Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Dammriss 4 Grades- wann wird es endlich besser?

Dammriss 4 Grades- wann wird es endlich besser?

17. Februar 2014 um 12:03 Letzte Antwort: 20. Februar 2014 um 12:21

Hallo Zusammen,

meine Kleine ist am 6.02. endlich bei uns reingeschneit. Und hat es geschafft mich dabei komplett zu zerfetzen, inklusive der Durchtrennung von Muskeln und Atterien.

Ich kann mich immer noch kaum bewegen, brauche jeden Tag Schmerzmittel und hab trotzdem starke Schmerzen, die richtig pochen.

Mein Mann hat nur noch diese Woche Urlaub und muss dann wieder arbeiten. Ich muss dann meinen Kleinen von der Kita per Bus und Bahn abholen und meine Kleine gut versorgen. Die Kleine ist unkompliziert und ich denke, dass bekomm ich auch gut hin. Aber mein Großer ist 22 Monate und ein toll aufgewecktes Kind...eigentlich gehen wir jeden Tag mit ihm spazieren und auf den Spielplatz. Aber wie soll das gehen?

Ab wann ging es bei euch wieder? Habt ihr noch Tipps?

Mehr lesen

17. Februar 2014 um 12:15

Hebamme
Also, ich mache:

- Beckenbodenübungen zur Durchblutung
- Sitzbäder
- beim Toilettengang warmes Wasser mit Medikament
- Ibuprofen gegen die Schmerzen
- Medikament zur Weichmachung des Stuhls
- noch viel liegen und immer weich sitzen

Heute will mein Hebamme ein paar der Fäden entfernen, da ich sehr viele habe und diese auch pieksen.

Den Tipp mit der Haushaltshilfe finde ich gut. Ich denke ich spreche mal meine FA darauf an.

Gefällt mir
17. Februar 2014 um 12:20

Hol
dir unbedingt über deine FÄ eine HH; du würdest bei deinen Verletztungen soooofort eine bewilligt bekommen.
Alles gute!!! Versuch dich zu schonen

Gefällt mir
18. Februar 2014 um 13:52

Arzttermin
habe ich am Donnerstag und werde dann direkt nach der Haushaltshilfe fragen.

Zusätzlich hat mein Mann mir einen Mietwagen organisiert, dass ich den Kleinen dann zumindest vorläufig erst mal mit dem Auto abholen kann. Das tut zwar finanziell ein wenig weh, aber ich glaube, dass entlastet mich erst mal ordentlich.

Auch wenn das doof klingt, aber ich bin euch sehr dankbar, dass ich mich ein wenig bedauert. Ich hatte schon Schiss ich stell mich an.

Noch jemand Erfahrung?

Gefällt mir
18. Februar 2014 um 14:07

Danke
für den Hinweis! Ich schau direkt mal online und wenn ich da nichts finde, ruf ich die an. Bis jetzt waren die immer sehr kulant.

Gefällt mir
20. Februar 2014 um 12:21

Langsam wird es
Meine Hebamme hat gestern 12 Fäden entfernt- und seitdem ist es deutlich besser. Das Fädenziehen war für mich echt ätzend- fies gezogen und gebrannt und das auch noch an Stellen, die man nicht so gerne herzeigt.

Heute nachmittag geht es dann noch zur Frauenärztin...obwohl ich mich nach dem Fädenziehen echt wieder deutlich besser fühle und auch glaube, dass ich den Kleinen gut gewuppt bekomme.

Trotzdem nach Haushaltshilfe fragen? Ich denke ich werde ihr das ehrlich schildern und sie soll dann mitbestimmen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers