegend deiner Fragen. Aber ich denke, wenn du die richtige mail adresse hast, werden die dir schon in den nächsten Tagen antworten. Kannst mich ja auf dem Laufenden halten, wenn du Lust hast. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 3:30

Condor ist der letzte Laden
Sind letzte Woche erst aus Lanzarote zurück. Preboarding gab es nicht (obwohl auf der Homepage angegeben), Familienplätze gab es auch nicht, stattdessen zwei leere Reihen für besser zahlende Fluggäste. Auf dem Rückflug ähnliches Spiel. Da sassen drei junge Pärchen in der ersten Reihe, wegen der Beinfreiheit und 5 Familien mit kleinen Kindern mussten sich in die andern Reihen quetschen. Mein Sohn ist zwar schon 15 Monate und dementsprechend mobil, allerdings würd ich in Zukunft IMMER einen eigenen Platz fürs Kind buchen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 12:47
In Antwort auf rszsi_12951023

Condor ist der letzte Laden
Sind letzte Woche erst aus Lanzarote zurück. Preboarding gab es nicht (obwohl auf der Homepage angegeben), Familienplätze gab es auch nicht, stattdessen zwei leere Reihen für besser zahlende Fluggäste. Auf dem Rückflug ähnliches Spiel. Da sassen drei junge Pärchen in der ersten Reihe, wegen der Beinfreiheit und 5 Familien mit kleinen Kindern mussten sich in die andern Reihen quetschen. Mein Sohn ist zwar schon 15 Monate und dementsprechend mobil, allerdings würd ich in Zukunft IMMER einen eigenen Platz fürs Kind buchen.

LG

Oh...
Vielen Dank für die Antwort! Werde ich vielleicht doch ein bisschen mehr zahlen und mit Air Berlin buchen, da weiß ich wenigstens, dass ich die erste Reihe bekomme. Gibts ja nicht, dass Condor die erste Reihe nicht für Familien vorsieht. Na mal sehen, was die antworten...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 13:18


Ich bin mit meiner Tochter vor 1,5 Jahren nach ägypten geflogen.
Wir haben über die Homepage die sog. Infants Sitze gebucht und es hat geklappt.
Wir sassen in der ersten Reihe und es hat ziemlich gut geklappt. Du muss allerdings Essen mitnehmen, weil dein Kind ohne eigenen Sitz kein Anspruch auf das Essen hat. Ich habe mit meiner Tochter geteilt und hatte noch ein Menü dabei.
Du darfst auch dein Buggy bis zu dem Flugzeug mitnehmen, sie packen es dann weg und wenn du aussteigst, dann kriegst du es sofort wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook