Home / Forum / Mein Baby / CTG Kindsbewegungen und Wehen

CTG Kindsbewegungen und Wehen

9. März 2016 um 13:42 Letzte Antwort: 11. März 2016 um 0:09

Hallo,
War heute beim ctg und die Ärztin meinte bei schlanken Frauen könnte man Wehen und Kindsbewegungen so schlecht unterscheiden. Kennt sich da wer aus? Stimmt das?
Sie will mich unbedingt ins KH einweisen und sucht nun anscheinend Gründe.

Mehr lesen

9. März 2016 um 13:49

Naja
Finde das stimmt nicht, bin keine ärztin aber bei mir hat das ctg auch ausgeschlagen bei bewegungen vom kind, aber das war ein spitzer berg, eine wehe ist eher eine welle. Normal kann man das unterscheiden. Ich bin nicht schlank im übrigen und man hat es trotzdem gesehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2016 um 13:50

Hmm...
Ist das so?
Wusste ich bis jetzt nicht und bei uns kommt Kind Nr. 3
Bei meiner Ärztin bekommt man so ein "Drücker" in die Hand während des CTGs und man muss bei den Kindsbewegungen immer drücken.
Aber mal ehrlich... Wie eine Wehe sah keine der Kindsbewegungen jemals aus

Hast du Beschwerden oder wieso will sie dich einweisen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2016 um 20:39

Miese Ärztin oder schlechtes Gerät ...
aber an deiner Figur liegt das wohl nicht!

Bin auch schlank und bei mir konnte JEDER diensthabende Arzt der Stadt Wehen und Kindsbew. unterscheiden. JEDER WEIL: Mein Sohn war in der ss etrem faul und verschlafen und ich musste leider andauernd in die Klinik mit dem Spruch "Spüre Kind seit 24h nicht mehr..." Anfangs hieß es "Oh mein Gott, da kommen Sie erst jetzt?" Später war ich dann einfach nur "Dauerpatientin mit enspanntem Kind".
Das enspannte Kind ist mit seinen 10 Monaten kerngesund und das Gegenteil von faul und verschlafen, turnt 24h nur rum, dass keine Nachtwindel hält und meine Augenringe aussehn wie Blaubeer-Donuts ...

Mit KH-Einweisung wünsch ich dir alles gute und hoffe, es findet sich alles zum Besten !!!!!!! LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2016 um 21:41

Ich musste schon mal ins KH
Vor knapp 3 Wochen. Hab da dann die Lungenreife bekommen. Weil mein Gebärmutterhals verkürzt wäre 2,1cm.
Am selben Tag im KH wurde dann 2,8 cm gemessen. Bei der Entlassung 3,2 cm. Danach war ich wieder bei ihr sie war total komisch und war sehr unglücklich dass ich nicht länger im KH war. Sie hat an dem Tag zweimal gemessen. Erst 3,8 cm dann nur 3,2 cm.
Heute war ich dann wieder da 1,9 cm und ich soll sofort ins KH. Deswegen und wegen dem CTG. Weil es könnten Kindsbewegungen sein oder Wehen.
Ich hab mit ihr ausgemacht dass ich mich ganz viel schone und Montag wieder komme und dann wenns nicht besser ist KH.
Ich trau ihr aber nicht mehr und hol mir eine zweite Meinung. Am Freitag ist schon der Termin. Wenn die dann das gleiche sagen muss ich halt ins KH. Weiß aber nicht ob ich zu dieser Ärztin nochmal gehe. Sie verunsichert mich und macht mir mehr Angst als alles andere.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2016 um 21:47

Huhu
Also ich bin auch sehr schlank 161cm ca 48- 50kg

Und bei mir konnte man das immer gut erkennen ob wehen oder kindsbewegungen.

Wie schon gesagt von paar Mädels, wehen sind wie Wellen und Bewegung sind kleine spitze die heftig ausschlagen.

Liebe grüße carina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2016 um 22:52
In Antwort auf kerena_11960495

Huhu
Also ich bin auch sehr schlank 161cm ca 48- 50kg

Und bei mir konnte man das immer gut erkennen ob wehen oder kindsbewegungen.

Wie schon gesagt von paar Mädels, wehen sind wie Wellen und Bewegung sind kleine spitze die heftig ausschlagen.

Liebe grüße carina

Jo und
wenn Kind sich bewegt, ändert sich doch auch sein Puls. Der wird beim CTG doch auf einer 2ten Linie aufgezeichnet? Oder erinner ich das falsch? Von daher schien es für mich als Laien ja eindeutig *kopfkratz*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März 2016 um 13:26

Ich weiss nicht wie es bei schlanken Frauen ist
aber ich bin genau das Gegenteil und bei mir waren die Wehen kaum auf dem CTG zu sehen, auch als es wirklich losging....

Ich glaube ein Wehendruck von 20 ist Normal, d. h. keine Wehen und ich hatte trotz starker Wehen höchstens einen Ausschlag bis 40 oder 45... wie war es bei den Anderen....

Ich hatte eine Einleitung und (im nachhinein betrachtet) vermutlich Wehenstürme, die aber niemand erkannt hat... da alle dachte ich wäre noch ganz am Anfang... ich habe Mumu-Öffnung in 1,5 Std. geschafft..... aber laut CTG keine nennenswerte Wehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März 2016 um 21:24

Äh
wenn die im Kh schon Lungenreife gespritzt haben und dein Gebärmutterhals so kurz war/ ist würde ich freiwillig im Kh abklären lassen ob alles ok ist. Lieber ins Kh als ne Frühgeburt,die man hätte verhindern können. Warum hast Du so eine Angst vorm Kh oder was lässt dich zögern.
Mir sagte man im Kh auch, dass die Wehenaufzeichnung so eine Sache ist und sie sich mehr darauf verlassen wie die Frau sich verhält bzw wie schmerzhaft etc. Bei manchen Frauen gehen die Wehen auch mehr in den Rücken.
Ich kann deine Ärztin schon verstehen. Sie möchte schließlich nicht daran schuld sein, dass ein Kind evtl zu früh geboren wird, weil sie einen Khaufenthalt für nicht notwendig ansah.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. März 2016 um 0:09

Man kann es unterscheiden, meine haben immer sehr doll
gegen dagegengetreten, und mein arzt sagte alles in ordnung,

hatte eine bettnachbarin die ale 5 min ziehen im unterleib hatte, wir haben dann mal um ein ctg gebeten, keine ausschläge aber weiterhin regelmäßiges ziehen in kürzeren abständen, die schwester sagte ihr das sind blähungen, da ich es auch mal so hatte gab ich den tip den sensor etwas tiefer anzulegen, man wurde die wütend und schrie mich an das sie immer dort messen, sie ging aus dem zimmer und wir klingelten gleich wieder da das ziehen so stark wurde das sie veratmen mußte, es kam eine andere und sah was los war und schob sie sofort in den kreissaal, man versuchte noch die geburt aufzuhalten aber es wurde ein frühchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram