Home / Forum / Mein Baby / Corona - Wo informiert ihr euch?

Corona - Wo informiert ihr euch?

29. März um 13:25 Letzte Antwort: 20. April um 11:51

Hallo liebe Mamis,

ich mir gerade viele Gedanken um die derzeitige Situation und versuche mich ständig auf dem Laufenden zu halten, damit ich mich und mein Baby bestmöglich vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen kann. Trotzdem gibt es so viele verschiedene Informationen im Internet, die mir oft sehr allgemein vorkommen. Habe jetzt auch mal die online Beratung von Kinderheldin ausprobiert, die haben auch eine eigene Gruppe auf Facebook zum diskutieren und beraten.

Meine Fragen an euch: Macht ihr euch gerade auch so viele Gedanken wie ich? Und wenn ja, wo informiert ihr euch darüber, was man als Mama beachten sollte?
 

Mehr lesen

29. März um 14:02

TV, Facebook.
Ab und zu Zeitungen.
Hab letzte Woche einen Artikel gelesen.
Früher hab ich gedacht, dass Impfungen überhaupt keinen Sinn machen. Ich hielt sie für sinnlos.
BIs einem Moment. Es wurde festgestellt, dass Kids, wie Impfungen gegen Grippe bekommen haben, haben weniger Chancen, sich mit Corona zu infizieren. Naja nicht nur Kids, sondern auch Erwachsene.
Deswegen glaub ich es ist nötig, Impfungen zu bekommen.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:12
In Antwort auf lisath

TV, Facebook.
Ab und zu Zeitungen.
Hab letzte Woche einen Artikel gelesen.
Früher hab ich gedacht, dass Impfungen überhaupt keinen Sinn machen. Ich hielt sie für sinnlos.
BIs einem Moment. Es wurde festgestellt, dass Kids, wie Impfungen gegen Grippe bekommen haben, haben weniger Chancen, sich mit Corona zu infizieren. Naja nicht nur Kids, sondern auch Erwachsene.
Deswegen glaub ich es ist nötig, Impfungen zu bekommen.

 

Seit wann bekommen Kinder Grippe-Impfungen?

Wie ich sehe, informierst du dich auf sehr seriösen Seiten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:14
In Antwort auf miramona124

Hallo liebe Mamis,

ich mir gerade viele Gedanken um die derzeitige Situation und versuche mich ständig auf dem Laufenden zu halten, damit ich mich und mein Baby bestmöglich vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen kann. Trotzdem gibt es so viele verschiedene Informationen im Internet, die mir oft sehr allgemein vorkommen. Habe jetzt auch mal die online Beratung von Kinderheldin ausprobiert, die haben auch eine eigene Gruppe auf Facebook zum diskutieren und beraten.

Meine Fragen an euch: Macht ihr euch gerade auch so viele Gedanken wie ich? Und wenn ja, wo informiert ihr euch darüber, was man als Mama beachten sollte?
 

Es gibt sicher auch in Deutschland eine offizielle Seite zum Thema. Wie man sich schützen kann, muss man nicht täglich nachlesen.

Wenn du unsicher bist, nimm Abstand von Privatpersonen ohne nennenswerte Qualifikation im medizinischen Bereich.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:21
Beste Antwort

Bei Facebook kommt es natürlich auch darauf an, in welchen Dikussionen und Gruppen man sich informiert. Aber in der Kinderheldin-Gruppe z.B. habe ich bislang positive Erfahrungen gemacht. Da antworten dir auch Ärztinnen und Hebammen auf deine Fragen.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:21

Ich schaue einmal am Tag Nachrichten, erst lokale Nachrichten, dann eines der großen Nachrichtenmagazine. Mehr lasse ich derzeit, das macht mich nur verrückt. Im Internet versuche ich nicht viel zu lesen, erstens sindbviele Falschinformationen im Umlauf und entweder es wird Panik gemacht oder alles heruntergespielt, grade auf Facebook, Whatsapp oder Youtube. Achja und ich höre einmal am Tag das Corona-Update von Prof. Dr. Drosten. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:23
In Antwort auf user74306

Seit wann bekommen Kinder Grippe-Impfungen?

Wie ich sehe, informierst du dich auf sehr seriösen Seiten...

Natürlich kann man auch Kinder jährlich gegen die Grippe impfen lassen. Empfohlen ist es allerdings nur für Risikogruppen

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:52
In Antwort auf ogden_18837382

Natürlich kann man auch Kinder jährlich gegen die Grippe impfen lassen. Empfohlen ist es allerdings nur für Risikogruppen

Weder mir noch meinen Kindern wurde je von einem Arzt eine Grippeimpfung empfohlen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:56
In Antwort auf user74306

Weder mir noch meinen Kindern wurde je von einem Arzt eine Grippeimpfung empfohlen.

Mir schon

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:57
In Antwort auf ogden_18837382

Mir schon

Für dich oder die Kinder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 14:59
In Antwort auf user74306

Für dich oder die Kinder?

Sowohl als auch.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 15:15
In Antwort auf ogden_18837382

Sowohl als auch.

Ohne, dass ihr Riskopatienten seid?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 15:36
In Antwort auf user74306

Ohne, dass ihr Riskopatienten seid?

Also eines meiner Kinder ist Risikopatientin, ich bekam sie schon empfohlen, bevor ich in der Risikogruppe war. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 15:49
In Antwort auf ogden_18837382

Also eines meiner Kinder ist Risikopatientin, ich bekam sie schon empfohlen, bevor ich in der Risikogruppe war. 

Wenn sie Risikopatientin ist, ok. Sonst bin ich absolut gegen die Grippeimpfung, zumal sie ja auch nicht mit Sicherheit schützt.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 17:02
In Antwort auf miramona124

Hallo liebe Mamis,

ich mir gerade viele Gedanken um die derzeitige Situation und versuche mich ständig auf dem Laufenden zu halten, damit ich mich und mein Baby bestmöglich vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen kann. Trotzdem gibt es so viele verschiedene Informationen im Internet, die mir oft sehr allgemein vorkommen. Habe jetzt auch mal die online Beratung von Kinderheldin ausprobiert, die haben auch eine eigene Gruppe auf Facebook zum diskutieren und beraten.

Meine Fragen an euch: Macht ihr euch gerade auch so viele Gedanken wie ich? Und wenn ja, wo informiert ihr euch darüber, was man als Mama beachten sollte?
 

Ich mache mir sehr viele Gedanken. 

Mein älterer Sohn leidet an einigen Grunderkrankungen. 
Mein Kleiner ist 4 Wochen alt. 
Was das Virus beiden beiden anrichten könnte, darüber möchte ich gar nicht nachdenken. 
Ich habe seit gut 3 Wochen das Haus nicht mehr verlassen und lasse mir alles nach Hause liefern. 

Infos hole ich mir online von den größeren Tageszeitungen. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 18:14
In Antwort auf user74306

Weder mir noch meinen Kindern wurde je von einem Arzt eine Grippeimpfung empfohlen.

Dann hast du halt den falschen Arzt. Bei jeder impf Aufklärung wird auch bei uns darüber aufgeklärt und sinnvoll ist sie eben nur für Kinder die als Risiko Patienten gelten!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 20:25
In Antwort auf user74306

Seit wann bekommen Kinder Grippe-Impfungen?

Wie ich sehe, informierst du dich auf sehr seriösen Seiten...

Meine Tochter ist im Dezember 2017 geboren und wurde bereits im November 2018 erstmalig gegen Grippe geimpft und zwar auf ausdrückliche Empfehlung der Kinderärztin. Im Oktober 2019 wurde sie für diese Grippe-Saison geimpft. Sie gehört keiner Risikogruppe an. Gott sei Dank wurde sie geimpft, denn 3 von 5 Kindern ihrer Tagesgruppe hatten diese Saison bereits eine heftige Influenza A. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. April um 22:57
In Antwort auf miramona124

Hallo liebe Mamis,

ich mir gerade viele Gedanken um die derzeitige Situation und versuche mich ständig auf dem Laufenden zu halten, damit ich mich und mein Baby bestmöglich vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen kann. Trotzdem gibt es so viele verschiedene Informationen im Internet, die mir oft sehr allgemein vorkommen. Habe jetzt auch mal die online Beratung von Kinderheldin ausprobiert, die haben auch eine eigene Gruppe auf Facebook zum diskutieren und beraten.

Meine Fragen an euch: Macht ihr euch gerade auch so viele Gedanken wie ich? Und wenn ja, wo informiert ihr euch darüber, was man als Mama beachten sollte?
 

Ich informiere mich bei einer seriösen Zeitung und schaue mir immer die Pressekonferenzen an. Wohne aber in Österreich. Ansonsten würd ich mir nicht so viel zu Herzen nehmen, weil auch echt viel Müll geschrieben wird, das fällt mir aber auch als Pharmazeutin gleich auf. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April um 11:51

Warum wurde der Kommentar von smitee gelöscht und der Müll von dieser Hildegard Werner bleibt ungeahndet stehen? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook