Home / Forum / Mein Baby / D-fluoretten

D-fluoretten

14. August 2012 um 16:55

habt ihr euern kindern die gegeben ??? meine mama meint das bräuchte man nicht ! in zahnpasta ist auch fluor drin und wenn man die zähne später gut pflegt dann wäre das auch ok und früher haben die kinder bzw säuglinge das auch nicht bekommen meint sie ! habe nämlich das gefühl das meine kleine die nicht verträgt hatte es mal probeweise weggelassen und auf einmal schrie sie weniger gestern hatte ich sie ihr wieder gegeben das selbe problem und heute weg gelassen und ruhig is sie vielleicht zufall oder verträgt sie die wirklich nicht ?! wie war das bei euch ?

Mehr lesen

14. August 2012 um 17:15


also mein Kinderarzt meinte, dass Flour bei Kindern die mit blähungen zu tun haben, erst mit dem ersten Zahn Flour bekommen sollten und nicht schon vorher weils eben Probleme mit dem Bauch verstärken kann...
Flour in Zahnpasta+Tabletten ist glaub ich auch zu viel...

Mal sehen was die anderen sagen

Lg Mel+Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 17:28

Meine Kinderärztin meinte
letzte Woche bei der U4 man gibt KEIN Fluor mehr weil es wohl nicht so viel nützt als dann in der Zahnpasta ab dem 1. Zahn. Wäre wohl neuester Stand. Aber das Vitamin D wäre wohl sehr wichtig! Anfangs hat unsere Kleine auch Fluor Vigantoletten bekommen und jetzt nur noch Vigantoletten, hat sie aber nicht vertragen, sie spuckte wie verrückt und bekommt jetzt deswegen das Vigantol Öl, das verträgt sie super!
Aber unsere Große hat die ganze Zeit lang Zymafluor bekommen.
Aber was du beschreibst mit dem Schreien, habe ich schonmal im Zusammenhang mit dem Fluor gelesen, versuchs doch mal ohne Fluor. Früher gab es das auch schon, laut meiner Mutter und auch Oma, das hieß Dekristol, das gibts auch heute noch.

LG
Sylvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 17:29

Aua
Unsere kleine fängt eine stunde später an zu schreien und ist nicht mehr zu beruhigen. Das letzte mal 6 stunden. Habe meine hebi gefragt die meinte vitamin d wäre wichtig und wir sollen uns nur vitamin d aufschreiben lassen. Fluor wäre nicht so wichtig einfach zähneputzen sobald ein zahn da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 17:36

Ich bin 22
aber kann das leider nicht in erfahrung bringen was ich bekommen hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 17:41

Sie hat keine koliken mehr
Deswegen haben wir die tabletten nochmal probiert, aber das war echt ne katastrophe. Wir geben die jetzt nicht mehr und lassen uns nur vitamin d aufschreiben. Das problem hatten übrigens einige aus unserem rückbildungskurs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 18:43

Aaaalso...

Mein sohn hat die ersten 5 monate nur gebrüllt, hatte koliken usw.
Auf einmal war ruhe, nach 2 tagen fing es wieder an. Ich hab mir den kopf zerbrochen ohne ende was anders war...
Bis ich drauf kam, dass ich zu der zeit ein paar mal die tropfen vergessen habe.
Ich wohne in österreich, es gibt hier nur vitamin- d tropfen, also keine tabletten und ohne fluor.
Dass das fluor bauchweh macht, haben hier ja schon viele festgestellt.
Ich hab dann mal in die packungsbeilage geschaut- im beipackzettel der tropfen( oleovit) steht als nw blähungen!
Dann hab ich sie weggelassen- ich hatte ein völlig anderes kind zuhause! Er hat gelacht, geschlafen und war immer gut drauf.
Mein kinderarzt hat mir nicht geglaubt, es kann nicht sein dass mein sohn die tropfen nichr verträgt. Im beipackzettel würde viel stehen wenn der tag lang ist. War mir eine grosse hilfe, echt!
Hab mir dann tropfen aus deutschland besorgt, die wohl sehr verträglich sind. Hab mich nicht getraut sie ihm zu geben, aus angst dass es wieder los geht. da ich voll gestillt habe,hab ich sie dann genommen.
Er war wieder nur am schreien! Ich konnte es kaum glauben, dass das wirklich zusammen hängt.
Jab sie wieder weggelassen, nach einer woche war wieder alles ok.
Hab sehr drauf geachtet, dass jeden tag viel mit ihm im freien bin usw.
Irgendwann war ich in der apotheke, hab es der apothekerin erzählt. Sie meinte dass sie noch vitamin d tabletten auf natürlicher basis hätte, ich soll die doch mal probieren.
Wieder nur gebrüll.
Mein sohn verträgt kein vitamind, jedenfalls nicht in tabletten oder tropfenform, davon bin ich überzeugt. Mir glaubt das leider kein arzt.
Ich würde dir raten, versuche mal nur vitamin d ohne fluor, wenns nicht besser wird, lass es mal ganz weg.
Ich find es wichtig, dass der kinderarzt dann weiss wenn das kind kein vitamin d bekommt, damit er weiss worauf er bei den untersuchungen besonders achten muss und dir auch sagen kann wie du die tropfen ein bisschen kompensieren kannst, eben zb mit viel tageslicht.
Ich werde wenn es winter wird nochmal einen versuch starten, mein sohn ist jetzt 14 monate alt und isst ganz normal.
Im moment bin ich schwanger, das 2. Kind wird die tropfen bekommen, wenn ich merke dass es auch probleme bekommt, lass ich sie weg.
Tja, das war jetzt ein roman
sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 19:08
In Antwort auf iguazou2

Aaaalso...

Mein sohn hat die ersten 5 monate nur gebrüllt, hatte koliken usw.
Auf einmal war ruhe, nach 2 tagen fing es wieder an. Ich hab mir den kopf zerbrochen ohne ende was anders war...
Bis ich drauf kam, dass ich zu der zeit ein paar mal die tropfen vergessen habe.
Ich wohne in österreich, es gibt hier nur vitamin- d tropfen, also keine tabletten und ohne fluor.
Dass das fluor bauchweh macht, haben hier ja schon viele festgestellt.
Ich hab dann mal in die packungsbeilage geschaut- im beipackzettel der tropfen( oleovit) steht als nw blähungen!
Dann hab ich sie weggelassen- ich hatte ein völlig anderes kind zuhause! Er hat gelacht, geschlafen und war immer gut drauf.
Mein kinderarzt hat mir nicht geglaubt, es kann nicht sein dass mein sohn die tropfen nichr verträgt. Im beipackzettel würde viel stehen wenn der tag lang ist. War mir eine grosse hilfe, echt!
Hab mir dann tropfen aus deutschland besorgt, die wohl sehr verträglich sind. Hab mich nicht getraut sie ihm zu geben, aus angst dass es wieder los geht. da ich voll gestillt habe,hab ich sie dann genommen.
Er war wieder nur am schreien! Ich konnte es kaum glauben, dass das wirklich zusammen hängt.
Jab sie wieder weggelassen, nach einer woche war wieder alles ok.
Hab sehr drauf geachtet, dass jeden tag viel mit ihm im freien bin usw.
Irgendwann war ich in der apotheke, hab es der apothekerin erzählt. Sie meinte dass sie noch vitamin d tabletten auf natürlicher basis hätte, ich soll die doch mal probieren.
Wieder nur gebrüll.
Mein sohn verträgt kein vitamind, jedenfalls nicht in tabletten oder tropfenform, davon bin ich überzeugt. Mir glaubt das leider kein arzt.
Ich würde dir raten, versuche mal nur vitamin d ohne fluor, wenns nicht besser wird, lass es mal ganz weg.
Ich find es wichtig, dass der kinderarzt dann weiss wenn das kind kein vitamin d bekommt, damit er weiss worauf er bei den untersuchungen besonders achten muss und dir auch sagen kann wie du die tropfen ein bisschen kompensieren kannst, eben zb mit viel tageslicht.
Ich werde wenn es winter wird nochmal einen versuch starten, mein sohn ist jetzt 14 monate alt und isst ganz normal.
Im moment bin ich schwanger, das 2. Kind wird die tropfen bekommen, wenn ich merke dass es auch probleme bekommt, lass ich sie weg.
Tja, das war jetzt ein roman
sorry...

Ohhweiaaa
ohjeee das is heftig
wie heißen denn die tabletten ohne flour ?
das geht bei uns genauso sie ist total anders seit ich die tbl nicht mehr gebe
hängt anscheinend wirklich damit zusammen total crass was so tbl ausmachen können
nein das is voll ok bin über jede atwort dankbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 19:44
In Antwort auf sigrid_12748214

Ohhweiaaa
ohjeee das is heftig
wie heißen denn die tabletten ohne flour ?
das geht bei uns genauso sie ist total anders seit ich die tbl nicht mehr gebe
hängt anscheinend wirklich damit zusammen total crass was so tbl ausmachen können
nein das is voll ok bin über jede atwort dankbar

Ich
Komm ja aus österreich, da gibts die tabletten ja nicht, aber google doch mal. Ich weiss grad leider nicht mal wie das öl aus deutschland hiess...
Liebe grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:00
In Antwort auf imelda_12344309

Sie hat keine koliken mehr
Deswegen haben wir die tabletten nochmal probiert, aber das war echt ne katastrophe. Wir geben die jetzt nicht mehr und lassen uns nur vitamin d aufschreiben. Das problem hatten übrigens einige aus unserem rückbildungskurs

Okey
ich glaube werde es in zukunft auch bei vitamin D belassen ich werde mal die kinderârztin fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:34


Ich hab mit Kinderärztin und Kinderzahnärztin gesprochen.
Beide meinten, dass es als Tabletten kaum was bringt.
Ich soll die Zähne mit flourfreier Zahncreme putzen, Flourhaltige nur einmal die Woche, weil es wohl nicht so toll ist wenn es geschluckt wird.
Täglich mit Flour erst wenn die Kinder es ausspucken können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:43

Meine
Jungs bekommen von Anfang an Zymafluor Tabletten. Im Krankenhaus wurde schon damit angefangen und die KiÄ empfiehlt es weiterhin und fragt auch jedes Mal, ob wir noch genug Tabletten haben. Meine Jungs vertragen es aber auch sehr gut. Wenn das nicht der Fall wäre, würde ich sie auch absetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:50

Ich habe Vigantolleten
Ohne Flour..

Gibst du Tabletten mit Flour musst du darauf achten das die Zahnpasta kein Flour hat.


Wir haben kein Flour in den Tabletten, weil bei mir eine Überempfindlichkeit besteht.


Unser Kinderarzt sagt, das die Tabletten mit Flour erst was bringen, wenn das Kind den ersten Zahn bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:52
In Antwort auf wunderkindchen

Ich habe Vigantolleten
Ohne Flour..

Gibst du Tabletten mit Flour musst du darauf achten das die Zahnpasta kein Flour hat.


Wir haben kein Flour in den Tabletten, weil bei mir eine Überempfindlichkeit besteht.


Unser Kinderarzt sagt, das die Tabletten mit Flour erst was bringen, wenn das Kind den ersten Zahn bekommt.

Sind
vigantoletten nur vitamin D ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 20:53
In Antwort auf matild_12770279

Meine
Jungs bekommen von Anfang an Zymafluor Tabletten. Im Krankenhaus wurde schon damit angefangen und die KiÄ empfiehlt es weiterhin und fragt auch jedes Mal, ob wir noch genug Tabletten haben. Meine Jungs vertragen es aber auch sehr gut. Wenn das nicht der Fall wäre, würde ich sie auch absetzen.

Hatte
ich anfangs auch war dann in der apotheke due hatten nur D-fluoretten aber das wäre genau dasselbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:15
In Antwort auf sigrid_12748214

Sind
vigantoletten nur vitamin D ?

Ja
ja sind ohne Flour, nur Vitamin-D..Verträgt meine auch super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:53
In Antwort auf iguazou2

Aaaalso...

Mein sohn hat die ersten 5 monate nur gebrüllt, hatte koliken usw.
Auf einmal war ruhe, nach 2 tagen fing es wieder an. Ich hab mir den kopf zerbrochen ohne ende was anders war...
Bis ich drauf kam, dass ich zu der zeit ein paar mal die tropfen vergessen habe.
Ich wohne in österreich, es gibt hier nur vitamin- d tropfen, also keine tabletten und ohne fluor.
Dass das fluor bauchweh macht, haben hier ja schon viele festgestellt.
Ich hab dann mal in die packungsbeilage geschaut- im beipackzettel der tropfen( oleovit) steht als nw blähungen!
Dann hab ich sie weggelassen- ich hatte ein völlig anderes kind zuhause! Er hat gelacht, geschlafen und war immer gut drauf.
Mein kinderarzt hat mir nicht geglaubt, es kann nicht sein dass mein sohn die tropfen nichr verträgt. Im beipackzettel würde viel stehen wenn der tag lang ist. War mir eine grosse hilfe, echt!
Hab mir dann tropfen aus deutschland besorgt, die wohl sehr verträglich sind. Hab mich nicht getraut sie ihm zu geben, aus angst dass es wieder los geht. da ich voll gestillt habe,hab ich sie dann genommen.
Er war wieder nur am schreien! Ich konnte es kaum glauben, dass das wirklich zusammen hängt.
Jab sie wieder weggelassen, nach einer woche war wieder alles ok.
Hab sehr drauf geachtet, dass jeden tag viel mit ihm im freien bin usw.
Irgendwann war ich in der apotheke, hab es der apothekerin erzählt. Sie meinte dass sie noch vitamin d tabletten auf natürlicher basis hätte, ich soll die doch mal probieren.
Wieder nur gebrüll.
Mein sohn verträgt kein vitamind, jedenfalls nicht in tabletten oder tropfenform, davon bin ich überzeugt. Mir glaubt das leider kein arzt.
Ich würde dir raten, versuche mal nur vitamin d ohne fluor, wenns nicht besser wird, lass es mal ganz weg.
Ich find es wichtig, dass der kinderarzt dann weiss wenn das kind kein vitamin d bekommt, damit er weiss worauf er bei den untersuchungen besonders achten muss und dir auch sagen kann wie du die tropfen ein bisschen kompensieren kannst, eben zb mit viel tageslicht.
Ich werde wenn es winter wird nochmal einen versuch starten, mein sohn ist jetzt 14 monate alt und isst ganz normal.
Im moment bin ich schwanger, das 2. Kind wird die tropfen bekommen, wenn ich merke dass es auch probleme bekommt, lass ich sie weg.
Tja, das war jetzt ein roman
sorry...


Ich vergess das blöde Oleovit immer....^^ Sohnemann hat bestimmt seit 3-4 Wochen keine Tropfen mehr bekommen. Seither sind auch seine Koliken weg, ob da wirklich ein Zusammenhang besteht?

Bin eh etwas skeptisch, was die Nützlichkeit der Vitamin-D-Tropfen betrifft. Vitamin-D-Mangel kommt ja dann vor, wenn jemand außerhalb seines Breitengrades lebt, also weiter zu den Polen hin (nicht das Land, sondern Nord- und Südpol), wo weniger Lichteinfall ist. Schwarze bspw. haben bei uns Vitamin-D-Mangel, Hellhäutige aber nicht. Mein Söhnchen ist hellhäutig und es ist grad Sommer, also eh mords Licht. Frag mich, weshalb ich ihm die geben sollte.... Klärt mich wer auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 22:35

Ja
Genau!
Vigantol- öl hab ich dann aus deutschland besorgt.
Also erst oleovit und dann vigantol.
Liebe grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 22:39
In Antwort auf maxi_11988217


Ich vergess das blöde Oleovit immer....^^ Sohnemann hat bestimmt seit 3-4 Wochen keine Tropfen mehr bekommen. Seither sind auch seine Koliken weg, ob da wirklich ein Zusammenhang besteht?

Bin eh etwas skeptisch, was die Nützlichkeit der Vitamin-D-Tropfen betrifft. Vitamin-D-Mangel kommt ja dann vor, wenn jemand außerhalb seines Breitengrades lebt, also weiter zu den Polen hin (nicht das Land, sondern Nord- und Südpol), wo weniger Lichteinfall ist. Schwarze bspw. haben bei uns Vitamin-D-Mangel, Hellhäutige aber nicht. Mein Söhnchen ist hellhäutig und es ist grad Sommer, also eh mords Licht. Frag mich, weshalb ich ihm die geben sollte.... Klärt mich wer auf?

Ich
Denke im winter ist es schon gut die tropfen zu geben, wenn das kind sie verträgt.
Aber jetzt bei so viel sonne usw glaube ich nicht dass vitamin-d gabe so wichtig ist!
Wie gesagt, bei mir wars wirklich eindeutig. Mein sohn hatte wirklich schlimme bauchschmerzen davon.
Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 23:16
In Antwort auf maxi_11988217


Ich vergess das blöde Oleovit immer....^^ Sohnemann hat bestimmt seit 3-4 Wochen keine Tropfen mehr bekommen. Seither sind auch seine Koliken weg, ob da wirklich ein Zusammenhang besteht?

Bin eh etwas skeptisch, was die Nützlichkeit der Vitamin-D-Tropfen betrifft. Vitamin-D-Mangel kommt ja dann vor, wenn jemand außerhalb seines Breitengrades lebt, also weiter zu den Polen hin (nicht das Land, sondern Nord- und Südpol), wo weniger Lichteinfall ist. Schwarze bspw. haben bei uns Vitamin-D-Mangel, Hellhäutige aber nicht. Mein Söhnchen ist hellhäutig und es ist grad Sommer, also eh mords Licht. Frag mich, weshalb ich ihm die geben sollte.... Klärt mich wer auf?

Sorry
aber bin echt ratlos dachte es geht nur um das fluor deshalb die tabletten weiß jetzt erst seit ich den thread eröffnet hab das da vitamin D drin ist hâtte meine hebamme mir ja auch mal mitteilen können :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 23:42


meine tochter bekommt nun auch die zymafluor tabletten und witzig find ich die anwendung Deutschland - Österreich

auf einer deutschen seite steht:
niemals unaufgelöst dem baby geben, am besten mit einem teelöffel in flüssigkeit aufgelöst.

auf einer österreichischen:
langsam im mund zergehen lassen , abwechselnd rechts und links zergehen lassen

da soll mal einer den wahren durchblick haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club